Die Geschichte des Gleimtunnels

Die 50-er und 60-er Jahre

Wer immer noch glaubt, der Gleimtunnel bezieht seine einzige Bedeutung aus seiner Klassifizerung als Technisches Denkmal Berliner Industriegeschichte, der irrt. Gewiss sind die 80 inzwischen stark korrodierten gusseisernen Hartungschen Stützsäulen ein Beispiel Berliner Ingenieurskunst. Aber seine zeitgeschichtliche Bedeutung ist ebenso wichtig.

weiter

Hartmut Dold

Gute und schlechte Nachrichten

Brennpunkt Gleimtunnel

Für die Anwohner der Häuser im Osten des Gleimtunnels war es sicher eine gute Nachricht, dass der Tunnel nach der Überschwemmung Ende Juli wohl bis zum Jahresende für den Fahrzeugverkehr geschlossen bleibt. Nördlich davon ist man davon nicht so begeistert. …

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Geschichte

Buchtipp

Jeder, der nicht nur aus spekulativen Gründen im Gleimviertel wohnt, sollte sich der zeitgeschichtlichen Bedeutung seines Wohnsitzes bewusst sein. Wer sich dafür interessiert muss unbedingt die „Geschichte der Gleimstraße in Berlin“ lesen. …

weiter

Hartmut Dold

SPD stimmt CETA Abkommen zu

Ein Kommentar zum SPD-Konvent in Wolfsburg

Die SPD ist beim Schaufeln ihres eigenen Grabes wieder ein Stück weiter. Im Schatten der Berliner Wahl hat der Große Vorsitzende seine Partei in Wolfsburg, Nomen est Omen, in Sachen CETA auf Kurs gebracht. Ein Pyrrhussieg?

weiter

Hartmut Dold

Der Fisch stinkt vom Kopf zuerst

Ein Kommentar zu den Wahlen zum Berliner AGH

Ich wusste gar nicht, dass CDU Generalsekretär Tauber unsere Webseite liest. Soviel Empathie hätte ich ihm nicht zugetraut. Egal, er hat zweifellos recht, wenn er mit dieser Plattitüde die Ergebnisse zur Wahl des Berliner Abgeordnetenhauses kommentiert; allerdings anders als er meint. …

weiter

Hartmut Dold

Das Gleimviertel hat gewählt

Der Sieger ist Andreas Otto/Grüne

Der Sieg von Andreas Otto/Grüne (36,5%) im Wahlkreis Pankow 6 kommt nicht unerwartet. Trotzdem: Mit 15,1% Vorsprung vor der Zweitplatzierten Katrin Möller/Die Linke (20,4%) bei den Erststimmen zu gewinnen, muss man erst mal hinbekommen. …

weiter

Hartmut Dold

Eingriff in das Denkmal Gleimtunnel

Freie Fahrt für Investoren – die Verwaltung tritt auf der Stelle

Im Zuge der Errichtung einer Zufahrtsstraße von der Gleimstraße zum neuen Baugebiet nördlich des Gleimtunnels hat der Investor Teile der nord- westlichen Klinkerwand des Tunnels abgerissen und damit den unter Denkmalschutz stehenden Tunnel beschädigt. Das scheint aber keinen weiter zu kratzen….

weiter

Hartmut Dold

BV Gleimviertel – Podiumsdiskussion zur Wahl

Gelungene Veranstaltung – gut besucht und informativ

Zu einer Podiumsdiskussion zu den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September 2016 hatte der Bürgerverein Gleimviertel am 13.09. ins Haus der Sinne geladen.8 Kandidaten und eine Kandidatin des Wahlkreises 6 stellten sich den Fragen der Bürger. Moderiert wurde die Veranstaltung von Simone Krauskopf vom Bürgerverein.

weiter

Hartmut Dold

Rassistische Übergriffe im Mauerpark

Wieder Gewalt nach Fußballspiel des BFC Dynamo

Beim Jubiläumsspiel BFC Dynamo – HSV ist es nach Informationen aus den sozialen Netzwerken am Abend des 03.09.2016 zu rassistischen Übergriffen im Mauerpark gekommen. Dies geht aus einer Presseerklärung von [moskito] und ReachOut hervor. Die Polizei dementierte das am Montag.

weiter

BV Gleimviertel

Hamsterkäufe inclusive – Kommentar

Zum neuen Zivilschutzprojekt des BIM

Morgen soll das neue Konzept zur zivilen Verteidigung vorgestellt werden. Vorab hat es schon die Gemüter erhitzt. Warum jetzt? Ist es Panikmache vom Ministerium für Verunsicherung oder eine längst überfällige Maßnahme? Soll ich jetzt ein Sixpack Wasser kaufen und mir vorsichtshalber Schwimmringe zulegen?

weiter

Hartmut Dold

Bürgerverein Gleimviertel – Einladung

Podiumsdiskussion zu den Wahlen zum Abgeordnetenhaus

Zu den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September 2016, veranstaltet der Bürgerverein Gleimviertel am Dienstag, den 13. September eine Podiumsdiskussion mit den Direktkandidaten des Wahlkreises 6 Pankow.

Ort: Haus der Sinne, Ystader Str. 10, 10437 Berlin
Beginn: 19 Uhr, Moderation: Simone Krauskopf

weiter

BV Gleimviertel

Teileröffnung des Regenbogenspielplatzes im Mauerpark

2 neue Spielgeräte aufgestellt

Bezirksstadtrat Jens-Holger Kirchner, der Verein „Freunde des Mauerparks“ und die „SIK Holzgestaltungs GmbH“  werden am Mittwoch, dem 24. August 2016 um 11.00 Uhr, zwei neue Spielgeräte der Öffentlichkeit übergeben.

weiter

Wahlplakate im Gleimviertel

Ein Update

Es wäre nicht glaubwürdig die Wahlplakate nur einer Partei ironisch zu hinterfragen, ohne die der anderen ebenfalls unter die Lupe zu nehmen. Der politische Nonsens kennt scheinbar keine Scham, Hauptsache auffallen.

weiter

Hartmut Dold

Gleimtunnel bleibt weiter gesperrt

Über dem Tunnel donnern Baufahrzeuge

Der durch die Überschwemmung am 27.07. 2016 in Mitleidenschaft gezogene Gleimtunnel bleibt entgegen anders lautenden Meldungen auch diese Woche noch für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Am Freitag will das Bezirksamt in einer Pressekonferenz über das weitere Vorgehen informieren.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Kommentar

Bizarre Wahlkamfplakate

Seit einer Woche hängen sie wieder an unschuldigen Laternenmasten und übervollen Verkehrsschildern, die meist geschönten Portraits der Kandidatinnen und Kandidaten für die Abgeordnetenhauswahlen am 18. September 2016. Daneben gibt es weitgehend sinnfreie Werbung für die eine oder andere politische Partei. …

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Literatur

Nebenbei gelesenen

Ich mag Autoren wie Robert Harris, die sich in fiktiver Weise mit historischen Ereignissen beschäftigen, besonders wenn sie wieder aktuell werden. Der Chilcot-Bericht über die Verwicklung von Tony Blair, dem britischen Ex-Premierminister in den Irakkrieg, hat mich veranlasst, seinen Roman Ghost erneut zu lesen.

weiter

Hartmut Dold

Gleimtunnel bleibt gesperrt

Bezirksamt fahndet nach dem Eigentümer

Der nach dem schweren Gewitter am 27.07.2016 geflutete Gleimtunnel bleibt auch nach dem Ablauf des Wasser bis auf weiteres gesperrt. Insbesondere muss die Statik der 80 gusseisernen Hartungschen Stützsäulen und der Widerlager des Industriedenkmals überprüft werden. Aber wer bezahlt das?

weiter

Hartmut Dold

Gleimtunnel überschwemmt

Schweres Unwetter über Berlin

Heute am 27.07.2016 hat ein schweres Unwetter für Chaos auf Berlins Straßen gesorgt. Die Kanalisation lief über. Besonders schlimm hat es den Gleimtunnel getroffen. Er wurde komplett überflutet. Autos wurden übereinander geschoben oder weggeschwemmt. …

weiter

Hartmut Dold

Kranballett im Mauerpark

Peinliche Werbeinstallationen

Schneller als eine Kuh Muh sagen kann wächst das neue Wohngebiet nördlich des Kinderbauernhof zwischen Gleimtunnel und S-Bahn in die Höhe. Irgendwie hat man den Eindruck, das schnell Tatsachen geschaffen werden sollen. Aber es ist doch alles mit rechten Dingen zugegangen … ?

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark – Neuer Regenbogenspielplatz

Regenbogenspielplatz kehrt zurück

Am Montag den 25.07.2016 haben die „Freunde des Mauerparks“ unterstützt von der „SIK Holzgestaltungs GmbH“ und dem Grünflächenamt Pankow mit dem Wiederaufbau des Regenbogenspielplatzes begonnen….

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Bautätigkeit

Bestandsaufnahme im Juli 2016

In der Kopenhagener Straße wird die letzte Baulücke gefüllt. Sie liegt gleich neben dem neu sanierten Spielplatz und dem Pleitehaus Kop 13. Die „Sanierer/Spekulanten“ machen ihre Hausaufgaben und nördlich des Kinderbauernhofes tanzen die Kräne Ballett. …

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Deine Straßen

Kleiner geschichtlicher Exkurs

Biegt man von der Schönhauser Allee von Norden kommend hinter der Brücke über die S-Bahn am Oxfam-Laden und vor dem Schönhauser Karree rechts ab, gelangt man in die Kopenhagener Straße. Dann ist man im Gleimviertel, dem Namensgeber unseres Bürgervereins. …

weiter

Hartmut Dold

Sport im Gleimviertel – Jahnsportpark

Internationale Deutsche Meisterschaften der paralympischen Leichtathletik

Von den Medien weitgehend unbeachtet, fanden am Wochenende zwischen dem 15. bis 17. Juli 2016, im Jahnsportpark im Gleimviertel, die Internationalen Deutschen Meisterschaften der paralympischen Leichtathletik statt. Es ging um nicht weniger als um die Qualifikation zu den Olympischen Spielen in Rio. …

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark -Buchpräsentation und Gespräch

Achtung! -Terminänderung

Die für Montag, den 18. Juli 2016 angekündigte Heftpräsentation “Die Mauerpark-Affäre“ von Judith Laub und Heimo Lattner, findet nicht wie angekündigt in der Nachbarschaftsakademie Prinzessinnengärten statt, sondern um 19 Uhr in der Buchhandlung des Vertriebs der Berliner Hefte, Kulmerstr. 20a, 10783 Berlin (Schöneberg)

Der Eintritt ist frei.

Weiter

Verlärmte Eigentumswohnungen – dort nicht, aber hier?

Senator Geisel und Seilschaften erfüllen Investorenwünsche

Groß ist die mediale Aufregung, weil Senator Geisel gegen den Bescheid des zuständigen Stadtentwicklungsamtes Mitte einen Investor von der im Bebauungsplan festgesetzten Verpflichtung am Leipziger Platz anteilig Wohnungen zu bauen, befreit hat. Der daraus resultierende Extraprofit dürfte in die Million gehen….

weiter

BV Gleimviertel, M.Nelken

Die MIETERPARTEI stellt sich zur Wahl

Neue Partei mit großem Potential?

Gerade noch rechtzeitig oder fast zu spät startet die MIETERPARTEI ihren Wahlkampf zur Abgeordnetenhaus und zu der Wahl der BVV Pankow am 18. September 2016. Noch 2200 Unterschriften sind bis zum 12. Juli nötig. Das wird knapp. …

weiter

Hartmut Dold

Das Wunder von Wales

Fußball EM verrückt!

Jetzt auch im Viertelfinale. Der absolute Underdog Wales schlägt den Geheimfavoriten Belgien mit 3:1, unglaublich. Die Belgier tun mir leid. Soviel Talent, so wenig Ergebnis. Nicht, dass wir uns als Fußballseite etablieren wollen, aber bestimmte Emotionen müssen raus.

weiter

Hartmut Dold

Senator Geisel irrlichtet am Mauerpark

200 Sozialwohnungen – ein Hirngespinnst!

Als in der Presseberichterstattung die verdeckten Parteispenden durch Klaus Groth an die Berliner SPD und den SPD-Kreisverband Lichtenberg, dem Heimatverband von Sen. Geisel, mit der Schaffung eines extrem profitablen Baurechts für die Firma Groth am nördlichen Mauerpark in Verbindung gebracht wurden, wies Senator Geisel dies in einer Erklärung am 18. Mai 2016 empört zurück. …

weiter

BV Gleimviertel, M.Nelken

Vom Brexit zum Exit

England vollzieht den Brexit schneller als gedacht.

Eigentlich wollte ich keinen Beitrag mehr für den Verein schreiben. Aber was raus muss, muss raus. Als Fußballfan kann ich die EM in Frankreich nicht unkommentiert lassen. Besonders nicht, wenn Island die Engländer 2:1 rauskickt. Das finde ich so was von….

weiter

Hartmut Dold

Am Abgrund?

Organversagen der Bürgerämter?

Zwischen dem 16. – 29.06. 2016 laufen die Bürgerämter in Pankow nur im Notbetrieb. „Auch in der Zentralen Anlauf- und Beratungsstelle des Ordnungsamtes, Fröbelstr. 17, 10405 Berlin, muss auf nicht absehbare Zeit mit Einschränkungen des Dienstbetriebes gerechnet werden.“ Das geht aus entsprechenden Pressemeldungen des Bezirksamtes Pankow hervor.

weiter

Hartmut Dold

Das Gesetz der Kausalität – Kommentar

Gründe für das Aufkommen der AfD

Es wir uns gerne weisgemacht, dass für das Aufkommen des Rechtspopulismus, wie in Deutschland die AfD, der Islam oder generell eine Überfremdungsangst die Hauptursache ist. Das spielt sicher eine große Rolle. Die Ursache ist sie nicht.

weiter

Hartmut Dold

ADDI THE EAGLE

Neues von der Kopenhagener Straße 46

Wer sich ein Bild über Berliner Gentrifizierung machen will, wird auf der Webseite Kopenhagener 46 fündig. Hier wehrt sich ein unerschrockener David seit 3 Jahren gegen den Immobilien-Goliath. Der vermutet das Recht auf seiner Seite. Aber eigentlich ist die Sache hochpolitisch!

weiter

Hartmut Dold

Grillen im Kopf?

Neues vom Mauerpark

Grillen auf öffentlichen Grünflächen ist in Berlin ein heißes Thema. Mache Stadtbezirke verweigern sich komplett, andere sind konzilianter. Jetzt durfte die Boulevard-Presse einen schon seit 3 Jahren virulenten Plan von Stadtrat Kirchner bezüglich des Grillens im Mauerpark vorstellen. Insider kennen ihn seit 2013.

weiter

Hartmut Dold

Erfrischungsgeld für die Wahlhelfer

Bürger für die Wahlen dringend gesucht!

Die Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und den Bezirksverordnetenversammlungen am 18. September 2016 benötigen allein in Pankow noch 1200 Wahlhelfer für die Mitarbeit in den 188 Wahllokalen und 88 Briefwahlvorständen. Offensichtlich gibt es wenig Interesse. Liegt es an der Höhe des Erfrischungsgeldes oder an …?

weiter

Hartmut Dold

Posse in Pankow (2)

Der Jahn-Sportpark

Die Posse der Schildaer mit ihrem Rathaus war ja nicht die einzigste Anekdote, die überliefert wurde. Da wollen die Pankower sich wahrscheinlich nicht lumpen lassen, (oder war es der Senat?), und liefern ein neues Meisterstück ihrer planerischen Fähigkeiten. Diesmal im Gleimviertel. …

weiter

Hartmut Dold

Posse in Pankow (1)

Schilda ist überall

Die Bürger von Schilda vergaßen in ihrem Rathaus Fenster einzubauen. Dafür bauten sie ihr Rathaus dreieckig um berühmt zu werden. Der MEB in der Hufelandstraße in Buch ist kubisch. Leider unterlief hier auch ein folgenschwerer Fehler, einer ähnlichen Posse würdig….

weiter

Hartmut Dold

Der Bürger als Stimmvieh?

Wie unsere Daten missbraucht werden

Einer Pressemitteilung des Senats zufolge, darf die Berliner Meldebehörde Parteien und sonstigen Wahlbewerbern für Zwecke der Wahlwerbung Auskünfte aus dem Melderegister über Familiennamen, Vornamen, akademische Grade und gegenwärtige Anschriften von Wahlberechtigten erteilen. Entsprechende Auszüge aus dem Melderegister können nach Altersgruppen (z.B. Jungwähler, Senioren) geordnet werden. …

weiter

Hartmut Dold

Maulwurfaffäre

Von echten und unechten Maulwürfen

Die Aufregung wegen eines Maulwurfs bei der Mauerpark-Allianz hat mich im Urlaub erreicht. Plötzlich war mein Mailing voll von empörten Stellungnahmen wegen der STÖBE-Affäre. So richtig überrascht bin ich nicht davon.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Literatur

Im Urlaub gelesen

In der Regel kann man Bücher am Stück nur lesen, wenn man Urlaub hat; besonders, wenn es sich um dicke Wälzer handelt. Meine Lektüre der letzten 2 Wochen waren: Das Spiel des Engels von C. R. Zafon: Der Diktator von R. Harris über Cicero (Trilogie) und: Der Friedhof in Prag von U. Eco, dem leider vor kurzem verstorbenen Erfolgsautor von Der Name der Rose.

weiter

Hartmut Dold

Einladung zum …

3. Forum zur angemessenen energetischen Sanierung

Am 6. April 2016, 19.00 Uhr, lädt das Bezirksamt Pankow zu seinem 3. Forum über die Angemessenheit der energetischen Sanierung.

Diesmal mit Konrad Fischer (Architekt) mit seiner grundsätzlichen Kritik an der Fassaden-Dämmung (!) und Ulrich Zink (Architekt) zur Thematik Fenster sanieren oder erneuern.

BV Gleimviertel

Gleimviertel – Nebenan

Weitere Verkehrseinschränkungen auf der Bösebrücke und mehr

Ab 19.03.2016 wird der Straßenbahnverkehr der Linien M 13 und TRAM 50 über die Bösebrücke gesperrt. Der Grund ist der Neubau des Gleiskörpers. Die Wiederinbetriebnahme des Verkehrs durch die BVG ist für den 27.06.2016 vorgesehen.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Kommentar

Landtagswahlen 2016 – Der Fisch stinkt vom Kopf zuerst

Am Wochenende haben in drei Bundesländern Wahlen stattgefunden. Wie prognostiziert war der klare Wahlgewinner die AFD. In der öffentlichen Berichterstattung läuft das weitgehend unter längerfristigem Betriebsunfall. Die Parteien reden sich ihre Ergebnisse schön. Man kennt das.

weiter

Hartmut Dold

Berlin wird modular

Willkommen in der neuen Platte

In der DDR und in Berlin(Ost) herrschte Wohnungsnot. Deshalb wurden Plattenbaubetriebe errichtet und in den 70-er und 80-er Jahren Wohngebiete wie Marzahn und Hellersdorf hochgezogen. Aus dem gleichen Programm gab es Schulen, Kitas und Jugendclubs. Jetzt gibt es MEB’s oder MUF’’s.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Glosse

Archäologische Sensation im Berliner Süden

Manchmal habe ich wirre Träume. Ich träumte als Mitglied einer außer terrestrischen Delegation aus der Zukunft auf dem Gebiet des ehemaligen Berlins gelandet zu sein. Die Delegation der vernunftbegabten Spezies hatte auch Archäologen an Bord.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Falkplatz

Klettergerüst marode

Das Bezirksamt Pankow teilt mit, dass auf dem Spielplatz Falkplatz in Prenzlauer Berg ab 1. März 2016 eine Teilfläche gesperrt wird. Die große Spielkombination muss aus Gründen der Verkehrssicherheit zurückgebaut werden.

weiter

Der Schlaumeier

Pankows Stadtrat für Grünanlagen und Bauen

Er hält direkte Demokratie für nicht besonders schlau und verkündet das selbstbewusst im Berliner Tagesspiegel. Pankows Stadtrat für Grünanlagen und Stadtentwicklung ist bekannt für provokative und selbstgefällige Sprüche. Ob diese Schlaubergerei alle teilen sei dahingestellt.

weiter

Hartmut Dold

Ohne Leistung keine Kohle

Was Flüchtlinge wissen müssen

Es ist ist immer wieder erfrischend wenn sich Berufspolitiker zu aktuellen Themen wie z.B zur Situation der Flüchtlinge in Deutschland äußern. A.Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales hat dazu ein bemerkenswerten Artikel in der FAZ geschrieben. Wir sind begeistert!

weiter

Hartmut Dold

Deutschland ist Handball Europameister

Empfang in der Max-Schmeling-Halle am Montag

Für die meisten Fachleute völlig überraschend ist heute Deutschland in Krakow/Polen Handball Europameister geworden. Kaum jemand hätte dem jungen Team eine derartige Leistung zugetraut.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Nebenan

Spielstraße am Humannplatz – Zweiter Versuch

Einen zweiten Versuch startet das Bezirksamt Pankow zur Einrichtung einer temporärer Spielstraße in der Gudvanger Straße am Humannplatz. Der erste war an einer Einstweiligen Verfügung auf Antrag einer Anwohnerin gescheitert.

weiter

Hartmut Dold

Globale Erwärmung

Weiterer Temperatursprung 2015

Bisher galt das Jahr 2014 als wärmstes seit Beginn globaler Temperaturaufzeichnung. 2015 hat das nochmals getoppt. Dabei gab es einen regelrechten Sprung nach oben. Das legen die neuesten internationalen Temperaturdaten nahe.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark – jetzt wird’s ernst

Sondernutzungs- und Leitungsrechte

Alle Anwohner der Schwedter Straße, die bisher dachten, die Baumaßnahmen zur Errichtung eines neuen Wohngebiets gegenüber dem Kinderbauernhof auf Weddinger Seite tangieren sie nur marginal, müssen sich in Zukunft warm anziehen.

weiter

Kopenhagener 46 – der Stand der Dinge

Der letzte Mohikaner

Sven Fischer ist der letzte Mohikaner im Terrorhaus Kopenhagener Straße 46. Seine Wohnung wurde vom Vermieter systematisch zerstört. Ihm geht es so ähnlich wie Oleg Myrzak in der Gleimstraße 52. Womöglich noch schlimmer! Die Wohnung unbewohnbar und vom Vermieter juristisch bedroht. Aber es gibt auch viel Solidarität.

weiter

Gleimviertel – Spielplätze

Wiedereröffnung der Spielplätze Kopenhagener Straße 11 und 70

Am 20. Januar 2016 um 10 Uhr wird Bezirksstadtrat  Kirchner (Bü90/Die Grünen), die beiden sanierten Spielplätze in der Kopenhagener 11 und 70 der Öffentlichkeit wieder übergeben. Der Spielplatz „Töne des Dschungels“ Kopenhagener 70/Ecke Rhinower war bereits seit langer Zeit gesperrt. Wir haben mehrfach darüber berichtet.

weiter

Gleimviertel – Sport

Volleyball Olympiaqualifikation in der Max-Schmeling-Halle

Obwohl wichtige Sporttermine Anfang Januar rar gesät sind, findet ein wichtiges Event bisher wenig Beachtung: Das Olympia Qualifikationsturnier der deutschen Volleyball-Männer in der Berliner Max-Schmeling-Halle.

weiter

Berlin – Eine gefallene Stadt?

Ein Plädoyer für Berlin – Mit Schmerzen

Ist Berlin eine failed Stadt? Das behauptet jedenfalls eine gewisse A. Reimann von Spiegel Online, der sich, ganz im Sinne seines Mutterblattes, in aggressiven Schlagzeilen gern hervor tut. Angeblich hat der Artikel große Wellen geschlagen. Aber was ist wahr daran und was billige Polemik?

weiter

Hartmut Dold

Flüchtlingskrise – Der Staat wehrt sich

Neue Ausweisdokumente vorgestellt

Heute hat das Kabinett die Einführung eines bundesweiten Flüchtlingsausweises beschlossen. Das Dokument soll umfangreiche Daten über die Schutzbedürftigen enthalten. Ohne den Ausweis würden Migranten künftig keine Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz mehr erhalten.

weiter

Hartmut Dold

Von der Wiege der Zivilisation zur Wiege des Terrorismus

Der Nahe Osten – schon immer umkämpft

Der Nahe Osten gilt als die Wiege der Zivilisation, erste Stadtgründungen gab es vermutlich bereits vor 10.000 Jahren (Jericho, Çatalhöyük). Als älteste Siedlung mit Urbanität gilt den Sumerern Eridu rund zwei tausend Jahre später. Schon immer galt der Nahe Osten als Spielball staatlicher Interessen. Auf die Bevölkerung wurde kaum Rücksicht genommen.

weiter

Hartmut Dold

Wahlen zum Abgeordnetenhaus 2016

Pankower Parteien nominieren ihre Kandidaten

Am 18. September 2016 finden die Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus statt. Inzwischen haben  die Kreisvorstände aller Parteien in Pankow ihre Kandidaten nominiert. Davon sind 4 Mitglied des Bürgervereins Gleimviertel e.V.

weiter

Hartmut Dold

Türkei schießt russische Su-24 ab

Welche Fakten gelten?

Sind wir am Vorabend eines III. Weltkrieges oder kriegen sich die Nato und Russland noch einmal ein? Welche Rolle spielt die Türkei eigentlich im Nahostkrieg. Wem darf man im Propagandakrieg noch glauben?

weiter

Hartmut Dold

Aus Mitte wird Pankow

Mauerpark wird Pankower Gebiet

Wie die Prenzlberger Stimme von Bezirksstadtrat Kirchner/Grüne erfahren haben will, sollen die Erweiterungsflächen zum Mauerpark Pankow zugeschlagen werden. Das umstrittene Gebiet nördich des Gleimtunnels bleibt in Mitte.

weiter

Resteverwertung eines Klettergerüsts

Tragisches Ende des Regenbogenspielplatzes vom Mauerpark

Durch Zufall ist unser Vereinsmitglied Roman bei seinem täglichen Weg zur Arbeit auf die Reste des ehemaligen Regenbogenspielplatzes gestoßen. Über seine überfallartige Entfernung hatten wir bereits berichtet …!

weiter

Hartmut Dold

Kriege als Geschäftsmodell?

Die Ursachen der Flüchtlinsgkriege

Gesetzt den Fall: Das US-amerikanische Geschäftsmodell beruhe auf drei Säulen. Finanzherrschaft, militärische Überlegenheit und Erdöl, fakturiert in US-Dollar. Wer dieses Geschäftsmodell in Frage stellt wird … !

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Kommentar

Kakophonie statt Flüchtlingspolitik

Verfolgt man das Agieren oder besser Lavieren der Bundesregierung in der Flüchtlingspolitik kommt Beklemmung auf. Geht es um die Flüchtlinge und die Probleme, die bei der Integration auch auf uns zukommen werden, oder ist jetzt schon schwarzer Peter Tag?

weiter

Hartmut Dold

Symbolpolitik auf der Bösebrücke?

Realpolitik beim Kegelabend?

Ritualhaft treffen sich der Pankower Bezirksbürgermeister, Matthias Köhne und sein Amtskollege aus Mitte, Dr. Christian Hanke (beide SPD) diesmal anlässlich des 26-jährigen Jubiläums des Mauerfalls am 9. November am ehemaligen Grenzübergang Bornholmer Straße. Was ist die Botschaft?

weiter

Hartmut Dold

Teure Hauptstadt?

Haupstadtbedingte Ausgaben des Landes Berlin

Wie aus einer Pressemitteilung des Senats vom 03.11.2015 hervorgeht, wird das Land Berlin in den nächsten beiden Jahren 256 Millionen Euro für hauptstadtbedingte Ausgaben ausgeben. Der Bund wird sich daran mit 120 Millionen beteiligen. Den Rest trägt Berlin. Aber wofür …?

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Glosse

Merkel in Hefei/China wie ein Popstar begrüßt

Pressemeldungen zufolge wurde Kanzlerin Merkel bei ihrem Staatsbesuch in China in Hefei, das liegt etwa 400 Km westlich von Schanghai, von den Studenten der örtlichen Universität wie ein Popstar begrüßt. Das wird ihr guttun wegen der Querelen in der Flüchtlingspolitik zu Hause. Allerdings hatte sie auch vermeintlich brisante Vorschläge im Gepäck. …

weiter

Hartmut Dold

Aus dem Bezirksamt Pankow

Neues Meldegesetz tritt in Kraft

Alle meldepflichtigen Personen müssen ab dem 1. November 2015 zur Anmeldung des Wohnsitzes beim Bürgeramt ein Personaldokument bzw. Passersatzpapier und die Wohnungsgeberbestätigung vorlegen. Damit wird eine aus der DDR bekannte Praxis wieder eingeführt.

weiter

Hartmut Dold

Sägen raus, Spielplatz ab!

Vom Ende des Regenbogenspielplatzes im Mauerpark

Über die Sperrung des Regenbogenspielplatzes im Mauerpark haben wir am 5.10.2015 bereits berichtet. Über eine Abholzung des bekannten, oft fotografierten und mit einer Historie belegten Spielplatzes ist keiner informiert worden. Was läuft da schief?

weiter

Hartmut Dold

Keine neuen Hürden bei Volksbegehren!

Aufruf  gestartet

Der Verein „Mehr Demokratie“ hat einen Aufruf gegen die Pläne des Senats gestartet, Unterschriftensammlungen bei Bürger-und Volksbegehren weiter einzuschränken. Nach seinen Informationen soll mit formalen Tricks die Ungültigkeit von Unterschriften deutlich erhöht werden.

weiter

Gleimviertel – Technik

Windows 10 Zwangs-Update auch in Deutschland?

Screenshots belegen, dass Microsoft in den USA begonnen hat auf ersten Rechnern eine Zwangsinstallation von Windows 10 durchzuführen. Das Betriebssystem blendet einen einstündigen Countdown ein, das Upgrade lässt sich nicht mehr abschalten, sondern nur noch kurzfristig verschieben.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Glosse

Der normale Irrsinn?

Am 09.10.2015 hat die AfD nach eigenem Bekunden ihrer Vorsitzenden Petry Strafanzeige gegen Frau Dr. Merkel, Bundeskanzlerin erstattet. Nach § 96 Abs.1 Nr. 1b AufenthG hätte sie sich als Schleuser betätigt. Ihre Forderung und ein Foto der Anzeigeschrift verbreitet Petry stolz auf Twitter. …

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Nebenan

Eröffnung des umgestalteten Spielplatzes Arnimplatz

Nachdem unlängst der Mauerparkspielplatz geschlossen wurde und eine Sanierung der Doppelspielplätze Kopenhagener/Rhinower Straße noch aussteht, gibt es auch gute Nachrichten vom Bezirksamt Pankow. Am 29.10. 2015 wird Bezirksstadtrat Kirchner den umgestalteten Spielplatz auf dem Arnimplatz wieder der Öffentlichkeit übergeben.

weiter

Von Island zu TTIP

Was man von Island lernen könnte!

Was hat Island Deutschland voraus? Nun, die isländische Fußball-Nationalmannschaft hat sich bereits für die Europameisterschaft qualifiziert. Die DFB-Elf muss morgen in Leipzig gegen Georgien nachsitzen. Dabei ist Island mit 320.000 Einwohner kleiner als Pankow. Dafür haben sie aber Kampfgeist.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark – Abstimmungsergebnis liegt vor

Abgeordnete sagen mehrheitlich  ja zur Mauerparkbebauung

Wie nicht anders zu erwarten war, hat das Abgeordnetenhaus von Berlin am 8. Oktober 2015 dem vorhabenbezogenen Bebauungsplan 1-64a VE zugestimmt. Dazu wurde der Planentwurf in Windeseile durch zwei Ausschüsse geschleust.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Kommentar

Syrien-Krise

Der US-Präsident hat Russland in Hinblick auf die Ukraine-Krise unlängst als Mittelmacht klassifiziert. Jetzt feuert Russland seegestützte Marschflugkörper aus dem kaspischen Meer über 1500 Kilometer auf IS-Stellungen in Syrien. Wie passt das zusammen?

weiter

Hartmut Dold

Weitere Baumfällungen im Oktober

Auch der Gleimkiez ist betroffen

Im Bezirk Pankow werden wieder Bäume gefällt. Diesmal trifft es zwei Pappeln und sechs Linden in der Danziger Straße, acht Vogelbeer-Bäume in der Kopenhagener Straße vor der Schule am Falkplatz und eine Esche und eine Kirsche auf dem Falkplatz selbst.

weiter

Aus dem Bezirksamt Pankow

Sperrung des Regenbogenspielplatzes im Mauerpark

Wie aus einer Pressemeldung des BA Pankow vom 05.10.2015 hervorgeht, wird der Regenbogenspielplatz im Mauerpark aus verkehrssicherungstechnischen Gründen gesperrt. Auf die Frage, ab wann, antwortete Stadtrat Kirchner in gewohnt souveräner Manier: Nach meinen Aufzeichnungen beginnt die Sperrung … ab sofort.

weiter

Unentschuldbar?!

Bombardierung in Kundus

Offiziell führt die US-Luftwaffe in Afghanistan nur noch Ausbildungsflüge durch. Ob es zum Ausbildungsprogramm gehört Krankenhäuser zu bombardieren darf bezweifelt werden. Trotzdem wurde ein Krankenhaus von „Ärzte ohne Grenzen“ in Kundus bombardiert. Es gab zahlreiche Tote und Verletzte.

weiter

Hartmut Dold

Ist das Baurecht in Berlin käuflich?

B-Planverfahren zum Mauerpark wird zur Farce

Am 30.09.2015 wurde mit den Stimmen von CDU/SPD im Ausschusses für Bauen, Wohnen und Verkehr des Abgeordnetenhauses der Bebauungsplan zum Mauerpark durchgewinkt. Laut M. Nelken, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der Linksfraktion Pankow, ein neuer Tiefpunkt der Berliner Stadtplanungskultur.

weiter

Bürgerbeteiligung, ja aber …

Nur zu unseren Regeln

Einige Jahre schon beobachten wir den Umgang der „Verwaltung“ und Politik mit Anwohnerinitiativen und Bürgervereinen. Gibt es da eine Doppelstrategie? Einerseits Informationsveranstaltungen aus formalen Gründen zu veranstalten, um sie später als echte „Bürgerbeteiligung“ umzudeuten und parallel dazu ihre Infrastruktur zu zerschlagen soweit öffentliche Mittel im Spiel sind?

weiter

Geld das vor Blut trieft

Papst prangert vor dem US-Kongress Waffenlieferungen an

Dieser Papst macht mich fassungslos. Ich bin kurz davor der Katholischen Kirche beizutreten. Allerdings wurde ich von meinen Eltern evangelisch getauft. Franziskus wird in die Geschichte eingehen, so wie sein großes Vorbild Franz von Assisi. Hoffentlich bleibt er noch lange am Leben. …

weiter

Hartmut Dold

“Talk im Kiez” – Oktober 2015

Kiezbewohner stellen sich vor

Am 01. Oktober 2015 um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr im “Haus der Sinne”, Ystader Straße 10, heißt es wieder: Talk im Kiez!

Bürger, die im Gleimviertel groß geworden sind, treffen auf Hinzugezogene, Gewerbetreibende und Kunstschaffende. Geschichten von nebenan und nachbarschaftliches Miteinander stehen im Vordergrund.

weiter

Verkehrslärm im zukünftigen Wohngebiet

Aus dem Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans 1-64a

Die Baufelder C und D liegen an der Bahntrasse des Nordkreuzes. Die zulässigen Lärmpegel werden hier weitgehend überschritten. Geplant ist deshalb ein 7-geschossiger Lärmschutzriegel mit 2 Durchlässen. Hier werden vermutlich die Studentenappartments und Sozialwohnungen untergebracht.

weiter

Hartmut Dold

Gleimtunnel und Denkmalschutz

Aus dem Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans 1-64a

Bezüglich des Gleimtunnels verweist der Planentwurf auf angeblich ungeklärte Eigentumsverhältnisse. Wegen der Sanierungskosten erkennt weder die Bahn AG noch die CA Immo als Rechtsnachfolgerin der Liegenschaften die Eigentümerschaft an. Das hindert aber keinen daran, den Abriss der 10,5 Meter langen verklinkerten Stützmauer zu fordern.

weiter

Hartmut Dold

Die Schatten werden länger

Aus dem Entwurf zur Mauerparkbebauung

Das Konvolut des Bebauungsplans 1-64a VE  Mauerpark umfasst 239 Seiten, an denen sich rund 100 Seiten Änderungen und Ergänzungen anschließen. Der Download der 79,5 MB großen PDF Datei dauert eine Weile. Wir haben uns einen Aspekt konkret angeschaut, den Moritzhof und seine Verschattung.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Glosse

Kampfjets auf Augenhöhe

Erstmals seit Beginn der Ukraine-Krise überwachen deutsche “Eurofighter”-Kampfjets den Luftraum über dem Baltikum mit voller Kriegsbewaffnung. “Das sei kein Mittel zum Eskalieren, sondern nur ein Mittel, um sich auf Augenhöhe begegnen zu können”, sagte Medienberichten zufolge Luftwaffeninspekteur Karl Müllner. Aber wie soll das gehen?

weiter

Hartmut Dold

Die Einführung des Kastensystems in Deutschland?

Empirische Wahrnehmungen und Assoziationen

Das Kastensystem ist aus Indien bekannt. Es steht für die Undurchlässigkeit zwischen sozialen Schichten. Und es hat entfernte Ähnlichkeit mit dem Stände- und Zünftesystem im Deutschen Mittelalter – aber das ist nicht unser Thema. Es geht um die Flüchtlinge und das Prekariat.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Nebenan: Klassentreffen

Berliner Lebenswege 1961-2015 – Ausstellungseröffnung

Am 22. September um 17 Uhr eröffnen der Berliner Geschichtsverein Nord-Ost e.V. und das Museum Pankow in dessen Räumen in der Prenzlauer Allee 227/228, 1054 Berlin in Anwesenheit des Bezirksstadtrats für Kultur, Dr. Torsten Kühne die Ausstellung „KLASSEN-TREFFEN. Berliner Lebenswege 1961–2015“.

weiter

Senat stimmt für die Bebauung des Nordteils des Mauerparks

Wohngebiet für über 700 Wohnungen soll entstehen

Der Senat hat heute am 15.09.2015 auf Antrag von Stadtentwicklungssenator Geisel/SPD beschlossen, den Entwurf des Bebauungsplans 1-64a VE dem Abgeordnetenhaus zur Zustimmung vorzulegen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Senats hervor.

weiter

Flüchtlingsströme in Europa

„Der Fluch der bösen Tat“?

Der Untertitel stammt aus dem letzten Buch von Peter Scholl-Latour. Er wurde 90 Jahre alt und hat kurz vor seinem Tod dieses Buch geschrieben, das im Herbst 2014 veröffentlicht wurde. Warum wir das erwähnen? Weil wir rechtzeitig hätten wissen können, was jetzt passiert und nicht überrascht sein dürfen.

weiter

Hartmut Dold

Schwere Zeiten

Bericht von der Infoveranstaltung zum Stauraumkanal

Auf die Bewohner der Gleimstraße im gleichnamigen Gleimviertel kommen schwere Zeiten zu, aber das sind sie ja schon gewohnt. Heute hat Baustadtrat Kirchner im Kieztreff des Bürgervereins Gleimviertel die Pläne zum Bau des Stauraumkanals unter dem Mauerpark vorgestellt bzw. moderiert.

weiter

Hartmut Dold

Ein Europa für alle

Oxfam-Bericht vorgestellt

Wer sich von der „Gut Leben in Deutschland“ Kampagne der Bundesregierung persönlich nicht angesprochen fühlt oder dem Gesäusel der Massenmedien dazu misstraut, der sollte sich ein Papier von Oxfam zum Thema Armut und Reichtum in Europa ansehen.

weiter

Hartmut Dold

Kehrt die Smiley-Liste wieder zurück?

Vorstoß des Landes Berlin im Bundesrat

Das Land Berlin startet eine Bundesratsinitiative für mehr Transparenz durch die Veröffentlichung der Ergebnisse amtlicher Überwachungs- und Kontrollmaßnahmen von Lebens- und Futtermittelunternehmen. Die bisherige Praxis, z.B. durch die Veröffentlichung einer Smiley-Liste in Pankow war von den Gerichten 2014 gestoppt worden.

weiter

Hartmut Dold

Tag der offenen Tür

Lecker Häppchen und Gummibären

Am 29. und 30. August lud die Bundesregierung zum „Tag der offenen Tür ein“. Das diesjährige Motto war: 25 Jahre Freiheit und Einheit. Weitere Schwerpunkte waren: Die digitale Agenda und der Bürgerdialog : „Gut leben in Deutschland – Was uns wichtig ist“. Ein aktueller Erfahrungsbericht… .

weiter

Hartmut Dold

Lärmdemo gegen Verdrängung

Aufruf zum Aktionstag

Am 12.09.2015 findet um 14 Uhr am Vinetaplatz in Wedding eine Lärmdemo gegen die Verdrängung von Mietern aus Berlins Mitte statt. Aufgerufen haben stadtweit bekannte Initiativen wie “Hände Weg vom Wedding”, “Grenzen-Los”, „Kotti&Co” und die „Mauerpark-Allianz”.

weiter

BV Gleimviertel

Mahnwache für toten Mieter

Weiteres Opfer der Gentrifizierung

Die Jagd geldgieriger Vermieter um immer höhere Renditen hat zu einem neuen Opfer geführt. Am 13. August 2015  hat der langjährige Mieter Caspar Oehlschlegel im Haus Kuglerstraße 14 im Prenzlauer Berg den Freitod gewählt. Er war dem psychischen Druck nicht mehr gewachsen.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Nebenan

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr

Am 5. September öffnet die Feuerwehr ihre Türen. Von 10 bis 18 Uhr will die Freiwillige Feuerwehr Pankow sich ihren Nachbarn präsentieren und um Nachwuchs werben. Die Aktivitäten der FFW und der Jugendfeuerwehr finden in der Schieritzstraße 24, nahe dem S-Bahnhof Greifswalder Straße statt.

weiter

Hartmut Dold

Mit allen Mitteln – Ground Zero im Prenzlauer Berg?

Weiterer Anschlag auf Kop 46?

Am 26. August wurde ein weiterer Anschlag auf die letzten Mieter des Hauses Kopenhagener 46 verübt. Bauarbeiter waren über die Decke in das Bad eingedrungen, um es zu verwüsten. In der Nacht zum 28.10.2015 erfolgte eine neue Attacke. Der Schornsteinzug, der die Abgasableitung der Gasetagenheizung der Wohnung im 1. Stock gewährleistet, wurde entfernt und zusätzlich verstopft.

weiter

Hartmut Dold

BV Gleimviertel – Infoveranstaltung

Zum Bau eines Abwasserspeichers unter dem Mauerpark

Zu einer Informationsveranstaltung über den aktuellen Stand beim Bau eines Abwasserspeichers unter dem Mauerpark laden der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Jens-Holger Kirchner (Bü90/Grüne), die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, die Berliner Wasserbetriebe und der Bürgerverein Gleimviertel am Donnerstag, dem 10. September 2015 um 19 Uhr in den Kieztreff Gleimviertel, Kopenhagener Straße 50, 10437 Berlin (hinter dem Hortgebäude), ein.

weiter

Justizminister Maas besucht Seniorenhaus

Ist es PR oder Sorge um die Bürger?

Justizminister H. Maas hat an diesem Montag das Berliner Seniorenhaus am Hansa-Ufer 5 besucht. Die Bewohner werden vom neuen Eigentümer gemobbt und wehren sich öffentlichkeitswirksam dagegen. Begonnen hatte das Drama bereits 2007, als der Bezirk Mitte aus angeblicher Geldnot das Grundstück verkaufte.

weiter

Hartmut Dold

Mitbestimmung für alle?

Im Prinzip ja, aber…

Der Wahlkampf 2016 sendet erste Botschaften voraus. Die SPD möchte sich als Bürger- und Mieterpartei etablieren. Ein erstes großes Zeichen war die Einigung mit den Machern des Berliner Mieten Volksentscheids. Jetzt werden weitere Signale in Richtung Bürgerinitiativen ausgesandt. Wie seriös sind die?

weiter

Hartmut Dold

“Grün statt Beton”

Erste Ausgabe der Zeitung von Bürgerinitiativen erschienen

“Grün statt Beton” heißt die erste Ausgabe einer gemeinsamen Zeitung von „Bürgerinitiativen im Netzwerk für eine soziale Stadtentwicklung“. Sie ist jetzt in einer Auflage von 55.000 Exemplaren erschienen und wird in den nächsten Tagen an vielen Stellen der Stadt verteilt. Zum Beispiel im Mauerpark.

weiter

Bürger packen gemeinsam an

Subbotnik am Kinderspielplatz Rhinower Straße

Der Aufruf des Bürgervereins Gleimviertel zum Subbotnik am ehemaligen Kinderspielplatz „Töne des Dschungels“ an der Kopenhagener Straße/Ecke Rhinower war ein voller Erfolg. Über 20 Anwohner und Aktivisten hatten sich eingefunden. Unter ihnen Andreas Otto/Grüne und der Initiator der Aktion Heiner Funken vom Bürgerverein.

weiter

Hartmut Dold

SSV in Griechenland

Alles muss raus

Nach dem nun feststeht, dass das größte Filetstück Griechenlands, seine 14 rentabelsten Flughäfen an Fraport/Frankfurt geht, hat der endgültige Ausverkauf Griechischen Staatseigentums begonnen. Manche mögen das begrüßen… .

weiter

Hartmut Dold

Nordatlantiktrolle dringend gesucht!

Unsittliches Angebot der US-Botschaft?

Offenbar haben weniger Trolle den Nordatlantik durchschwommen als wir dachten. Dafür sind die wenigen in den Medien gut platziert. Das reicht offensichtlich nicht. Deshalb sucht die US-Botschaft neue Trolle, die sich gut in dem Bereich Social Media auskennen.

weiter

Hartmut Dold

Nachbarsbraten

Kochen und Essen auf dem Bürgersteig

Am Samstag, den 5.September 2015, findet um 18 Uhr wieder der traditionelle und beliebte Nachbarschaftstreff in der Kopenhagener Straße im Gleimviertel statt. Die Hausgemeinschaften verlagern ihr Esszimmer in’s Freie, Jeder bringt seinen “Braten” mit und probiert den des Nachbarn….

weiter

Mord im Mauerpark?

Leiche auf dem Hundespielplatz gefunden

Auf dem Hundespielplatz im Mauerpark ist ein Junge unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommen. War es ein Anschlag oder ein Unfall? Diese Fragen beantwortet der Berliner Krimiautor Stephan Hähnel in seiner Buchpräsentation „Gefundenes Fressen” am 3.09.2015 in der Bibliothek am Wasserturm.

weiter

Emotion statt Information

Was das Fernsehen so berichtet

Seit 3 Tagen gibt es immer die gleichen Bilder und Videoszenen vom Grenzbahnhof in Mazedonien und der Lage der Flüchtlinge auf der griechischen Insel Kos. Von der Fähre, die über 2000 Flüchtlinge aufnehmen oder registrieren soll. Dazu werden Videos von überfüllten Aufnahmestellen in Deutschland eingeblendet. Die Botschaft ist klar….

weiter

Hartmut Dold

Aufruf zum Subbotnik im Gleimviertel!

Gemeinsamer Arbeitseinsatz für unsere Spielplätze

Auch für den kommenden Samstag, den 22.08.2015, ruft der Bürgerverein Gleimviertel interessierte Anwohner zu einem Arbeitseinsatz an den beiden Spielplätzen Rhinower/Ecke Kopenhagener Str. auf. Beginn ist um 10 Uhr. Für Werkzeug wird im wesentlichen gesorgt.

weiter

BV Gleimviertel

Gleimviertel – Glosse

Ebay Kleinanzeigen und Vermischtes

Neulich haben wir uns auf Ebay für Uhren interessiert. Da sind wir auf eine Anzeige des Nutzers „Siggi2010“ gestoßen. Es geht um eine historische Taschenuhr aus der 2. Hälfte des 19. Jh., die er anbietet. Auf der Gravur der Rückseite steht Gotha 1875.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Software-Ratgeber

Auf Windows 10 updaten?

Für alle, die schon per Update-Funktion auf Windows 10 umgestiegen sind, erübrigt sich dieser Beitrag. Denjenigen, die noch zögern, möchten wir unsere eigenen Eindrücke an die Hand geben. Die sind nicht nur positiv.

weiter

Hartmut Dold

Im Uhrzeigersinn auf den Mauerweglauf

Start des 4. Mauerlaufes im Gleimviertel

An diesem Wochenende findet zum vierten Mal der Mauerlauf „100 Meilen Berlin“ statt. Es geht nicht ums schnelle Laufen sondern um das Gedenken an die Maueropfer. Start und Ziel ist diesmal der Jahn-Sportpark im Gleimviertel. Am Sonnabend, den 15. 08. 2015 geht es früh um 6 Uhr los.

weiter

Hartmut Dold

Recht um Umschuldung und Regeln für eine Staatsinsolvenz

Neuer Rechtsrahmen durch UN erarbeitet

Es ist schon verwunderlich, dass angesichts der quälenden Vorgänge um Griechenland, die notgeilen Medien bisher nicht darüber berichtet haben, dass die UN-Generalversammlung voraussichtlich am 15.09 2015 einen neuen Rechtsrahmen für den Umgang mit Staatsschuldenkrisen beschließen wird.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark – Der Stand der Dinge

Städtebaulicher Langfristschaden?

Unter dieser Überschrift fasst M.Springer von der PAZ in einem fachlich fundierten Artikel seine Analyse der umstrittenen Baupläne der Groth-Gruppe für die Bebauung der Nordfläche des Mauerparks, direkt am Nordkreuz, zusammen. Er empfiehlt Bausenator Geisel sich weiter ins Baurecht einzuarbeiten.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Nebenan

Beginn der Bauarbeiten an der Bösebrücke

Am Montag, den 10.08.2015, beginnen die Bauarbeiten an der Bösebrücke (Bornholmer Straße), einer der wichtigsten Ost-West Verbindungen im Berliner Norden. Gleichzeitig beginnt die Inbetriebnahme der Umleitung östlich des Bahndamms über die Jülicher Straße, Behmstraße und Malmöer Straße in West-Ost Richtung.

weiter

Hartmut Dold

Deutschland – Land der Ideen

Blog Netzpolitik.org  prämiert

Gestern wurde der Blog der beiden Journalisten von Netzpolitik.org, Markus Beckedahl und Andre Meister, als „Blog für digitale Bürgerrechte“ im bundesweiten Wettbewerb „Land der Ideen“ von der Bundesregierung prämiert. Schirmherr ist der Bundeswirtschaftsminister Siegmar Gabriel/SPD. Das entbehrt nicht einer gewissen Pikanterie.

weiter

Hartmut Dold

Ostdeutschland zu sicherem Herkunftsland erklärt

Droht jetzt eine neue Abschiebungswelle?

Gleimviertel (dpg) – Seit 25 Jahren leben Sie unter uns, höchstens zu erkennen an ihrem Dialekt -  die Ossis. Sie sind zum Teil gut integriert und fast schon ein normaler Teil der Gesellschaft im Westen. Jetzt stuft ein Gutachten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge das Gebiet der ehemaligen DDR als sicheres Herkunftsland ein.

weiter

Hartmut Dold

Deutschland vor dem Rauswurf aus dem Euro?

Große Aufregung in Berlin – Glosse

Wie wir gerade aus gewöhnlich schlecht informierten Brüsseler Kreisen erfahren haben, erwägt die Kommission ein Ausschlussverfahren Deutschlands aus dem Euro. Der Ausschluss soll zunächst auf 3 Jahre befristet werden. Weitere Pläne liegen auf dem Tisch.

weiter

Hartmut Dold

In die Pfanne gehauen?

Gut leben in Deutschland?

Unter diesem Motto tingelten Regierungspolitiker durchs Land bis es zum Vorfall in Rostock mit dem weinenden Mädchen und der Bundeskanzlerin kam. Darüber sind die Medien inzwischen in kritischer, satirischer oder beschönigender Form hinweggegangen. Aber nicht nur Asylbewerbern geht es im prosperierenden Deutschland schlecht.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Kritik

„I HAVE A STREAM“

Wir haben uns schon zeit länger Zeit gefragt, was das öffentlich-rechtliche Fernsehen mit den GEZ Zwangsgebühren macht. Allein 2014 kamen rund 8 Milliarden Euro zustande. In seinem Buch: I HAVE A STREAM plädiert der Autor B. Seliger für die Abschaffung der teuren „Kitschfabriken“.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Glosse

Ohne jedes Maaß?

Jetzt hauen alle auf den armen Generalbundesanwalt ein und empören sich. Gut, er hatte mal einen Versprecher und statt NSA, NASA gesagt. Das ist bekanntlich die US-Raumfahrtbehörde. Kürzlich hat er Ursache und Wirkung verwechselt und die Journalisten, die den Verrat von Staatsgeheimnissen publik gemacht haben, mit den Verrätern verwechselt.

weiter

Hartmut Dold

Wem gehört der Gleimtunnel?

Aufführung eines Eiertanzes

Am 02.07. 2015 tagte die Bürgerwerkstatt zum aktuellen Stand der Mauerparkplanung/Süd. Dazu gab es ein Protokoll vom 15.07. Das wurde jetzt nachgebessert. Dabei scheint das Thema Gleimtunnel ein heißes Eisen zu sein. Die Besitzverhältnisse seien unklar, heißt es.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Literatur

An der Abbruchkante der Zeit?

In seinem Ende März ins Deutsche übersetzten Buch: „Ändere die Welt“ fordert Jean Ziegler ein Ende des Raubtierkapitalismus. In den demokratischen Strukturen des Westens sieht er die Möglichkeit, durch die massenhafte Wahrnehmung der Verfassungsrechte diesen zu überwinden. Seiner Ansicht nach stehen wir wieder an einer Abbruchkante der Zeit.

weiter

Hartmut Dold

Greift die Europakrise weiter um sich?

Erste Konsequenzen auch in Finnland

Finnland gilt als einer der konsequentesten Unterstützer Deutschlands in dessen Austeritätspolitik. Jetzt ist ihnen aufgefallen, dass sie selbst auch große Probleme haben. Die jetzige Regierung plant deshalb die übliche neoliberale Agenda: Abbau von Sozialleistungen, Kampf gegen Gewerkschaften und Steuererhöhungen.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Glosse

Europäische Werte- oder Verwertungsgemeinschaft

In den Reden der Kanzlerin, aber auch anderer wichtiger europäischer und deutscher Politiker und ihren Satrapen wie: Vizekanzler, Eurogruppenchef und diverse Minister ist immer von der europäischen oder westlichen Wertegemeinschaft die Rede. Dem gegenüber steht das Böse, das keine Werte hat. …

weiter

Hartmut Dold

Wohnungsneubau in Pankow um jeden Preis?

Widerspruch durch die Linksfraktion der BVV

In einer Erklärung der Fraktion der Linken in der BVV Pankow wird der Entwicklung von Standorten für große Wohnungsneubauvorhaben privater und öffentlicher Investoren widersprochen. Sie stünden im Gegensatz zu den Interessen der Anwohnerschaft. Es geht um die Michelangelostraße und den Thälmannpark.

weiter

Hartmut Dold

Stadtplanung ist auch Grünflächenplanung!

Offener Brief des Netzwerks Grünzüge für Berlin

Am 23.07 2015 hat das Berliner Netzwerk für Grünzüge einen offenen Brief an den Bürgermeister und den Senat von Berlin gerichtet, indem der Erhalt und der Ausbau von Grünflächen gefordert wird. Viele Bürgerinitiativen haben sich dem angeschlossen.

weiter

Hartmut Dold

Berlin bezweifelt die Volkszählung 2011

Klage vor dem Bundesverfassungsgericht erhoben

Wie aus der Pressemitteilung Nr. 48 vom 23.07.2015 des Senats hervorgeht, hat das Land Berlin Klage beim Bundesverfassungsgericht wegen des Zensus 2011 eingereicht. Der brachte für Berlin insofern schlechte Ergebnisse, weil er die Bevölkerungszahl um 180.000 Einwohner nach unten korrigierte. …

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Thema: Recht und Gerechtigkeit

Gekündigt – was nun?

Durch die Kündigung unseres Kieztreffs fällt auch die Rechtsberatung flach. Wir möchten trotzdem darauf nicht völlig verzichten. Dies hier ist keiner der üblichen Artikel über Rechtsberatung nach dem Motto: Sie fragen uns und wir antworten, aber suchen sie unbedingt unsere Kanzlei auf. Wir möchten lediglich aus eigener Anschauung berichten, wie es bei einer Kündigung so laufen kann und was man beachten sollte.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark – aktuell

Bürgerwerkstatt

Am 02.07. 2015 hat die Bürgerwerkstatt zum Mauerpark getagt und am 14.07. 2015 wurde das Protokoll von den Moderatoren Seebauer/Wefers und Partner GbR im Auftrag der Grün Berlin GmbH erstellt. Eine erste Durchsicht lässt tief Blicken. …

weiter

Hartmut Dold

Sommersendung zum Mauerpark

Der rbb berichtet aus dem Mauerpark

Rainer Krüger ist back, aber eigentlich war er niemals weg. In der, übrigens sehr informativen Sendung des RBB vom 20. 07. 2015 aus dem Mauerpark, hat er ein Interview gegeben, dem wir in Vielem beipflichten können. Er spricht für die Freunde des Mauerparks und die Bürgerwerkstatt und ist auch Mitglied des Bürgervereins Gleimviertel.

weiter

Hartmut Dold

Die Verwandlung von Politikern in Zombies

Vorwürfe des Philosophen Habermas

Er ist einer der letzten bedeutenden Philosophen Deutschlands, der auch international Gehör findet. Jetzt hat sich Jürgen Habermas erneut im Guardian zu Wort gemeldet und der deutschen Regierung vorgeworfen, sich in einer Art Zombierolle zu befinden.

weiter

Hartmut Dold

Sommerfest – 2 Jahre Mauergarten

Einladung

Am 9. Juli 2015 feiert der Verein Mauergarten e. V. sein zweijähriges Bestehen. In diesem Zeitraum hat der Verein über 60 Mitglieder gewonnen, und der Garten mit inzwischen rund 100 Beeten auf dem ehemaligen Bahn- und Gewebegelände im nördlichen Teil des Mauerparks ist ein Anziehungs- und Integrationspunkt für Nachbarn aus Wedding, Mitte und Prenzlauer Berg geworden. …

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Nebenan

Stele für Drehorgelbauer

Wie das Bezirksamt Pankow heute mittelte, weiht der Bezirk Pankow am Mittwoch, dem 15. Juli 2015 um 12 Uhr, vor dem Einkaufszentrum Schönhauser Allee Arcaden in der Schönhauer Allee 80, 10439 Berlin, eine Gedenk- und Informationstele in Erinnerung an die Werkstätten zur Herstellung mechanischer Musikinstrumente in Prenzlauer Berg, ein.

weiter

Hartmut Dold

Pyrrhussiege – aber für wen?

Das Protektorat von Griechenland?

Am 13.07.2015 haben sich die Verhandlungsparteien in Brüssel nach einem 17-stündigen Marathon auf ein Ergebnis geeinigt. Juncker spricht von einem Kompromiss, bei dem es keinen Sieger geben könne. Dafür aber viele Verlierer? War es ein schwarzer oder ein guter Tag für Europa?

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Glosse

Meine Bewerbung für die Bundeswehr

In einem geheimen Strategiepapier fordert die Bundeswehr mehr Geld für die Abwehr von  Cyberangriffen im In- und Ausland. Herangezogen werden sollen auch notfalls Reservisten mit IT Kenntnissen. Wir haben uns darauf spontan gemeldet aber leider noch keine Antwort erhalten.

weiter

Hartmut Dold

Eine Pleite mehr oder weniger?

Zur Geschichte der Staatspleiten in Europa

Das Thema ist heute, wo Griechenland vor dem Grexit steht, mehr als aktuell. Trotzdem kann es interessant sein, den Blick auch mal zurück zu richten, um vom hohen Ross der Selbstgerechtigkeit herunterzukommen. Dann erscheint die mögliche Staatspleite Griechenlands nächste Woche vielleicht in einem anderen Kontext.

weiter

Hartmut Dold

Mieterforum Pankow

Sommeraktion

Das Mieterforum Pankow veranstaltet am 12.07.2015 eine Sommer-Aktion, mit der vor Beginn der Sommerferien noch einmal auf die ungebremste soziale Verdrängung von Mietern aus ihren Häusern und ihren angestammten Wohngebieten aufmerksam gemacht werden soll. Treffpunkt ist das Haus Kollwitzstr. 2 / Saarbrücker Str. 17, Beginn: 15:Uhr.

weiter

BV

Nach dem Referendum

Wie endet die griechische Tragödie?

In der griechischen Tragödie, die sich gegenwärtig abspielt, hat der Held Alexis Tsipras einen ersten Sieg errungen, in dem er sein Volk hinter sich gebracht hat. Wird es den Griechen nutzen oder schaden? In der klassischen Tragödie ist es ein antagonistischer Widerspruch zweier unversöhnlicher Mythen, worin die Helden nur verlieren können. Einer der Helden hat sich schon tragisch verabschiedet, Yanis Varoufakis.

weiter

Hartmut Dold

Infoveranstaltung mit Picknick

Die Mauerpark-Allianz lädt ein

Unter dem Motto „Picknicken, informieren und handeln für 100 % Mauerpark“ lädt die Mauerparkallianz am Sonntag, den 19.Juli um 15:00 Uhr zu einer Infoveranstaltung ein. Treffpunkt ist der Bauzaun vor der Jugendfarm Moritzhof im nördlichen Teil des Mauerparks Schwedter/Ecke Kopenhagener Str.

Flyer: http://www.gleimviertel.de/wp-content/uploads/2015/07/Infoveranstaltung.pdf

BV Vorstand

Vor dem Referendum – Kommentar

Hat Europa ein Problem mit der Demokratie?

Lange hatte die griechische SYRIZA-Regierung geglaubt, auf Augenhöhe zu verhandeln. Zum Schluss wurde sie behandelt wie ein HARTZ IV Empfänger, der seine 7 Formulare und die umfangreichen Belege nicht richtig ausgefüllt hatte. Egal, wie bei dem Referendum am Sonntag entschieden wird, Europa (?) hat fertig!

weiter

Hartmut Dold

Informationsveranstaltung

Sanierung der Spielplätze Rhinower/Kopenhagener Str.

Unser Vereinsmitglied H.Funken hat uns darüber informiert, dass das Grünflächenamt PANKOW und das Planungsbüro HERRBURG am Dienstag, den 07.07. 2015 um 19:30 Uhr im CAFE RHINO, Rhinower Str. 5, 10437 Berlin, eine Informationsveranstaltung zu den beiden Spielplätzen durchführen wird.

weiter

Hartmut Dold

Ende mit Schrecken?

Griechen eiskalt abserviert!

Gestern standen wir noch am Abgrund. Heute sind wir schon darüber hinaus. Diese Abwandlung eines bekannten Aphorismus umschreibt die gegenwärtige Situation um Griechenland. Durch die Ankündigung eines Referendums in Griechenland nächste Woche fühlen sich die Gläubiger brüskiert. Game over?

weiter

Hartmut Dold

Skandal um das “Magnus-Haus”?

Vom Umgang der Politik mit der Denkmalpflege

Gegenüber der Museumsinsel am Kupfergraben 7 liegt eines der letzten Stadtpalais Berlins. Es steht unter Denkmalschutz. 2001 erfolgte der Verkauf des Anwesens an die Siemens AG. Die will im Garten ihre neue Repräsentanz mit Tiefgarage errichten. Die Einsprüche der Denkmalpfleger wurden vom Senat vom Tisch gewischt. Die LINKE spricht von Skandal. …

weiter

Hartmut Dold

Griechenland: Showdown

Unwürdiges Spektakel

Weil es um die Demokratie geht melden wir uns zu Wort. Das Ende der griechischen Tragödie können wir nicht voraussehen, nur an historische Fakten erinnern. 1828 wurde die erste hellenische Republik gegründet. Um zu verhindern, dass sich vom befreiten Griechenland der Funke des Republikanismus in Europa verbreitet, etablierten die europäischen Großmächte in Griechenland von außen eine Monarchie. …

weiter

Hartmut Dold

Freies W-LAN für Berlin

Auswahlentscheidung getroffen

Wer das eine oder andere mal schon in anderen europäischen Großstädten unterwegs war weiß, die digitale Infrastruktur in Berlin ist provinziell. Dies soll sich ändern. Wie das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin heute mitgeteilt hat, ist die Firma „social federation GmbH“  nach einem Auswahlverfahren mit der Umsetzung des Projekts zur Verbesserung der digitalen Infrastruktur in Berlin betraut worden.

weiter

Hartmut Dold

Fotoausstellung: Mauerpark

Güterbahnhof-Grenzstreifen-Grünanlage

Unter diesem Motto eröffnet das Museum Pankow eine Fotoaustellung. Direkt am Eingang des Mauerparks, an der Eberswalder Straße gelegen, ist sie zwischen dem 28.06 bis 30.08 2015 zu besichtigen. Geöffnet ist jeden Sonntag zwischen 11und 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

weiter

Hartmut Dold

Spielplatzsanierung im Gleimviertel?

Vorstellung der Planungen

Am 18.06.2014 beschäftigt sich der Ausschuss für Stadtentwicklung und Grünalagen der BVV Pankow im Tagungspunkt 4 mit der Vorstellung von Planungen zu den 2 Spielplätzen Kopenhagener/ Ecke Rhinower Straße. Beginn der Sitzung um 19.30 Uhr. Zudem gibt es eine Einladung des Grünflächenamtes zur Entwurfsvorstellung und Diskussion in den Kieztreff des Bürgervereins Gleimviertel am gleichen Tag um 17.30 Uhr.

Kopenhagener Straße Einladung

In eigener Sache

Wir machen weiter!

Nachdem einige Wochen unklar war, ob die Redaktion und der Betrieb dieser Webseite weitergeführt werden kann, ist nun klar: Es geht mindesten 1 Jahr weiter. Im Unterschied zur peinlichen Abonnentenwerbung der PBN machen wir das aus eigener Kraft und ohne politische Schützenhilfe; als Bürgerverein eben.

weiter

Hartmut Dold

Der eindimensionale Mann?

Nichts verstanden, nichts gelernt?

Der eindimensionale Mann fürchtet sich vor dem bösen Wolf. Der böse Wolf sind die sich pilzartig ausdehnenden Bürgerinitiativen, die die Neubauvorhaben des Senats blockieren. Der eindimensionale Mann ist der Regierende Bürgermeister. Er wird den Zauberlehrling, den er rief nicht mehr los.

weiter

Hartmut Dold

Fastfood fürs Planetarium

LINKE Bezirksverordnete empört

Gegenwärtig ist die Kuppel des Zeiss-Großplanetarium im Prenzlauer Berg in einen überdimensionierten Burger verwandelt. Öffnet hier demnächst eine Fast-Food-Kette eine neue Filiale? An der Sinnhaftigkeit und Zulässigkeit derart massiver Werbung haben die BVV-Verordneten M.Zarbock und M.Nelken von den LINKEN ihre Zweifel und deshalb Kleine Anfragen an das Bezirksamt Pankow gestellt.

weiter

Hartmut Dold

Mauerparkallianz protestiert

Offener Brief

Die Sachentscheidung des Bezirksamts Mitte das  Bürgerbegehren “100% Bürgerbeteiligung – 100% Mauerpark” am 14.04. 2015 für unzulässig zu erklären und die Umstände sowie der zeitliche Ablauf des Vorgehens, haben bei der Bürgerinitiative Mauerparkallianz für völliges Unverständnis und zu scharfen Protest geführt. Hier der Offene Brief:

weiter

Im Land der Trolle? – Glosse

Ein Troll kommt selten allein

Bei uns im Gleimviertel haben wir sie noch nicht gesichtet, die Trolle. Bisher haben wir sie vor allem in skandinavischen Staaten gesehen, meist an Stellen, wo Touristen vorbeikommen und aus Holz geschnitzt. Auch sind sie uns schon in Fantasyfilmen oder in Computerspielen wie Warcraft begegnet. Jetzt bevölkert eine Unterart, die Putin-Trolle, angeblich die Medien.

weiter

Hartmut Dold

Bürgerbegehren für ungültig erklärt!

Lässig unzulässig!

Das Bezirksamt Mitte hat in der BA-Vorlage 1147/2015 das Bürgerbegehren “100% Bürgerbeteiligung – 100% Mauerpark” am 14.04. 2015 für unzulässig erklärt und damit den vom Bezirksamt in dieser Angelegenheit zur BA-Vorlage Nr. 1133 in seiner Sitzung am 17.03.2015 gefassten Beschluss, mit dem die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens festgestellt worden war, aufgehoben.

weiter

Hartmut Dold

Ab in die Tonne?

Was wird mit dem Bürgerbegehren Mauerpark?

Das Bezirksamt Mitte will am 14.04.2015 die „Zulässigkeit des Bürgerbegehrens (zum Mauerpark) neu bewerten“. Bekanntlich waren vorab in einem Beteiligungsverfahren 39.000 Einwände eingesammelt und dem Baustadtrat C. Spallek in einer spektakulären Aktion übergeben worden. Hintergrund ist der Beschluss des Senats, die Bauplanung an sich zu ziehen.

weiter

Hartmut Dold

Prima Klima – ohne Mieter?

2. Mieterforum Pankow

Wie ökologisch und sozial ist energetische Modernisierung? Ist Fassadendämmung uneffektiv, brandgefährlich und unwirtschaftlich? Wie wirtschaftlich ist eigentlich die energetischen Modernisierung  für den Mieter? Welches sind erforderliche, effektive und nachhaltige Maßnahmen bei einer energetischen Modernisierung eines Wohnhauses? Gibt es effektive und kostengünstige Alternativen zum „Standardpaket“ öffentlicher und privater Bauherren?

weiter

Frohe Ostern

Mit Zeigefinger

Das Schöne an Ostern sind die vier freien Tage am Stück, wenn das Wetter mitspielt noch besser. Mache quälen sich dann auch auf Autobahnen entlang oder quetschen sich in überfüllte Züge. Für die Kinder sind die Ostergeschenke und das fröhliche Eiersuchen, ein eher heidnischer Brauch, das Wichtigste. Kaum einer denkt an den geschichtlich-religiösen Hintergrund. Warum auch?

weiter

Hartmut Dold

Energetische Sanierung und Mietervertreibung

Kopenhagener 46

Unter dem Deckmantel einer energetischen Sanierung werden Im Prenzlauer Berg und anderswo Mieter vertrieben, weil die gegenwärtige Gesetzeslage es erlaubt, unglaubliche Mieterhöhungen durchzusetzen. So auch in unserem Kiez, in der Kopenhagener Straße 46.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Glosse

Schon wieder Träume

Mein Kleinhirn oder noch präziser meine Formatio reticularis macht mir zunehmend Probleme. Aus den Tiefen des Unterbewusstsein drängen Bilder hervor, die manchmal schwer zu erklären sind. Den Fall einer pilzkopfartigen Zunahme meines Haarwuchses in schwarz konnte ich mir im Nachhinein erklären, anderes eher weniger…

weiter

Hartmut Dold

BV Gleimviertel – Kommentar

Groth ante portas? Höhere Sozialmieten im Brunnenviertel

Es ist leider kein Aprilscherz. Viele Mieter von Sozialwohnungen im Brunnenviertel haben von der Degewo erhebliche Mieterhöhungsverlangen zum 1. April 2015  zugestellt bekommen. Diese führen beispielweise bei einer 80 qm Wohnung zu einer Nettokaltmiete, die über 6,50 €/qm liegt, obgleich der Mietspiegelmittelwert für diese Wohnungen 5,88 €/qm ist. (Oberwert 6 €) Aber für geförderte Sozialwohnungen gilt ja der Mietspiegel nicht.

weiter

Gleimviertel – Jahn-Sportpark

Auch Freizeitsportler sollen Sport treiben können

Unter dem sperrigen Titel: „Bedarfe des vereinsungebundenen Freizeitsports beim Umbau des Jahn-Sportparks zur Geltung bringen“, haben die Fraktionen von LINKE und SPD in der BVV-Sitzung am 25.03.2015 einen gemeinsamen Antrag gestellt.

weiter

Hartmut Dold

Der Rat der Bürgermeister

und der Senat

Wie die Pressestelle des Senats am 24. März 2015 bekannt gab, hat der Senat der Vorlage von Stadtentwicklungs- und Umweltsenator Andreas Geisel zur Übertragung der Zuständigkeit für das Bebauungsplanverfahren 1-64a VE sowie 1-64b (Mauerpark) vom Bezirk Mitte an seine Behörde zugestimmt.

weiter

Hartmut Dold

Erster Einwohnerantrag in der BVV-Pankow

Haben wir jetzt Bürgerdemokratie?

Die BVV Pankow wird sich bei ihrer Tagung am 25. März 2015 erstmals mit einem Einwohnerantrag nach § 44 Bezirksverwaltungsgesetz (BezVG) befassen. Mit diesem Einwohnerantrag engagieren sich Bürgerinnen und Bürger gegen eine Bebauung an der nördlichen Denkmalgrenze des Ernst-Thälmann-Parks und für den Erhalt von Parkplätzen in der Lilli-Hennoch-Straße.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Kommentar

Der Moritzhof im Mauerpark

Weil die Jugendfarm-Moritzhof eine eigene Webseite hat, ist es uns bisher nicht eingefallen, explizit darüber zu berichten. 2013 hatten wir ein gemeinsames Hoffest mit großem Erfolg. Regelmäßig schau’n wir mal vorbei und machen Fotos. Auffällig ist jedes mal das Erstaunen ausländischer Touristen, die so etwas aus ihrer Großstadt nicht kennen und oft mit very nice Kommentaren begleiten. Jetzt droht große Gefahr aus dem Westen…

weiter

Hartmut Dold

Neues vom Sticky Finger

Jedes Land bekommt die Medien die es verdient!

Mit dieser Aussage kommentiert der griechische Finanzminister die Affäre um seinen vermeintlichen Stinkefinger gegenüber Deutschland. Jeder kann selbst einschätzen, ob Varoufakis Recht hat oder in eigener Selbstüberschätzung weiter Öl ins Feuer gießt.

weiter

Hartmut Dold

I Have a Dream

Ich träumte den Mauerpark ganz

Mit den Träumen ist das so eine Sache. Für manche sind Träume Schäume, andere verstehen sie als Botschaften des Unterbewussten. Mein Lieblingstraum geht so: Ich hebe ab und schwebe in einem bedeutsamen Sportwettkampf über die Weitsprunggrube hinaus. 12,96 Meter, neuer Weltrekord, Wahnsinn! Unlängst hatte ich einen ähnlichen Traum. Vom Kletterfelsen im Mauerpark hob ich ab …

weiter

Hartmut Dold

Überwältigendes Votum der Bürger

Übergabe der Einwendungen an Stadtrat Spallek

Mehr als 39 000 schriftliche Einwände hat die Bürgerinitiative Mauerpark-Allianz gegen den ausgelegten Bebauungsplan 1-64a VE gesammelt und am Montag im Rathaus Wedding dem Baustadtrat von Mitte C. Spallek übergeben. Noch nie wurde ein Bauvorhaben in Berlin von BürgerInnen so klar abgelehnt.

weiter

Hartmut Dold

Varoufakis rockt Günther Jauch

Lehrstunde vom Professor

Jeder der die „Günther Jauch“-Sendung am 15. März 2015 gesehen hat und nicht von seinen eigenen Vorurteilen benebelt ist, konnte eine Lektion in Sachen Demokratie und Rhetorik erleben. Varoufakis erklärt Europa und Griechenland. Der Stammtisch wundert sich. Was war das denn?

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Literatur

„Der Souveränitätseffekt“

Unter den 15 nominierten Autoren für einen Preis auf der Leipziger Buchmesse, die vom 12. bis 15. März 2015 stattgefunden hat, war auch der Autor Joseph Vogl. In seinem Buch „Der Souveränitätseffekt“ geht er der Frage nach wie souverän demokratische Staaten eigentlich sind und wer der Souverän im modernen Staat eigentlich ist. Die Antwort ist hochbrisant.

weiter

Hartmut Dold

Endspurt

Übergabe der Einsprüche gegen den Bebauungsplan 1-64 a VE

Am Montag, 16. März um 13:30 überreicht die Mauerparkallianz vor dem Rathaus Wedding, Müllerstr. 146, die gesammelten Einwendungen an Mitte-Bezirksstadtrat Carsten Spallek. Wie es aussieht gibt es eine überwältigende stadtweite Resonanz. Die Allianz wird darüber informieren. Am Wochenende gibt es noch eine große Sammelaktion vor dem Gesundbrunnencenter, am Moritzhof und im Mauerpark.

weiter

Bezirksverordnete von Mitte rebellieren!

Bebauungsplan Mauerpark demnächst nicht mehr in diesem Theater!?

Unter dieser Überschrift haben die Grünen eine Große Anfrage in die BVV Sitzung am 19.03 2015 eingebracht. Die LINKE hat nachgelegt und fordert das das Bezirksamt Mitte auf, über den Rat der Bürgermeister gegen die beabsichtigte Übernahme der Bauplanung durch den Senat zu stimmen.

weiter

Hartmut Dold

Vom Wert der Arbeit

Austellung im Haus der Kulturen der Welt

Drei Jahre lang untersuchten Harun Farocki und Antje Ehmann gemeinsam mit FilmemacherInnen in 15 Städten auf fünf Kontinenten, was man heute unter Arbeit versteht. Für die zu erarbeitenden Filmminiaturen setzten sie sich strenge Vorgaben, angelehnt an die Form des Lumière-Films: Jeder Film darf nicht länger als zwei Minuten sein. Er muss von Arbeit handeln. Er darf keinen Schnitt enthalten.

weiter

Hartmut Dold

Handbuch der Partizipation

Ein Ratgeber für Verwaltung und Bürger

Was viele nicht wissen, bereits 2011 hat Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt ein Handbuch für Partizipation herausgegeben, das den Berliner Verwaltungen Handlungsempfehlungen gibt, wenn Bürger Teilhabe einfordern. Es gibt durchaus bemerkenswerte Sätze und Einsichten.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark in “Geiselhaft”?

Bürgerbegehren unerwünscht

Das Land Berlin wird das laufende B-Planverfahren für den Mauerpark vom Bezirk Mitte übernehmen und weiterführen. Das hat der Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel, heute im Ausschuss für Bauen, Wohnen und Verkehr bekanntgegeben. Damit soll offensichtlich das Bürgerbegehren ausgehebelt werden. Vor wem fürchtet man sich eigentlich?

weiter

Hartmut Dold

Die Neandertaler

Leben sie noch heute?

Einige Wissenschaftler meinen, die Neandertaler seien vor dem Auftauchen des Homo Sapiens in Europa ausgestorben. Neuere Erkenntnisse weisen auf eine Durchmischung hin, wobei der Steinzeittyp in dem Genpool der Neumenschen aufgegangen sei.

weiter

Hartmut Dold

Zangenbewegungen

Griechenland weiter unter Druck

Die aktuelle Schwäche des Landes, das von der EU unter finanziellen Dauerdruck gesetzt wird, sorgt möglicherweise beim Nachbarn Türkei für Expansionsgelüste. Ohne Vorankündigung gab es am Wochenende bekannt, die halbe Ägäis für eine bis Jahresende anhaltende Militärübung zu beanspruchen. Parallel dazu haben die konservativen Regierungen Portugals und Spaniens eine Beschwerde gegenüber Griechenland bei der EU eingereicht.

weiter

Hartmut Dold

Grenzverschiebungen in Berlin

Mauerpark zu Pankow?

Im Unterschied zu Grenzverschiebungen in der Ukraine oder sonstswo, verlaufen derartige Gebietsnahmen in Berlin eher friedlich. Das war sogar im Kalten Krieg zwischen Ost- und West-Berlin möglich, als im Rahmen eines Gebietsaustausches 1988 die Grenze 100 Meter zur Weddinger Seite verschoben wurde.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Nebenan

Bornholmer mit Baubrache – wie lange noch?

Wer nicht 1989 am Grenzübergang Bornholmer Straße dabei war, den gleichnamigen Film nicht gesehen hat, oder sonst wo wohnt, kann das Drama um die ehemalige Fläche der Grenzübergangstelle nicht nachvollziehen. 26 Jahre nach der Maueröffnung gibt es hier noch immer eine Betonbrache.

weiter

Hartmut Dold

Kopenhagener 46

Abschied in Raten

Wenigstens die Studenten aus der WG im 1. OG des Hinterhauses haben es, bevor sie ausgezogen sind, noch ordentlich krachen lassen. Es kamen gute Freunde, alte Bekannte und ehemalige Mitbewohner…

weiter

Mauerpark-Allianz

Einladung und Argumente

Die Mauerpark-Allianz lädt zu einer weiteren Info-Veranstaltung unter der Überschrift: “Was passiert am Mauerpark? Was passiert mit unserem Viertel?“, ein. Neben der Diskussion über das umstrittene Bauprojekt wird auch die Strategie zum Sammeln von Einwänden präsentiert.

weiter

“Wortwechsel” – Diskussionsveranstaltung zum Mauerpark

100% Mauerpark – Einwendungen gegen den Bebauungsplan

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wortwechsel“ lädt Elke Breitenbach/LINKE in ihr Abgeordnetenbüro ein. Das Thema lautet: “100 % Mauerpark – Einwendungen gegen Bebauungsplan”. Als Referenten werden Amadeus Hollitzer von der Mauerpark-Allianz, Alexander Puell, von den “Freunden des Mauerparks e. V.” und Michail Nelken, Mitglied der Linksfraktion in der BVV Pankow und des BV Gleimviertel e.V. begrüßt.

weiter

Deutsche Panzer nach Athen?

Rüstungsgeschäfte und Staatspleiten

Keine Sorge es sind nur Waffenlieferungen. Wir stehen nicht vor der Akropolis, jedenfalls nicht militärisch. Aber, aus wirtschaftlichen Interessen hat Deutschland zum Ruin der griechischen Staatsfinanzen beigetragen. Natürlich gehören immer zwei Seiten dazu.

weiter

Hartmut Dold

Die „Gleimoase“ – Kunstwerk und Stadtnatur

Austellung des Umweltladens Mitte im Berolinahaus

Im März und April 2015 wird erstmalig eine Ausstellung über ein ganz besonderes Berliner Kleinod in der Berolina Galerie im Rathaus Mitte gezeigt. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Gleim-Oase wurde eine umfangreiche Dokumentation mittels zahlreicher Fotos, Karten und erläuternder Kurztexte erstellt.

weiter

Weitere Baumfällungen im Gleimviertel

Kopenhagener- und Ystader Straße betroffen

Wie das Bezirksamt Pankow am 23.02.2015 bekannt gab, werden aus Gründen der Verkehrssicherheit insgesamt fünf Traubenkirschen (PRUNUS PADUS) gefällt. Die Bäume befinden sich in der Gleimstraße 51 und in der Ystader Straße 1,12 und 15.

weiter

Bezahlt Berlin die Lärmschutzwand im Mauerpark?

Sozialer Wohnungsbau heute

Wie aus der Beantwortung einer Anfrage im Abgeordnetenhaus zu entnehmen ist, soll ein Teil der nördlichen Bebauung des Mauerparks sozial gefördert werden. In seiner Antwort wo genau, wollte sich der Senat nicht festlegen lassen. Fakt ist, es stehen rund 6,6 Mio. öffentlicher Förderung im Raum. Ob nur für die Lärmschutzwand wird man sehen.

weiter

Hartmut Dold

Berliner Alltag

Nicht ohne Ironie

Der Berliner Alltag ist für den Normalbürger geprägt durch Fahrten mit der U-und S-Bahn. Wenn sie pünktlich kommt ist es o.k., wenn nicht ist Frust angesagt. Autofahrer sind gewiss nicht weniger frustfrei wegen der Staus. Leider verpassen sie dadurch die komischen oder enervierenden Momente des Berliner Nahverkehrs.

weiter

Hartmut Dold

Akropolis adieu?

Gemeinsamkeiten zwischen Berlin und Athen?

Mittlerweile erscheint nicht mehr undenkbar, dass der BER und die Akropolis nie fertig werden. Beiden gemein ist die Verschwendung von Steuergeldern der Bürger. Es gibt noch eine weitere Parallele. Berlin bewirbt sich um die Olympischen Spiele, Athen hat sie bereits hinter sich.

weiter

Hartmut Dold

Onlineformular – 1-64 a VE (Wohngebiet am Mauerpark)

Einsprüche der Bürger jetzt auch online möglich

Inzwischen ist das Online-Formular für die Einsprüche der Bürger gegen die Mauerparkbebauung auf der Webseite des Bezirksamtes Mitte online. Wir haben es ausprobiert und es scheint zu funktionieren. Jeder, der Einsprüche hat, kann davon Gebrauch machen. Leider gibt es bisher keine Empfangsbestätigung.

weiter

Mauerpark – Kampf um die Medienpräsenz Teil III

Offene Briefe und Argumente

Neben Bildern, Videos, Emotionen und Schlagwörtern sind Sachargumente nicht zu unterschätzen. M.Nelken, der die Diskussionen und Planungen um den Mauerpark wie kaum ein anderer seit 25 Jahren kennt, hatte dazu offene Briefe an Spallek und Groth geschrieben. Die Briefe und Antworten haben wir auf unserer Webseite als PDF-Dateien bereitgestellt. Jetzt hat Nelken seine Argumente nochmals zusammengefasst. …

weiter

Kampf um die Medienpräsenz – Teil II

Neuer Videoclip veröffentlicht

Die Mauerparkallianz hat einen Videoclip gedreht und online gestellt. Die Gegner der Mauerparkbebauung bringen dort nochmals ihre Argumente vor und setzen sie in Szene. Die Videodokumentation umfasst den Zeitraum Sommer 2014 bis November (Lichtgrenze). Unbedingt ansehen!

Hier der Link: http://www.wirsindnochda.tv/

BV Gleimviertel

Das Schloss – Das Forum Teil II

Bekenntnisse einer Europaabgeordneten

Molly Scott Cato sitzt für die britischen Grünen (Green Party of England and Wales) im Europaparlament. Als MEP hatte sie kürzlich Einblick in das TTIP-Abkommen. Ihre Eindrücke hat sie unlängst im Guardian zusammengefasst.

weiter

Hartmut Dold

Argumente der Gegner einer Mauerparkbebauung

Ich lehne den Bebauungsplan 1-64a VE ab, weil …

Die Mauerparkallianz hat mal alle Argumente zusammengetragen, die interessierte Bürger und Gegner einer Mauerparkbebauung im Rahmen der Auslegung der Bebauungspläne und der öffentlichen Beteiligung verwenden könnten. Eigene Formulierungen sind genauso willkommen.

Hier der Link: http://www.mauerpark-allianz.de/argumente/

BV Gleimviertel

Müller verleugnet das Olympia-Versprechen Mauerpark

oder, wer einmal lügt …

Auf einer Werbeveranstaltung der Berliner Morgenpost für die Olympia-Kampagne des Senats in der Max-Schmeling-Halle am 10. Februar hat der Regierende Bürgermeister Müller auf einen Vorhalt hinsichtlich der bis heute nicht eingelösten Versprechen aus der Olympia-Bewerbung 1992/93 Überheblichkeit und Fehler der damals verantwortlichen Politiker eingeräumt, aber …

weiter

Mauerparkbebauungspläne

Erste Durchsicht

Mit der Durchsicht der Dokumente zur geplanten Mauerparkbebauung kann man ganze Abende verbringen. Wir haben stichprobenartig in eines der über 60 Dokumente, Anlagen und Gutachten geschaut. Dabei ist uns folgendes aufgefallen…

weiter

Die Mauerparkallinz bereitet sich vor

Zur öffentlichen Auslegung des B-Plans 1-64a VE

Die Pläne zur Mauerparkbebauung können inzwischen auf der Webseite des Bezirksamts Mitte downgeladen werden. Die PDF-Dateien umfassen rund 30 Mb. Die öffentliche Auslegung erfolgt Mitte Februar. Ab diesem Zeitpunkt können die Bürger ihre Einsprüche geltend machen.

weiter

Verzockt?

Thema Griechenland

Bisher waren wir mit der PAZ oft einer Meinung. Das betraf besonders die Bebauungsplanung des Mauerparks und die Bürgerdemokratie. Deshalb wundern wir uns umso mehr um die Schlagzeile des Artikels: “Verzockt! Ideologieproduktion am Ende!” Damit ist der griechische Finanzminister und sein Regierungschef gemeint. O.K. zwischen Pankow und Athen liegen Welten, oder?

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark – Bebauungsplan 1-64a VE

Der Entwurf des Bebauungsplans 1-64a VE liegt aus

Das ist einer Pressemitteilung des Bezirksstadtrats für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Ordnung, Carsten Spallek/Mitte vom 06.02.2015 zu entnehmen. Der Verweis auf die Unterlagen im Internet schlug bisher fehl. Aber vielleicht wird’s noch.

weiter

Hartmut Dold

Das Schloss -Das Forum

Kafkaeske Verhandlungen um TTIP

Inzwischen ist bereits bekannt, dass nur ausgewählten Experten mit nachrichtendienstlicher Erkennung vorab, der Zutritt zu speziellen Leseräumen gewährt wird, um TTIP Dokumente einzusehen. Nur Papier und Kugelschreiber sind zugelassen. Die Zeit ist auf zwei Stunden begrenzt. Jetzt wird einmal mehr klar warum.

weiter

Hartmut Dold

Wer sind die Geisterfahrer?

Überraschende Vorschläge der Griechen

Der neue griechische Finanzminister Varoufakis hat einen Vorschlag gemacht, der Deutschland noch übel aufstoßen wird. Er möchte einen Keynesianischen Mechanismus wiederbeleben, der die Länder mit zu hohen Exportüberschüsse zwingt, einen Teil im Inland zu revitalisieren oder die Währung aufzuwerten.

weiter

Hartmut Dold

Informationsveranstaltung

Park statt Betongold – was passiert am Mauerpark?

Ab dem 16. Februar legt der Bezirk Berlin-Mitte die umstrittenen Bebauungspläne für das Areal nördlich des Gleimtunnels öffentlich aus. Dort will die Groth-Gruppe – mit Unterstützung von Bezirk und Senat – eine massive Bebauung durchdrücken. Vier Wochen lang können dann die Bürger ihre schriftlichen Einwendungen gegen die Bebauungspläne einreichen.

weiter

Mit TTIP gegen WTO

Worum es wirklich geht

Für den internationalen Freihandel war bisher die Welthandelsorganisation (WTO) zuständig. Hier konnten die USA und die EU sowie die multinationalen Konzerne ihre Interessen in den letzten Jahren immer weniger durchsetzen. Deshalb müssen bilaterale Verträge mit Schiedsgerichten und Investorenschutz wie TTIP, TTP und CETA her.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark: Bebauungsplan 1-64 a

Schnittmengen?

Der vorhabenbezogene Bebauungsplan 1-64a zum Mauerpark soll am 16.02.2015 öffentlich ausgelegt werden. Dazu haben wir offene Briefe unseres Vereinsmitglieds M. Nelken/LINKE an Spallek und Groth veröffentlicht, inklusive der Antworten. Wir wollen nicht unerwähnt lassen, dass sich auch unser Vereinsmitglied R. Krüger/SPD umfassend dazu geäußert hat.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Max-Schmeling-Halle

Champions-League Finale im Volleyball

Von drei Champions-League Finals 2015 in Berlin finden zwei im Gleimviertel statt. Das Fußball Endspiel der Frauen im Jahn-Sportpark am 14. Mai und das Final-Four-Turnier der Volleyballer in der Max-Schmeling-Halle Ende März.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark – Kampf um die Medienpräsenz

Wunderbare Vermehrung der geplanten Wohnungen im Mauerpark

“Wir sind zur Wahrheit verpflichtet, unsere Gegner nicht”, deutliche Worte und Unterstellungen des Investors Thomas Groth, wenn es um die Verteidigung seiner Pläne im Mauerpark geht. Aber gehört nicht auch zur Wahrheit, dass an Stelle der ursprünglichen Planung von 560 Wohneinheiten jetzt über 700 entstehen sollen?

weiter

Hartmut Dold

Sirtaki mit Alexis Tsipras

Auf den Spuren von Alexis Zorbas?

Wir wundern uns eigentlich, dass die Medien noch nicht das Klischee des Alexis Zorbas bedient haben, um den neuen griechischen Premierminister Alexis Tsipras zu charakterisieren. Über sein Privatleben ist bisher wenig bekannt, und das ist auch gut so, im Gegensatz zum Roman -und Filmhelden Alexis Zorbas.

weiter

Hartmut Dold

Kopenhagener 46

Mieter vor Gericht

Am 28. Januar 2015 sind zwei Verfahren gegen die aufsässigen Mieter der Kopenhagener Straße 46 anhängig. Optimus3.Projekt GmbH Christmann vs. Fischer und gegen Ahlers/Meyer/Sensevy. Ort: Amtsgericht in der Littenstraße Berlin Mitte, 9:20 Uhr, Saal 2711. Die Mietparteien sind durch ihren Blog und diverse Medienauftritte bekannt.

BV Gleimviertel

BV Gleimviertel – Mauerpark

Offener Brief

Am 20. Januar 2015 fand eine Informationsveranstaltung zur geplanten Mauerparkbebauung statt, zu der die Groth-Gruppe unter Mitwirkung des Baustadtrats von Mitte C.Spallek/CDU eingeladen hatte. Anwesend war auch unser Vereinsmitglied M.Nelken. Der hatte einige konkrete Fragen, die nicht hinreichend beantwortet wurden. Deshalb hat er offene Briefe an Spallek und Groth geschrieben.

weiter

In der Spielbank – Kommentar

Rien ne va plus – Verspielt Europa seine Zukunft?

Wir waren noch nie in einer Spielbank und haben es auch zukünftig nicht vor. Derweil drehen andere das große Rad und machen uns zu ihren Casino Kunden. Die Rede ist vom Vorhaben der EZB bis zu 1140 Milliarden Euro ins System zu pumpen. Wir alle haften zukünftig dafür.

weiter

Hartmut Dold

Umbau des Jahn-Sport-Parks kostet rund 150 Mio.

Machbarkeitsstudie (MBS) wird vorgestellt

Irgendwie haben wir auch die MBS bekommen. Das ist die Machbarkeitsstudie für die Erneuerung und Erweiterung des JPS. Die drei Buchstaben stehen für den Jahnsportpark im Gleimviertel. Das ist unser Gebiet. Er nimmt fast ein Drittel der Fläche des Gleimviertels ein. Sportvereine, Schulen und Freizeitsportler gehen hier ihren sportlichen Aktivitäten nach.

weiter

Hartmut Dold

Regierungserklärung des Regierenden

Was uns aufgefallen ist

Die Regierungserklärung des Regierenden Berliner Bürgermeisters Müller vom 15.1.2015  insgesamt zu bewerten, ist nicht unsere Aufgabe. Was uns bewegt ist die innere Haltung zu Bürgerbeteiligung und direkter Demokratie. Da hat er uns nicht überzeugt.

weiter

Hartmut Dold

In Christo

Kopenhagener 46

Der Verpackungskünstler Christo hätte sicher seine Freude an der Folienverpackung des Hauses in der Kopenhagener Straße 46 gehabt. Immerhin blieb die Winterfolie rund 8 Monate lang, viel länger als seine Reichstagsverpackung. Jetzt wird auch noch der Widerständler Sven Fischer vor Gericht gezerrt. Der wehrt sich mit juristischen Mitteln und mit Satire.

weiter

Hartmut Dold

BV Gleimviertel  Tipp!

Sonderaustellung “Unbekannt durch Freundesland“

Das Museum Pankow zeigt ab 17. Januar 2015 die Sonderaustellung „Unerkannt durch Freundesland. Illegale Reisen durch das Sowjetreich und deren Fortsetzung in den 1990ern“. Die Eröffnung erfolgt durch Stadtrat Thorsten Kühne am Freitag, den 16.01. um 19:00 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin.

Pressemitteilung

Der Reisepass und ähnliche Angelegenheiten

Im Sog der Bürokratie und anderer Dienste

Eine der großen Errungenschaften, die vielen gar nicht mehr bewusst ist, ist die Möglichkeit in fast jedes Land zu reisen, das man will. Für manche muss man teure Visa zahlen, für andere ein ESTA-Formular ausfüllen. In der Regel ist ein noch 6-Monate gültiger, möglichst biometrischer Reisepass Voraussetzung.

weiter

Hartmut Dold

Zynische Trittbrettfahrer

Zu den Pariser Anschlägen

Noch sind nicht alle Toten und Verletzte von Paris endgültig gezählt, da erdreisten sich politische Trittbrettfahrer von der AfD und von bestimmten Medien mit ihren Wertungen und Kommentaren.

weiter

Hartmut Dold

Neue Umwandlungsverordung in Sicht

Senat reagiert auf die zunehmenden Mietprobleme

Nach der Senatsklausur vom Vortag zeigte sich der neue Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel, zufrieden mit den erzielten Ergebnissen zur Mietenpolitik. Geplant ist, dem Senat Anfang März eine Umwandlungsverordnung zum Beschluss vorzulegen, die eine Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen verhindern oder erschweren soll.

weiter

Hartmut Dold

Max-Schmeling-Halle: Fußball

AOK Traditionsmasters 2015

Zum sechsten Mal heißt es am 24.01.2015 „Fußball-Legenden – live erleben!“ in der Max-Schmeling-Halle Berlin. Dabei ist Hallenfußball der Extraklasse und eine tolle Fußballatmosphäre auf den Rängen garantiert. Seit 2011 ist das Fußballevent mit über 8.000 begeisterten Zuschauern regelmäßig ausverkauft!

weiter

Hartmut Dold

Info-Veranstaltung zur Mauerparkbebauung

Information oder Bürgerbeteiligung?

Thomas Groth, Geschäftsführer der Groth Gruppe, und Carsten Spallek, Bezirksstadtrat von Mitte, laden per Posteinwurf die Bürgerinnen und Bürger rund um den Mauerpark zu einer Informationsveranstaltung zur geplanten Bebauung am Mauerpark ein. Dazu ein Kommentar von Heiner Funken, Mauerparkallianz.

weiter

Deutschland wird viel zu warm!

Jahresmitteltemperatur erstmals über zehn Grad Celsius

Eigentlich sind wir nicht wirklich überrascht, denn wir hatten es schon geahnt. Das Jahr 2014 wir als das wärmste Jahr in die Geschichte seit der offiziellen Wetteraufzeichnung von 1881 eingehen. Werden wir zukünftig mit Waldbrandkatastrophen wie in Australien rechnen müssen?

weiter

Hartmut Dold

Herrschende Gedanken

Zur Kritik an der öffentlichen Berichterstattung

Hinsichtlich der Kritik an den öffentlichen Medien haben wir uns bisher bewusst zurückgehalten. Das ist auch keine Aufgabe für eine Bürgervereinsseite. Manchmal hat uns die Berichterstattung fast schon an alte Zeiten erinnert. Da waren wir schon sehr erschrocken.

weiter

Hartmut Dold

BV Gleimviertel – Geschichte

Die Groterjan-Brauerei

Heute gibt es nur noch eine Schautafel mit unterschiedlichen Nutzern, die das Gelände der ehemaligen Groterjan-Brauerei Milastraße/Ecke Cantianstraße im Gleimviertel besiedeln. Um die Jahrhundertwende sah es da noch ganz anders aus.

weiter

Hartmut Dold

Quo Vadis Berlin?

Große Herausforderungen für die Stadtplanung

Der Senat ist stramm dabei, aus der vermeidbaren Abstimmungsniederlage wegen des Tempelhofer Felds, die falschen Schlußfolgerungen zu ziehen. Er setzt weiter auf Masterpläne und auf Auseinandersetzung mit einer zunehmend kritischeren Bürgerbewegung und benutzt dabei Verwaltungstricks und fragwürdige Vorschläge zu Gesetzesnovellierungen.

weiter

Hartmut Dold

Missverständnisse?

Provokation oder Promotion?

Wegen des Films „The Interwiew“ haben die Nordkoreaner US-Präsident Obama als „Affen im Tropenwald“ rassistisch diffamiert. Von einer adäquaten Reaktion der Gegenseite ist uns bisher nur bekannt, dass das nordkoreanische Internet kurzzeitig lamgelegt wurde. Hoffentlich hacken norkoreanische Spezialisten im Gegenzug aus Versehen nicht unsere Webseite. Alles andere ist nur Propaganda und Promotion.

weiter

Hartmut Dold

Fröhliche Weihnachten allen Lesern!

“Böses” Gedicht zum Fest

Eine Reihe von Online-Magazinen, Blogs und Zeitungen haben es schon vorgemacht und verabschieden sich zum Fest mit einem Weihnachtsgedicht. Da können wir natürlich nicht zurückstehen. Möglicherweise gefällt es nicht allen. Trotzdem ein Frohes Fest allen Lesern.

weiter

Hartmut Dold

BV Gleimviertel – Kommentar

Unschöne Bescherung durch Müller und Geisel

Wenn der Senat erklärt, er bringe „Maßnahmen zur Förderung von Investitionen und einer nachhaltigen Stadtentwicklung auf den Weg“ lässt das nichts Gutes ahnen. Am 16. Dezember hat der neue Stadtentwicklungssenator Geisel (SPD) im Senat ein Gesetzesvorhaben auf den Weg gebracht, das auf die Ausschaltung der lästigen direkten Bürgerdemokratie und einer weitere Entmündigung der Bezirke zielt.

weiter

M.Nelken

BV Gleimviertel

Gleimviertel – Glosse

Bericht aus dem Raumschiff

Wir sind ratlos. Warum kommen bei uns keine Laptops oder Handys weg sondern immer nur bei belasteten Politikern. Haben wir nichts zu verbergen oder sind wir weniger schusselig? Das wird es wohl sein. Wir sollten darüber froh sein. Trotzdem bleibt ein mulmiges Gefühl.

weiter

Hartmut Dold

Vasallentum

Kurzer historischer Abriss

Im frühen Mittelalter war der Vasall ein Herr, der sich freiwillig als Gefolgsmann in den Dienst eines ranghöheren Herren stellte und sich diesem für bestimmte militärische oder diplomatische Dienstleistungen verpflichtete. Dafür genoss er im Gegenzug den Schutz seines Lehnsherren und seiner Güter.

weiter

Hartmut Dold

Champions League-Finale der Männer 2015 im Olympiastadion

Champions League-Finale der Frauen bei uns um die Ecke

Nun ist es offiziell. Das Champions League-Finale der Männer soll am 6. Juni 2015 im Berliner Olympiastadion ausgetragen werden und das Finalspiel der Frauen findet im Ludwig-Jahn-Stadion drei Wochen früher am 14. Mai bei uns um die Ecke statt.

weiter

Hartmut Dold

Der Fußballbär vom Prenzlauer Berg

Der Prenzlauer Berg Kalender 2015

Eigentlich machen wir ungern Werbung für ein kommerzielles Produkt. Abweichend davon möchten wir einen Kalender vorstellen, weil er in den Monatsblättern Januar, August und November an Ereignisse oder Zeitzeugnisse erinnert, die im Gleimviertel stattfanden. Dazu werden die entsprechenden Geschichten erzählt.

weiter

Hartmut Dold

Welche Gesetze braucht Berlin?

Klare Kante von Müller und Geisel

Während sich sich Senator Müller nach der verlorenen Volksabstimmung zu THF im Sommer nach außen hin selbstkritisch gab, wurden intern offensichtlich andere Weisungen erteilt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Senats vom 16.12.2014 hervor.

weiter

Hartmut Dold

Neuer Abhörskandal

Belgacom und die EU

Aus der Geschichte wissen wir, dass Großbritannien ein Problem mit dem europäischen Festland hat. Gegenwärtig weigern sie sich rund 1 Mrd. Euro an die EU zurückzuzahlen. Lieber spähen sie ihre europäischen Verbündeten und Brüssel aus. Ob es ihnen nützt?

weiter

Hartmut Dold

BV Gleimviertel – Webseite

Jubiläum

Kürzlich haben wir den 500. Artikel auf unserer Webseite veröffentlicht. WOW! Wir befürchten allerdings, dass das Keinen außer uns interessiert, und das ist auch normal so! Weil wir nicht wissen, ob bis zum Jahresende noch 501, 502 … folgt, möchten wir uns schon jetzt bei unseren Lesern für ihr Interesse und für ihre Kommentare bedanken. Eine Neujahrsansprache wird wahrscheinlich noch kommen. Das hängt aber von der Nachrichtenlage ab.

weiter

Hartmut Dold

Aktion Kühlschrank

Containern für einen guten Zweck

Es ist allseits bekannt. Die Wegwerfgesellschaft wirft auch hygienisch unbedenkliche Lebensmittel weg. Ein Grund ist das aufgedruckte Verfallsdatum oder optisch weniger ansprechende Ware. Lebensmittelretter haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese noch an Verbraucher zu bringen. Jetzt haben sie sogar öffentlich zugängliche Kühlschränke installiert.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Nebenan

Gethsemanekirche wird saniert

In der Sichtachse der Geimstraße über das S-Bahn Viadukt hinweg, liegt die Gethsemanekirche. Sie war 1989, aber auch schon vorher, wichtiger Ort des zivilen, friedlichen Widerstandes gegen das SED-Regime. Ihre Bausubstanz ist inzwischen marode geworden. Gesimsteile waren heruntergefallen und der Kirchgarten musste bereits gesperrt werden. Jetzt gibt es Hoffnung.

weiter

BV Gleimviertel – Workshop

Zum Stauraumkanal im Mauerpark

Da die Informationsveranstaltung im September 2014 gezeigt hat, dass es eine große Anzahl unbeantworteter Bürgerfragen gibt, wurde beschlossen, die anstehenden Fragen im Rahmen eines Workshop-Verfahrens mit dem BA Pankow und den BWB zu besprechen.

Ort: Kieztreff Gleimviertel, Kopenhagener Straße 50
Termin: Donnerstag, den 11.12.2014 um 19 Uhr

weiter

Gleimviertel – Glosse

Werden wir eine Steueroase?

Wie wir jüngst erfahren haben hat der Vorstand des Bürgervereins Gleimviertel die Absicht, das Gleimviertel als „Steueroase“ eintragen zu lassen. Entsprechende Mittel für 10 neue Briefkästen und eine Patentbox für den Kieztreff sollen demnächst freigegeben werden. Noch werden die rechtlichen Rahmenbedingungen geprüft.

weiter

Hartmut Dold

Die Schatten werden länger

3-D Animation zur Nordbebauung des Mauerparks

Manchmal sorgen Bilder und Visualisierungen für mehr Klarheit in den Köpfen als lange Textpassagen in Verwaltungsdeutsch. Im Auftrag der Mauerpark-Allianz hat die Firma Kohlhas-3D kostenlos eine 3-D Visualisierung einer möglichen Mauerparkbebauung vorgenommen. Das Ergebnis ist auf Youtube zu besichtigen:

https://www.youtube.com/watch?v=J5n4KH_91HQ

weiter

Kopenhagener 36

Wohnungen stehen zum Verkauf, was wird aus den Mietern?

Eines der wenigen unsanierten Häuser in der Kopenhagener Straße im Gleimviertel ist die Nr. 36 am Ende der Sackgasse. Ab 4. November 2014 wird es von der international operierenden Immobilienfirma Engel & Völkers Berlin vermarktet. Die Rede ist von 29 Wohneinheiten, die im Bestand der „Caliburn Living Gruppe“ sein sollen, die als Projektentwickler auftritt.

weiter

Hartmut Dold

Bürgerverein Gleimviertel

Pressemitteilung

„Berlin trägt wieder Filz“ – Bodenspekulation und Ausverkauf von Grünflächen und Gärten stoppen! Bürgerwillen umsetzen! Unter diesem Motto ruft der Bürgerverein Gleimviertel als Teil des “Netzwerks für soziale Stadtentwicklung” zur Teinahme an der Demonstration am 14.11.2014, 14 Uhr auf dem Fehrbelliner Platz auf und gibt dazu eine gemeinsame Pressemitteilung ab.

BV Gleimviertel

Mauerpark – neue Erkentnisse in 11/14?

Bezirksamt Mitte macht B-Plan-Auswertung öffentlich

Überraschenderweise hat das Bezirksamt Mitte nicht, wie allgemein erwartet, die aktuelle Bebauungsplanung zum Mauerpark vorgelegt, sondern am Wochenende die „Auswertung der Beteiligung der Behörden gemäß § 4 Abs.2 BauGB für den Nordteil des Planungsgebiets einschließlich eines Abschnitts der Gleimstraße“ öffentlich gemacht. Offenbar herrscht noch Handlungsbedarf!

weiter

Hartmut Dold

Lichtgrenze im Gleimviertel

Erste Eindrücke und Impressionen

Schon am frühen Nachmittag waren die Stelen mit den Leuchtballons entlang der ehemaligen Berliner Mauer installiert. Wir haben sie vom Gleimsteg bis zur Bernauer Straße abgefahren. 3 Infoinstallationen haben auf dieser Strecke besondere Aspekte der Geschichte der Mauer beleuchtet. An der Max-Schmeling-Halle gab es eine Videowand mit historischen Szenen.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Kolumne

Ist der Teufel Lokführer?

Wenn man die Kommentare der Mainstreammedien liest und auch noch Fernsehen sieht, steht das Resultat fest. Der Teufel trägt blau-rot und heißt GDL. Sein Wortführer Klaus Weselsky wird zum Abschuss freigegeben. Sachliche Argumentation findet kaum noch statt, nur ein obszönes Kesseltreiben in Richtung Entsolidarisierung der Gesellschaft.

weiter

Hartmut Dold

Aufruf zur Demo

Grün statt Groth

Zu einer Demo am 14.11. 2014 um 14 Uhr am Fehrbelliner Platz haben die Vertreter des Kleingartenvereins Oeynhausen und der Bürgerinitiativen „Schmargendorf braucht Oeynhausen“ aufgerufen. Sie werden vom „Netzwerk für eine soziale Stadtentwicklung“ unterstützt. Es geht um die bekannte Frage: Wem gehört Berlin?

weiter

Hartmut Dold

Rettet die Füchse vom Mauerpark!

Zur Lage

In der Max-Schmeling-Halle am Mauerpark spielen die Füchse Berlin Handball. In den letzten beiden Jahren sehr erfolgreich. Dieses Jahr läuft’s bisher nicht ganz so gut. Echte Füchse der Gattung Vulpes/Vulpes gibt es auch. Die leben bisher nördlich des Gleimtunnels. Jetzt sind sie in Gefahr.

weiter

Hartmut Dold

1. Mieterforum Pankow

Einladung

Das Mieterforum Pankow lädt am 14.11.2014 zu seinem 1. Forum in die Fröbelstraße 17 ein. Wie soll es weitergehen in unseren Kiezen? Wie können wir es schaffen, unsere Wohn– und Freiräume unsere Nachbarschaften auf Dauer zu erhalten? Wie können wir für diese Ziele Politik und Verwaltung in die Pflicht nehmen? Das sind die Fragen, die sich stellen.

weiter

Hartmut Dold

Kulturaktion in der “Gleimoase”

Infotafel enthüllt

Am 03.11.2014 fand um 15.00 Uhr auf der Mittelinsel Gleimoase Gleim-/Ecke Graunstraße die feierliche Enthüllung einer Info-und Gedenktafel statt. Einführende Worte sprachen Dunja Berndt, Patin der kleinen Oase und Sabine Weißler, Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt- und Naturschutz in Berlin-Mitte.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark -  zum Stand der Planungen 11/14

Lärmschutzgutachten

Manchmal klopft man sich auf die Schulter und meint: Haben wir doch schon alles vorausgesagt. Deshalb überrascht uns das indirekt veröffentlichte Ergebnis des Schallschutzgutachtens bezüglich der geplanten Wohnbebauung im nördlichen Teils des Mauerparks nicht wirklich.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – was uns bewegt

Operation Triton

Mit der Operation Triton sollen zukünftig Bootsflüchtlinge im Mittelmeer nur noch kurz vor den Außengrenzen der EU abfangen werden. Im Unterschied zu „Mare Nostrum“, dem gegenwärtigen Standard, werden Flüchtlinge nicht mehr auf offener See gerettet. Wir sind davon nicht direkt betroffen. Aber hinterfragen darf man doch?

weiter

Hartmut Dold

“… Und wir sind frei!”

Open-Air-Gottesdienst im Mauerpark

Es müssen ja nicht immer Rockkonzerte oder Karaoke-Veranstaltungen sein. In Erinnerung an den Fall der Mauer vor 25 Jahren feiern evangelische, katholische und freikirchliche Gemeinden am 9. November 2014 um 11 Uhr einen Open-Air-Gottesdienst im Mauerpark.

weiter

Hartmut Dold

Parallelen – Mauerpark und Thälmannpark

Ist die Politik nur noch Erfüllungsgehilfe für Investoren?

Die Groth-Gruppe im Mauerpark und der Immobilienentwickler Gerome im Thälmannpark. Ihnen wird es von politischer Seite leicht gemacht. Grüne gegen Grünflächen, SPD für Luxuswohnungen, die CDU ist mit dabei. Das behauptet jedenfalls die Webseite der Anwohnerinitiative „Teddyzweinull“. Wie ist die Lage?

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Nebenan

Symbolische Begegnung auf der Bösebrücke

„Der Pankower Bezirksbürgermeister, Matthias Köhne und sein Amtskollege aus Mitte, Dr. Christian Hanke (beide SPD) werden sich anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Mauerfalls am 9. November dieses Jahres am ehemaligen Grenzübergang Bornholmer Straße treffen.“ Das geht aus einer Pressemitteilung des BA Pankow hervor

weiter

Hartmut Dold

Lichtgrenze mit Leuchtballons

Zum 25. Jahrestag des Mauerfalls

Nicht 99 Luftballons, wie in dem gleichnamigen Hit von Nena 1983, werden am 9.November 2014 in den Himmel steigen, sondern 8.000 leuchtende Ballons. Sie zeichnen den ehemaligen Verlauf der Berliner Mauer in der Innenstadt nach. Dafür gibt’s dann auch keine Düsenflieger.

weiter

Hartmut Dold

Kopenhagener 13

Verkaufsangebote

Über das Haus Kopenhagener Straße 13 haben wir schon mehrfach berichtet. Es ist ja nicht irgend eines. Es ist das “Solo Sunny” Haus. Nebenan gibt es einen Kinderspielplatz, weil die früher dort stehenden Gebäude von einer britischen Luftmine im 2. Weltkrieg zerstört wurden. Dazwischen steht ein BVG-Gleichrichterwerk. Jetzt hängt an der Scheibe im Erdgeschoss ein Verkaufsangebot für Wohnungen. Das wundert und sehr.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Kolumne

Mutationen des Bösen – kurzer Abriss

Das Böse ist nah, auch wenn in unserem Falle nur dem Namen nach und in Gestalt der Böse-Brücke, im Volksmund auch Bornholmer genannt, die gleich neben dem Gleimviertel liegt. Sonst kommt das Böse meist aus dem Osten. Aus Thüringen, von Putin oder in Person von Claus Weselsky, dem leicht sächselnden Scheff der GDL.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Nebenan

350.000 Euro für Spielplätze im Helmholzkiez

“Noch in diesem Jahr werden auf sechs Spielplätzen im Sanierungsgebiet Helmholtzplatz die Aufenthaltsqualität und das Spielangebot verbessert. Ende Oktober beginnen die ersten Baummaßnahmen.“ Das ist einer Pressemitteilung des BA Pankow vom 23.10. 2014 zu entnehmen.

weiter

Hartmut Dold

U-Boot in der Ostsee gesichtet

Sind wir in Gefahr?

Neuesten, allerdings nur dem Geheimdienst des Gleimviertels zugänglichen Meldungen zufolge, soll es sich bei dem angeblichen U-Boot in den Schären vor Schwedens Küste um einen Plesiosaurier handeln. Er hatte die Abkürzung zum Loch Ness verpasst und sich in die Ostsee verirrt.

weiter

Hartmut Dold

Museum Pankow

Sonderausstellung “Entlang der Schönhauser Allee…”

Das Museum Pankow eröffnet am Mittwoch, dem 29. Oktober 2014 um 11 Uhr in den Räumen des Berliner Mietervereines, Schönhauser Allee 134b, 10437 Berlin, die Sonderausstellung „Entlang der Schönhauser Allee durch’s Zwanzigste Jahrhundert“.

weiter

Hartmut Dold

Anfrage zur Gleim-Oase

Die Lieben Kleinen

Die Kleinen sind uns lieb und teuer. Das trifft offenbar auch auf die Kleinen Anfragen zu, die Bezirksverordnete regelmäßig den Bezirksämtern stellen. 615,27 Euro hat die Anfrage von Frank Bertermann/Grüne beim Bezirksamt Mitte gekostet. Dabei hatte er doch lediglich nach dem aktuellen Stand gefragt.

weiter

Hartmut Dold

Leben und Wohnen am Eisenbahnkreuz

Zu den Plänen der Groth-Gruppe im Mauerpark

Jetzt werden also die 60.000 Hochglanzbroschüren der Groth-Gruppe an die Anwohner des geplanten Neubaugebietes nördlich des Gleimtunnels verteilt. In den Briefkästen der Brunnen- und der Gleimviertler wurden sie schon gesichtet. Schöne heile Welt, wenn da nicht die Bahngleise am Nordrand wären.

weiter

Hartmut Dold

Neues zum Mauerpark

Pressekonferenz von Stadtrat Spallek

Mauerpark gewinnt”, so steht es groß auf der überarbeiteten Webseite der Groth-Gruppe, die nach einigen Monaten Baustelle nun wieder online ist. Wer hier gewinnt ist sicherlich der Bauherr. Seine Pläne durfte „Pressesprecher“ C. Spallek/CDU in einer Pressekonferenz am 17.10 2014 vorstellen. Hatte er nicht als Baustadtrat Mitte eingeladen?

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Max-Schmeling-Halle

Berlin Masters in der RSG 2014 – Finale

Am 18. und 19. Oktober kämpfen die weltbesten Gymnastinnen in Berlin um die Titel in der Rhytmischen Sportgymnastik in der Max-Schmeling-Halle am Falkplatz. Der Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund lädt bereits zum 14. Mal zum diesem Grand-Prix-Wettkampf ein. Am Sonnabend wird auch die “Miss Turnier” gewählt.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Nebenan

In der Kleingartenanlage Bornholmer brennt die Luft

Gleich nebenan, über den Gleimsteg rüber, liegt ein Kleinod. Die Bornholmer Gartenanlage I und II. Dort gibt es das Vereinsheim „Bauernstube“, in dem man gut relaxen kann. Die Kleingartenanlage gibt es seit über 100 Jahren. Das Kleingartenwesen hat strenge Vorschriften. Die wurden nach der Wende noch verschärft. Doch jetzt gibt es Stress.

weiter

Hartmut Dold

Die digitale Welt – Licht und Schatten

Rede des Internetpioniers Jaron Lanier

Am Ende der Buchmesse in Frankfurt wird immer der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgelobt. Den hat diesmal nicht ein klassischer Bücherschreiber bekommen, sonder der Internetpionier Jaron Lanier. Natürlich hat er auch ein Buch geschrieben. Es heißt: „Wem gehört die Zukunft“. Das würden wir auch gern wissen.

weiter

Hartmut Dold

Thema Mietenpolitik – Die dritte Gewalt

Politik trifft auf Wirklichkeit

Das Haus Kopenhagener Straße 46 hat hohe mediale Präsenz. Von Günther Jauch bis zu Akte 21/SAT1 und RBB haben sich TV-Medien damit beschäftigt. Bundesminister Heiko Maas/SPD hat seinen Senf dazu gegeben und die Politiker Klaus Mindrup/MdA und Jan Stöß, Parteivorsitzender der SPD und Kandidat für das Bürgermeisteramt, haben sich blicken lassen. Genützt hat es den Bewohnern nichts.

weiter

Hartmut Dold

Ein klares Bekenntnis zur Berliner Mischung in Prenzlauer Berg

Stellungnahme von Stephan Lenz, MdA zur Mietdebatte

Die Mietsituation ist in der Berliner Innenstadt ein großes Thema und medial gegenwärtig sehr präsent. In unserem Kiez haben wir mehrere schlechte Beispiele von Mieterverdrängung und Luxussanierung. Uns hat interessiert, was Stephan Lenz/CDU, MdA und Mitglied unseres Bürgervereins zu diesem Thema zu sagen hat. Wir haben ihn deshalb um eine Stellungnahme gebeten.

weiter

Deutsch-Polnische Nachbarschaft

Pressemitteilung aus dem Bezirksamt Pankow

Immer wieder erfrischend sind die Pressemeldungen der Bezirksämter. Die zeigen den Bürgern auf, was als wichtig betrachtet wird. Beispielsweise die Jahreskonferenz 2014 des Kommunalen Nachbarschaftsforums, kurz KNF, am 14.10.2014. Darüber sind wir sehr glücklich, denn es geht um einen länderübergreifenden partnerschaftlichen Dialog zu Fragen der Stadt-Umland-Entwicklungen von Berlin und dem angrenzenden Umland in Brandenburg.

weiter

Hartmut Dold

Gedanken zum 7. Oktober 2014

Zur Erinnerung

Heute am 7. Oktober vor 25 Jahren hat die DDR ihr 40. Jubiläum gefeiert. Das war ihr letztes. Wir waren an diesem Tag auf der Schönhauser Allee unterwegs. Am U-und S-Bahnhof waren Räumfahrzeuge mit Schutzschilden aufgefahren. Dann kam der Befehl loszuknüppeln. Da sind wir losgerannt.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Kolumne

Alles Banane?

Auch die LINKE ist nicht gegen ein Ausrutschen auf einer Bananenschale gefeit. Dumm nur, wenn es es immer wieder passiert. Die Bananenschale, wird immer dann ausgelegt, wenn politische Absichten dahinter stehen. In diesem Fall eine Verhinderung einer ROT-ROT-GRÜNEN Koalition in Thüringen. Die Bananenschale trägt immer den selben Schriftzug und der lautet: War die DDR ein Unrechtsstaat?

weiter

Hartmut Dold

Neues zum Spielplatz Rhinower/Ecke Kopenhagener

Ein Angebot, das Mut macht

Das Gesprächsangebot von Stadtrat Kirchner/Grüne am 1. Oktober 2014 im Haus der Sinne bezüglich der Situation um den seit 3 Jahren gesperrten Spielplatz Rhinower/Ecke Kopenhagener hatten überraschen viele Bürger angenommen. Nicht nur die Koppegärtner waren gekommen, sondern auch viele Anwohner.

weiter

Hartmut Dold

Futropolis im Mauerpark

Kunstinstallation

Der Verein „Futropolis“ e.V. vergibt erstmalig seinen Preis „für die Zukunft der Stadt“ für wegweisende und innovative Kunstprojekte nach Berlin. Er geht an Claudia Schmitz für ihr Recycling-Kunst-Projekt zur Zukunft des Mauerstreifens. Sie hat ihr Projekt „Benutzte Gegenwart“ genannt. Dazu gibt es eine öffentlichen Führung durch den Mauerpark. Treffpunkt ist die Litfaßsäule Eingang Mauerpark/Ecke Eberswalder Str. am 04. 10. 2014 um 15:00 Uhr.

weiter

Hartmut Dold

Neues Handbuch für Berliner Schülervertreter_innen

Schule im Gleimkiez – Geschichte und Gegenwart

Von den prägenden Gebäuden des Gleimviertels ist die Schule am Falkplatz hinsichtlich ihrer sozialen Funktion eines der Wichtigsten. Über 700 Schüler werden hier unterrichtet. Zudem hat die Schule eine alte Tradition. 1915 zog hier im Schulpalast des Nordens das Luisenstädtische Gymnasium ein, ab 1928 in Heinrich-Schliemann-Gymnasium umbenannt. Ihr damaliger Rektor Paul Hildebrandt ist unvergessen.

weiter

Hartmut Dold

Ausrüstungs-Probleme

Die halbe Wahrheit – Glosse

Im Gegensatz zur Bundeswehr ist unser Kieztreff gut ausgerüstet. Die nötige technische Infrastruktur steht und die Verwaltung klappt. Langfristige Nutzer sind in entsprechende Verträge eingebunden und kurzfristige Raumvergaben erledigen wir operativ. Dafür müssen wir uns auch nicht um die Landesverteidigung kümmern sondern nur um die Verteidigung unseres Kieztreffs.

weiter

Hartmut Dold

Causa Lenin

Wiederauferstehung

Die Leninverbuddler und alle, denen Geschichte nur ihre eigene bedeutet, haben eine Niederlage erlitten. Der Kopf von Lenin wird dem märkischen Sand wieder entrissen und auf der Ausstellung in der Spandauer Zitadelle im Früjahr 2015 gezeigt werden. Entwarnung für alle, die darin den verlängerten Arm Putins sehen.

weiter

Hartmut Dold

Spiel- und Sportplatz an der Schule am Falkplatz

Zwischenbericht

Auch nach den großen Ferien ist der öffentliche Spiel- und Sportplatz an der Schule am Falkplatz weiter gesperrt. Am 1. September hatte Andreas Otto/Grüne, Vereinsmitglied des BV Gleimviertel und MdA zu diesem Thema eine öffentliche Sprechstunde an der Gleim/Ecke Sonnenburger Straße abgehalten. Aus den Gesprächen mit den Anwohnern hat er folgendes Fazit gezogen:

weiter

Hartmut Dold

Service-Stadt-Berlin

Zwischenbericht

Die Berliner Verwaltung ist dem Ziel, mehr Online-Verfahren im Internet bereitzustellen, ein gutes Stück näher gekommen. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Senats vom 23.09. 2014 hervor. 800.000 Seitenzugriffe wurden monatlich registriert, das ist beachtlich. Wir liegen als kleine, lokal und thematisch begrenzte Webseite bei monatlich 87.743 im Monat August 2014.

weiter

Hartmut Dold

Pflege der Bäume im Kiez

Aktion Baumscheiben

Im Gleimkiez gibt es eine Reihe von Bäumen, um deren Baumscheiben sich die Anwohner kümmern. Besonders viele davon gibt es in der Kopenhagener Straße. Jetzt hat sich das Straßen- und Grünflächenamt Pankow zu Wort gemeldet und ein entsprechendes Informationsblatt herausgegeben.

weiter

Hartmut Dold

Schottland hat gewählt

Nachtrag

Mit 55,3 Prozent haben sich die Schotten zum Verbleib im Vereinigten Königreich entschieden. Das ist ihr gutes Recht und verdient Respekt. Aber eine einmalige Chance für die Unabhängigkeit wurde vertan. Die Kleinbürger haben gesiegt. Wir hatten es angedeutet.

weiter

Hartmut Dold

Flohmarkt im Mauerpark hat neuen Betreiber

Neues Konzept vorgestellt

Am. 5. Oktober 2014 wird der Flohmarkt im Mauerpark von einem neuen Betreiber weitergeführt. Rainer Perske hat sich mit seinem Konzept gegen 12 Mitbewerber durchgesetzt und erhält einen Pachtvertrag für ein Jahr. Dann werden die Karten neu gemischt.

weiter

Hartmut Dold

Yes or No

Die Schotten haben gewählt

In diesem Augenblick um 23 Uhr MEZ haben die Schotten gewählt. Das Ergebnis wird in frühestens 7 Stunden veröffentlicht werden. Wir haben eine Vermutung über den Ausgang des Referendums, aber jede echte Revolution ist auch für Überraschungen gut. In der Regel bestimmen die Kleinbürger den Ausgang. Aber wer weiß das schon?

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Politik/Religion

Bemerkenswerte Papstrede zum Krieg

Anlässlich der Gedenkfeier für die Opfer des 1.Weltkrieges am 13.09. 2014 hat Papst Franziskus auf der militärischen Gedenkstätte in Redipuglia/Italien eine weitere wichtige Rede gehalten. Sein Thema war diesmal logischerweise der Krieg. Wir erwähnen das wegen seiner aktuellen Bezüge. Franziskus sprach von einem „dritten Weltkrieg in Abschnitten“, der bereits ausgefochten wird.

weiter

Hartmut Dold

Wie repräsentativ sind Landtagswahlen noch?

eine etwas andere Rechnung

Am Wochenende (13./14. September 2014) haben Landtagswahlen in Brandenburg und in Thüringen stattgefunden. In Brandenburg hat die SPD mit 31,9 Prozent gewonnen. In Thüringen war die CDU mit 33,5 Prozent die stärkste Partei. Wie sieht dieses Ergebnis unter Einrechnung der Nichtwähler eigentlich aus?

weiter

Hartmut Dold

Spielplatz Kopenhagener/Ecke Rhinower – Koppegärtner

Gesprächsangebot von Stadtrat Kirchner

Politik im Großen und im Kleinen erfordert Druck auf die politisch Handelnden. Doch erst einmal ist Gegendruck nach dem üblichen Verwaltungsschema angesagt. Das haben auch die Koppegärtner erfahren müssen als Stadtrat Kirchner/GRÜNE ihr Konzept in der üblichen Manier abgebürstet hat.

weiter

Hartmut Dold

Ärgernis Terminvorgabe Bürgeramt

Bürgerfreudlichere Verwaltung

Wer lange keinen neuen Reisepass oder Personalausweis  brauchte, sein KFZ um oder anmelden musste, ein Führungszeugnis oder andere der 51 Dienstleistungen des Bürgeramtes in Anspruch nehmen wollte, hatte es bisher kaum mitbekommen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist Pflicht. Das ist für den einen oder anderen nicht so einfach.

weiter

Hartmut Dold

Bürgerinitiativen verstärken ihre Zusammenarbeit

Neues Netzwerk gegründet

Wie jetzt aus einer Pressemitteilung bekannt wurde, haben sich die Initiativen „Aktionsbündnis Landschaftspark Lichterfelde Süd“, „Anwohner-Initiative Ernst-Thälmann-Park“, „Mauerpark-Allianz“, „Schmargendorf braucht Oeynhausen“ und „THF 100“ zum „Netzwerk für eine soziale Stadtentwicklung“ zusammengeschlossen. Von diesem Netzwerk wird man in Zukunft hören.

weiter

Hartmut Dold

Infoveranstaltung zum Bau des Abwasser-Speichers unter dem Mauerpark

Veranstaltungsort geändert

Nachdem ursprünglich das Kino Colloseum für die o.g. Informationsveranstaltung vorgesehen war, gibt jetzt das BA Pankow einen neuen Veranstaltungsort bekannt, Es ist das „Haus der Sinne“ in der Ystader Straße 10. Offensichtlich ist man damit der Bitte des BV Gleimviertel gefolgt, die Infoveranstaltung tiefer in in Kiez hinein zu verlegen.

weiter

Hartmut Dold

Der Abtritt vom Oberdeck der Politik

Zum freiwilligen Rücktritt von Klaus Wowereit

Nachdem Klaus Wowereit seinen Rücktritt als Regierender Bürgermeister von Berlin heute bekannt gegeben hat, fallen die meisten Kommentare über ihn her. Seine Nachfolger aus der SPD wollten nicht einmal abwarten, bis der politische Leichnam begraben wird. Schon haben sie ihre Kandidatur in den Ring geworfen.

weiter

Hartmut Dold

15. Hoffest der Jugendfarm Moritzhof im Mauerpark

Einladung

Der allseits beliebte Moritzhof im Mauerpark feiert am 30. August sein 15. Hoffest. Seit dem Durchgang vom Brunnenviertel her, ist der Andrang noch größer geworden. Die umfangreichen Angebote des Kinderbauernhofes kann man der Webseite entnehmen. Das Hoffest beginnt um 15: 00 Uhr. Es gibt wie immer viel Spaß mit Spielen, Tieren, Puppentheater, Spielwagen, Kaffee und Kuchen und anderes mehr.

weiter

Hartmut Dold

Mehr Rechtssicherheit für Mieter

Ansprechpartner gesucht

Seit dem 21.Mai 2014 sucht Johannes Kraft/CDU einen Ansprechpartner im Bezirksamt Pankow, der für die baulichen Aspekte der Modernisierungen und energetischen Sanierungen im Bezirksamt zuständig ist. Er sollte über eine baufachliche höherwertige Ausbildung verfügen und mit einem festen Stundenkontingent ein verlässlicher und unabhängiger Berater sein.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Nebenan

Schulcontainer war gestern – Schulergänzungsbau heute

Am 20.08. 2014 hat Senatsbaudirektorin Regula Lüscher die erste von sieben Schulboxen in Pankow eingeweiht. Er ist ein Schulergänzungsbau der Mendel-Grundschule am Stiftsweg 3 in Pankow. Auf dem ersten Blick sieht er besser aus als befürchtet. Ob dazu die rote Farbe beiträgt?

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Buchtipp

Die Abwicklung

Im Juli kam George Packers preisgekrönten Buch „ die Abwicklung – eine innere Geschichte des neuen Amerikas“ auf deutsch heraus. Wir haben es gelesen. Je nach Alter und persönlicher Biografie waren wir, die alten Bewohner des Gleimviertels, ja auch abgewickelt worden. Dem Einem ging es danach besser, dem Anderen nicht. Mancher lebt noch heute hier, Viele nicht mehr. Deshalb hat uns der Titel neugierig gemacht.

weiter

Hartmut Dold

Der verbuddelte Lenin

Posse um das Lenindenkmal

Seit 1970 stand Lenin als Denkmal am gleichnamigen Leninplatz in Ost-Berlin. 1991 beschlossen die Bezirksvertreter von Friedrichshain seinen Abriss. Da der Granit aus der Ukraine widerstandsfähiger war als erwartet, gestaltete sich die Aktion schwierig und dauerte mehrere Monate bis zum Februar 1992.

weiter

Hartmut Dold

Déjà vu – Olympia im Gleimviertel?

Nicht schon wieder!

Olympische Spiele in Berlin? Viele Leute in der Stadt schütteln fassungslos den Kopf über diese völlig orientierungslos regierenden Berliner Politiker. Für die Bewohner des Gleimviertels hat diese neueste Schnapsidee von Wowereit und Henkel einen besonders bitteren Beigeschmack.

weiter

M. Nelken

BV Gleimviertel

Auf Wahlkreistour

Zu Besuch in der Kopenhagener 46

Im Rahmen seiner Wahlkreistour hat der Abgeordnete Klaus Mindrup/MdB-SPD wie angekündigt auch das Haus Kopenhagener Straße 46 besucht. Es ist bekanntlich Objekt einer Luxussanierung. Mit zugegen war auch Jan Stöß, Landesvorsitzender der SPD Berlin und Dr. Rips, Präsident des Deutschen Mieterbundes.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel -Sonnenburger 55

Es gibt Hoffnung!

In dem ewigen Trauerspiel der Mietervertreibung aus dem Gleimviertel und anderswo, gibt es manchmal auch hoffnungsvolle Signale. Wie wir bereits seit Anfang August von den Betreibern des Blogs Sonnenburger 55 wissen, wurde dort ein Baustopp verhängt. Jetzt haben wir näheres darüber erfahren.

weiter

Hartmut Dold

Wirtschaftssanktionen – zentrales Thema auch für Berlin

Gesprächsrunde mit der Berliner Exportwirtschaft

In Berlin ist es zu „einem Einbruch des Exportgeschäfts mit Russland im Vergleich zu Vorjahr gekommen“. Darüber hat Wirtschaftssenatorin Yzer mit Unternehmen der Gesundheitswirtschaft, der Energietechnik, der pharmazeutischen Industrie, dem Schienenfahrzeugbau und anderer produzierenden Gewerben gesprochen.

weiter

Hartmut Dold

Der Sanktionskrieg – ein Rohrkrepierer?

Erste Fakten liegen auf dem Tisch

Gerade sind die neusten Wirtschaftsdaten auf den Tisch gekommen. Das BIP ist in Deutschland im 2. Quartal um 0,2% zurückgegangen, prognostiziert war Wachstum. Zurückgeführt wird der Einbruch auf den schwächelnden Export. Sollte im nächsten Monat wieder ein Rückgang zu verzeichnen sein, heißt das: Wir schlittern in eine neue Rezension. Was sind die Ursachen?

weiter

Hartmut Dold

Mauerparkallianz – Veranstaltung

Einladung

„Am 01.09. 2014 informiert die Mauerparkallianz über Klaus Groth, Berlins einflussreichsten Bauunternehmer. Mit Hilfe der Politik erlebt Klaus Groth derzeit seinen zweiten „Betongold-Frühling“: Ob am Mauerpark, in der Kleingartenkolonie Oeynhausen oder in Lichterfelde Süd – überall soll Grünfläche zum Spekulationsobjekt werden“, heißt es in der Einladung.

weiter

Freiheit und Sicherheit

Änderung des Polizeigesetzes geplant

„Der 13. August ist immer wieder ein Anlass, daran zu erinnern, dass Freiheit und Rechtsstaat keine Selbstverständlichkeiten sind, sondern dass sie Tag für Tag von neuem verteidigt und erkämpft werden müssen”, heißt es in einer heute herausgegebenen Presseerklärung der Senatskanzlei. Eine Stunde vorher wurde eine Änderung des Berliner Polizeigesetzes bekannt gegeben.

weiter

Hartmut Dold

Ist Sindschar der neue Musa Dagh

Parallelen der Geschichte

In jungen Jahren haben wir Franz Werfels Buch „die 40 Tage des Musa Daghs“ gelesen. Er beschreibt dort die Vertreibung und Auslöschung der Armenier in der Türkei während des I. Weltkrieges. Das Schicksal der Menschen des Libanongebirges hat uns tief bewegt – genauso wie das der Jesiden, Christen und schiitischen Muslimen um Sindschar und im Nordirak und Syrien.

weiter

Hartmut Dold

Klaus Mindrup/SPD im Wahlkreis

Einwöchige Sommertour durch Pankow

Als Direktkandidat hatte er sich nicht gegen Stefan Liebich/LINKE durchsetzen können. Aber über einen vorderen Listenplatz hat es dann doch für den Bundestag gereicht. Jetzt besucht er Betriebe, Projekte und Bürger, um mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen. Auch eine Gedenkstunde für die Mauertoten ist mit dabei.

weiter

Hartmut Dold

Neues vom Mauerparkfuchs

Das neue zu Hause – Teil III

Wir hatten es ja bereits in unserem letzten Mauerfuchsartikel durchblicken lassen. Füchse sind schlau und mittlerweile in der Kommunalpolitik versiert. Das müssen sie auch sein, weil ihre innerstädtischen Flächen sukzessive zugebaut werden. Nach einer abenteuerlichen, mehrtägigen nächtlichen Flucht quer durch die Großstadt, hat unser Mauerparkfuchs ein neues Zuhause gefunden – das Tempelhofer Feld.

weiter

Hartmut Dold

Popchor Berlin – im Kieztreff

Weil singen einfach schön ist

Seit 2007 singen sie zusammen im Popchor. „Pop“ steht hier im weitesten Sinne für populäre Musik aus den Bereichen Pop, Jazz und Rock mit gelegentlichen Ausflügen zu Weltmusik und Gospel. Seit 2012 probt der Popchor im Kieztreff des Bürgervereins Gleimviertel in der Kopenhagener Straße 50, jeden Mittwoch zwischen 19-21 Uhr.

weiter

Hartmut Dold

Flohmarkt im Mauerpark

Bewerberverfahren fast abgeschlossen

Nach der Kündigung der bisherigen Betreiber des Mauerpark-Flohmarktes zum 1.10. 2014 hatten insgesamt 12 Bewerber ein neues Angebot zum Weiterbetrieb in neuer Form abgegeben. Zwei davon sind in die Endauswahl gekommen. Die jetzigen Pächter, die den Flohmarkt 10 Jahre betrieben hatten, gehören nicht dazu.

weiter

Hartmut Dold

Nutzungskonflikte am Cantianeck?

Anfrage gestellt

Wenn innerstädtische Bauvorhaben mit entsprechenden Baugenehmigungen immer näher an öffentliche Sporteinrichtungen und Kinderspielplätze oder Kinderbauernhöfe heranrücken, sind Nutzungskonflikte und Klagen vorprogrammiert. Trifft das auch auf die Neubauten am Cantianeck zu? Das fragt in einer kleinen Anfrage M. Nelken/LINKE das Bezirksamt Pankow.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Technik

Schnelles surfen im Berliner Untergrund

Bisher machte surfen oder telefonieren in der Berliner U-Bahn keinen Spaß. Häufige Verbindungsabbrüche waren eher die Regel als die Ausnahme. Das soll sich jetzt verbessern. Die Bauarbeiten an der U8 an der Leinestraße nutzt der Netzbetreiber E-Plus, um eine seiner UMTS- und LTE-Anlagen in der U-Bahn zu installieren und auszuprobieren.

weiter

Hartmut Dold

Russland ist schwer zu besiegen

… auch nicht mit Sanktionen

Das mussten in der Vergangenheit schon viele Staaten und ihre Führer, Könige oder Kanzler erleben. Am längsten war Russland unter dem mongolischen Joch. Davor haben es die Deutschen Ordensritter, danach Litauer und Polen, Schweden, Franzosen, Engländer, Japaner und Deutsche versucht.

weiter

Hartmut Dold

Neues vom Tempelhofer Feld

Bausenator Müller zieht Konsequenzen

Auf dem Weg in eine Postdemokratie hat die Bürgergesellschaft einen ersten Sieg errungen. Mit dem Volksbegehren über das Tempelhofer Feld wurde der Obrigkeitsstaat mit demokratischen Mitteln in seine Schranken gewiesen. Schön, dass es in Berlin passierte und noch besser, dass der Senat jetzt in adäquater Weise reagiert.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Buchtipp

Wir sind die Guten

Anfang September veröffentlichen Mathias Bröckers und Paul Schreyer ihr Buch:  „Wir sind die Guten. Ansichten eines Putinverstehers oder wie uns die Medien manipulieren“. Darin wird untersucht, warum uns der Bürgerkrieg in der Ukraine etwas angeht und wie die Medien funktionieren, wenn sie parteiisch sind. Lügen spielten schon immer bei der Kriegspropaganda eine entscheidende Rolle. Vor Beginn des 1. und 2. Weltkrieges, bei den Irakkriegen und auch Heute.

weiter

Hartmut Dold

Mietpreisbremse?

Nicht für Neubauten!

Politik ist auch die Kunst des Machbaren und der Kompromisse. In erster Linie aber die Vertretung von Interessen. Welche sich letztendlich immer durchsetzen, zeigt das Beispiel Mietpreisbremse. Groß angekündigt und jetzt durchlöchert, wie beim Mindestlohn. Das hatten sich die Mieter des Hauses in der Kopenhagener 46 und ähnliche Betroffene anders vorgestellt.

weiter

Hartmut Dold

Sonnenburger 55 bleibt!

Fahrraddemo gegen Mieterverdrängung

Am Montag den 21.Juli 2014 startete am frühen Abend am „Kotti“ eine Fahrraddemo gegen Mieterverdrängung und Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Sie führte an verschiedenen Objekten aktueller Immobilienspekulation und Mietergegenwehr in Kreuzberg, Nord-Neukölln und Treptow vorbei. Unter den Demonstranten waren auch Mieter aus unserem Kiez.

weiter

BV Gleimviertel

Mehr Grün auf dem Hof

100-Höfe-Programm für Pankow neu aufgelegt

Der Bezirk Pankow unterstützt wieder engagierte Bürgerinnen und Bürger bei der Begrünung ihres Wohnumfeldes durch das Wettbewerbsverfahren „100-Höfe-Programm“. Die Teilnahme an diesem Wettbewerb ist noch bis zum 22. September 2014 möglich. Hofbegrünungsmaßnahmen können wie in den vergangenen 14 Jahren mit bis zu 600 EUR gefördert werden.

weiter

Hartmut Dold

Aus für den Mauerpark Flohmarkt

Kündigung durch die Immo AG

Seit 10 Jahren gibt es den Flohmarkt im Mauerpark. Er ist zusammen mit den Karaoke Veranstaltung ein internationaler Publikumsmagnet. Jeden Sonntag ist er geöffnet. Jetzt hat die Immo AG, die Besitzerin des Grundstücks, den Pachtvertrag zu September gekündigt. Die Betreiber wehren sich mit einer Online Petition. Was steckt dahinter?

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Kolumne

Von Gauchos und Mikrowellen

Wir wissen nicht, was Die Hausgemeinschaft Nr. 2 der Deutschen Fußball Nationalmannschaft veranlasst hat, am Brandenburger Tor den bekannten Entengang-Schmähgesang gegenüber den Argentiniern anzustimmen. Betrachten wir es mal als Liedgut der Fußballfankultur am eher unteren Rand der Geschmacksskala und halten den Ball flach.

weiter

Hartmut Dold

Endlich wieder Weltmeister!

Deutschland holt sich den 4.Stern

60 Jahre nach dem Wunder von Bern gibt es das Wunder von Rio. Deutschland holt den vierten Fußball WM-Titel und belohnt sich selbst. Gegen eine starken Gegner aus Argentinien gab es ein spätes 1:0 durch ein technisch hochwertiges Tor von Götze in der 113. Minute. Morgen werden die Helden vom Maracana in Berlin begeistert empfangen werden. Wir gratulieren!

weiter

Hartmut Dold

Kiezspaziergang am 13.07. 2014

Einspruch gegen die Bebauungspläne

Pünktlich zu Beginn des Kiezspaziergangs, zu dem die Initiative 100% Mauerpark am Sonntag eingeladen hatte, um ihren Protest gegen die Pläne zur Nordbebauung des Mauerparks Ausdruck zu verleihen, setzte der Regen ein. Dies hielt die Protestler nicht von ihrem Vorhaben ab. Unter Beifall wurde ein Plakat am Gleimtunnel entrollt.

weiter

Hartmut Dold

Vor dem WM-Finale

Titel Nummer 4?

Im Unterschied zur Symbolpolitik der Bundesregierung im Agententheater, stehen bei uns die Symbole vor unserem Kieztreff. Die hölzerne 4 auf dem Spielplatz vor dem Bolzplatz kann doch nur ein materialisiertes Zeichen für den 4. Fußball-WM Titel Deutschlands sein. Alles andere wäre doch blöd, ungerecht und eigentlich ohne Sinn.

weiter

Hartmut Dold

Verbot illegaler Ferienwohnungen durchsetzen!

Nur spärliche Rückmeldungen

Seit dem 1. Mai 2014 gilt das Zweckentfremdungsverbot für Wohnungen in Berlin. Innerhalb von drei Monaten sollten Betreiber von Ferienwohnungen ihr Gewerbe anmelden, anschließend haben sie zwei Jahre Zeit, sich davon zu trennen oder zu legalisieren. Bisher ist die Zahl der Rückmeldungen sehr gering. Woran liegt das?

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark – Aktion

Einladung zum Kiezspaziergang

Unter dem Motto „Mauerpark retten -  mach mit“, lädt die Mauerparkallianz am Sonntag den 13.07.2014 um 15:Uhr zu einem Kiezspaziergang ein. Treffpunkt ist die Gleimoase (Gleimstraße 62-64 im Wedding), vor der Einfahrt zum Gleimtunnel. Eine Reihe von Politikern sind eingeladen.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Kolumne

Opfer und Täter, oder “Fuck the Germans”?

Jetzt regen sich wieder alle auf, weil ein BND-Mitarbeiter vom Verfassungsschutz enttarnt wurde, einem ausländischen Geheimdienst zugearbeitet zu haben. Sogar der entsprechende Ausschuss soll ausgespitzelt worden sein. Die zuständigen Politiker sind zum wiederholten Mal empört. Gleichzeitig wird abgewiegelt. Aber was bedeutet das für uns?

weiter

Hartmut Dold

Fußball-WM 2014 – Das Orakel vom Gleimviertel

Der Bolzplatz, die “Ollis” und weitere Ungereimtheiten

Wenn wir aus unseren Fenster des Kieztreffs schauen, sehen wir zwar kein Maracana Stadion aber immerhin einen Bolzplatz. Um ihn weiter bespielen zu können, müssen die Jungs jetzt über Zäune klettern, kein Problem für sie. Aber wer bezahlt eigentlich die zerrissenen Hosen wenn’s mal schiefgeht?

weiter

Hartmut Dold

Die “Koppegärtner”

Neue Initiativgruppe unter dem Dach des BV Gleimviertel

Seit 3 Jahren ist der Kinderspielplatz „Töne des Dschungels“, Kopenhagener/Ecke Rhinower, wegen baulicher Mängel gesperrt. Diesen Zustand der Stagnation und Tristesse wollen Anwohner und Eltern so nicht mehr hinnehmen. Sie haben ein neues Nutzungskonzept entworfen und sich in einem Brief an Stadtrat Kirchner gewandt.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Nebenan

Gleimoase soll bleiben

Gleich neben dem Gleimkiez, durch den Gleimtunnel hindurch, liegt auf der Weddinger Seite die Gleimoase. Sie ist, wenn man so will, ein Relikt der Teilung Berlins. Seit Jahren wird sie liebevoll von den Anwohnern gepflegt. Jetzt droht ihr der Abriss durch die Groth-Gruppe. Ausgerechnet zum 25. Jahrestag des Mauerfalls. Was für ein Frevel!

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Kolumne

Mindestlohn – löchrig wie ein Schweizer Käse?

Was haben Mindestlohn und Schweizer Käse gemeinsam – sie sind beide löchrig. Flächendeckend? Höchstens als Flickenteppich. Ausgenommen bleiben über 3 Mio. Arbeitnehmer, weil sich das reiche Deutschland das nicht leisten kann und will. Wer hat an den Löchern mitgewirkt, wer profitiert und wer verliert?

weiter

Hartmut Dold

Jetzt wird’s Ernst. Die Vision Thälmann-Park

Ausstellungseröffnung am 3. Juli 2014

Am Donnerstag, dem 3. Juli 2014 wird um 19 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, Prenzlauer Allee 227/228, die Sonderausstellung „Jetzt wird’s Ernst. Die Vision Thälmann-Park“eröffnet.  Sie dokumentiert die Geschichte dieses Stadtquartiers, dass auch aktuell stark in der Diskussion ist. Ein Bürgerantrag zur weiteren Entwicklung des Geländes wird am Vortag in der BVV behandelt

weiter

Hartmut Dold

Sommerfest des BV Gleimviertel 2014

Entspanntes Miteinander vor dem Kieztreff

Auf dem öffentlichen Spiel-und Sportgelände vor dem Kieztreff hat der Bürgerverein Gleimviertel am 28.06.2014 sein diesjähriges Sommerfest veranstaltet. Fast war es wie vor 4 Jahren, weil auch damals parallel die Fußball WM stattfand. Damals weinte Brasilien weil es ausschied. Diesmal weinten sie auch, aber vor Freude.

weiter

Hartmut Dold

“Styropurgold”

Der normale Dämmwahn – Kop 46

Neben dem Betongold gibt es mittlerweile das allgemein wenig beachtete Styropurgold. Auf Grund einschlägiger Gesetze zur energetischen Gebäudesanierung werden an Altbauten viel zu dicke Styropurmatten angebracht. Den Reibach machen die Hersteller und die Sanierer. Die Zeche zahlen die Mieter, wie im Haus Kop 46.

weiter

Hartmut Dold

Fußball WM 2014 – Deutschland gegen USA 1:0

Im Dauerregen von Recife

Wenn es zwei Tage lang schüttet, die Straßen absaufen und die Kabelverbindungen ihren Geist aufgeben, hat auch der 13. Mann einen schweren Stand. So mussten die Klinsmänner mit nur 12 Mann auflaufen. Das Ergebnis war deshalb vorhersehbar 1:0 für Deutschland. Das kann beide deutsche Trainer zufrieden stellen – uns auch.

weiter

Hartmut Dold

Lügen haben kurze Beine

Zur Aussperrung der Anwohner und Kinder im Gleimkiez – 2.Teil

Im Märchen Pinocchio wächst dem Holzmännchen eine lange Nase, wenn es schwindelt. Wir glauben nicht, dass solches der Schulleiterin am Falkplatz passieren könnte und würden ihr es auch nicht wünschen. Denn sie lügt ja nicht sondern übertreibt und unterstellt nur. Wir streben alle nach Wahrheit und erziehen unsere Kinder dazu, nicht zu lügen. Warum müssen dann Behauptungen in die Welt gesetzt werden, die so nicht stimmen?

weiter

Hartmut Dold

WM Spezial – Deutschland-USA

Jogis Spezialeinsatzkräfte

Bis zum Spiel Deutschland-Ghana haben wir nicht richtig verstanden, was unser Bundestrainer J.Löw mit Spezialeinsatzkräften meinte. Wir fanden den martialisch anmutenden Begriff sogar etwas befremdlich. Seit dem Auftritt von Klose mit Tor und Salto haben wir begriffen: Tore können wir noch jede Menge gebrauchen. Die Salti sind verbesserungsbedürftig. Die Richtung stimmt, aber wo stehen wir eigentlich vor dem letzten Gruppenspiel?

weiter

Hartmut Dold

Unternehmen “Barbarossa”

22. Juni – Beginn des Überfalls Deutschlands auf die Sowjetunion

Heute am 22. Juni 2014 gedenken viele Menschen, besonders in Russland, den Tag, an dem das faschistische Deutschland 1941 die Sowjetunion überfallen hat. Millionen Tote waren die Folge. Im Gegensatz zur Berichterstattung über den Bürgerkrieg in der Ukraine, ist dieses Datum den Medien keine Zeile wert.

weiter

Hartmut Dold

Zugangsverbot für Einwohner

Eine Schule schottet sich ab

Unser BV Gleimviertel hat sein Büro und den Kieztreff zwischen zwei Gebäudekomplexen der Schule am Falkplatz. Die ist mit 700 Schülern die größte Grundschule in Pankow. Bisher hatten wir ein gutes Miteinander. Wenn wir aus dem Fenster sehen, schauen wir über den Schulhof und den Spiel-und Sportplatz bis hinüber zur Sonnenburger Straße. Seit Mai ist der Zugang versperrt. Die Schlösser wurden ausgewechselt. Was ist passiert?

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Technik

Fire Phone – Wer braucht das

Am Mittwochabend den 18.06. 2014 hat Amazon-Chef Bezos in Seattle ein neues Mobiltelefon vorgestellt, das zwar technisch nicht viel Neues bietet, aber ganz ungewöhnliche Dinge ermöglichen soll. Unter anderem bietet es eine neuartige 3D-Funktion und Firefly, eine Art Scanfunktion für die physische Welt. Obgleich das kein Mensch wirklich braucht, befürchten wir Schlimmes.

weiter

Hartmut Dold

Personalien

Was wird aus unseren Politikern?

In unserem Verein ist es einfach. Der Vorstand wird durch eine Wahl bestimmt. Die Gewählten arbeiten ehrenamtlich. So einfach ist es auf nationaler Ebene nicht. Wir sind deshalb wirklich froh, dass wir in einem Sozialstaat leben. Da brauchen sich ehemalige Regierungsvertreter wie Herr Pofalla, Herr Rößler oder Andere  keine Sorgen wegen ihrer materiellen Absicherung zu machen.

weiter

Hartmut Dold

Fußball WM: Deutschland – Portugal 4:0

Lust auf mehr

Wenn man den Vierten der Weltrangliste bei einer Weltmeisterschaft mit 4:0 besiegt hat, muss man alles richtig gemacht haben. Die Aufstellung, die nicht unumstritten war, und die Taktik stimmten. Dabei kam den Deutschen der frühe Elfmeter in der 12. Minute zu Gute. Aus unserer Sicht war er berechtigt. Die Portugiesen werden das sicher anders sehen.

weiter

Hartmut Dold

Sommer hinter Winterfolie

Folienkinder

Im folienverpackten Haus Kopenhagener Straße 46 im Gleimviertel leben auch 16 Kinder. Am Dienstag den 17. Juni werden es 100 Tage ohne Sicht sein. Die kleineren unter ihnen können noch nicht verstehen, warum ihre Eltern und sie derartig bestraft werden. Wir auch nicht. Aber das scheint keinen wirklich zu interessieren. Besonders nicht die Behörden und die Justiz.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Fußball WM 2014

Deutschland muss vorlegen

Wenn am Montag den 16.06. 2014 in Salvador de Bahia Deutschland gegen Portugal spielt, stehen Yogis Jungs schon gehörig unter Druck. Drei Punkte müssen her, denn am Schluss warten die US-Boys von Klinsi und Berti. Die spielen aber mit 13 Mann.

weiter

Hartmut Dold

Güterbahnhof Greifswalder – Thälmannpark

Ein aufschlussreiches Interview

Gut, dass es noch objektive Medien gibt, die auch mal Andersdenkende zu Wort kommen lassen, deren Ansichten sonst ungehört verhallen würden. Zu dieser bemitleideten Spezies gehört auch der Immobilienentwickler C. Gerome, der vermeintliche Investor auf dem Güterbahnhof Greifswalder Straße. Er wartet noch auf das Baurecht, um endlich Gutes tun zu können.

weiter

Hartmut Dold

Absperrungen nördlich des Gleimtunnels

Vorbereitende Arbeiten an der Widerlagerwand des Gleimtunnels?

Berlin, Mauerpark am 03. Juni 2014. Während noch die 2 Bienenvölker auf ihren Umzug an ihren vorgesehenen Platz warten, geht der vermeintliche Investor am Gleimtunnel und dahinter rigoros vor. Er lässt das Areal großflächig absperren und hat dazu ein Zufahrtstor und weiträumige Absperrgitter aufstellen lassen. Betreten des Grundstücks verboten heißt es auf den bekannten gelben Plakaten.

weiter

Hartmut Dold

Pankower “Ekelliste” vor dem endgültigen Aus

Urteil des OVG Berlin-Brandenburg ergangen

Nachdem bereits am 19. März 2014 das zuständige Verwaltungsgericht Pankow untersagte, die Ergebnisse der amtlichen Kontrollen von Gaststätten, Heimen und Lebensmittelbetrieben auf ihrem Internetportal zu veröffentlichen, ist jetzt in der Hauptsache ein Urteil gesprochen worden.

weiter

Hartmut Dold

Die Bienen vom Mauerpark

„meet the bees“

Seit Mai 2014 gibt es echte Bienen im Mauerpark. Das ist den Mauergärtnern zu verdanken, die auf der Erweiterungsfläche seit Juli vergangenen Jahres Hochbeete betreiben und jetzt 2 Bienenvölker angesiedelt haben. Die sind in zwei Bienenkisten, sogenannten Beuten, zu Hause und schwärmen seit dem fleißig aus. Umsorgt werden sie von 4 Imkern und 30 Imkerlehrlingen. Der Andrang und die Nachfrage ist groß.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Schönfließer Brücke

Was plant der Senat?

Am 3. Februar 1945 hat eine amerikanische Luftmine im Rahmen der „Operation Donnerschlag“ die von Grenander 1912 erbaute Schönfließer Brücke im Gleimviertel schwer beschädigt. Sie wurde später abgerissen, seitlich versetzt und 1963/64 als Behelfsbrücke für Fußgänger und Radfahrer neu erbaut. Jetzt gibt es neue Pläne für einen Durchgangsverkehr von SenStadtUm.

weiter

Hartmut Dold

Europa ohne Europäer?

Kommentar zu den Wahlen des Europaparlaments

Das Wahlergebnis zu den Europawahlen am 25.05. 2014 kann keinen überzeugten Europäer erfreuen. In Großbritannien und Frankreich sind die europafeindlichen Kräfte stärkste Partei geworden. Der Linksruck in Griechenland hat wohl am ehesten mit der Austeritätspolitik Europas und der massenhaften Verelendung zu tun. Auch in Deutschland hat die europafeindliche AfD 7% gewonnen.

weiter

Hartmut Dold

Bürgerwille siegt über Masterpläne

Überwältigender Erfolg für “100% Tempelhofer Feld”

Mit 64,3% hat der Gesetzesvorschlag der Bürgerinitiative „100% Tempelhofer Feld“ über den des Senats gesiegt. Das ist ein großartiger Erfolg für alle Bürgerinitiativen Berlins und ein Signal an alle, die eine stärkere Bürgerbeteiligung möchten. Die Zeit der Masterpläne ist vorbei.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Termine

82. Tag für Denkmalpflege / 10. Deutscher UNESCO-Welterbe-Sonntag

Am 1. Juni 2014 können Interessierte im Alten Stadthaus Berliner Denkmal-Vereine und Welterbe-Initiativen persönlich kennenlernen. Die Veranstaltung findet anläßlich des 82. Denkmalpflegetages statt und bietet ab 13.00 Uhr zahlreiche Möglichkeiten, die Kulturdenkmale von Berlin in Vorträgen und Führungen zu erleben. Das Landesdenkmalamt Berlin, der Verein für die Geschichte Berlins und der Bund Heimat und Umwelt laden herzlich dazu ein.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Geschichte: Moskau brennt

Aus Anlass der Wahlen in der Ukraine am 25. Mai 2014

Heute, vor über 433 Jahren, am 24. Mai 1571, brannte Moskau. Die Krimtataren unter Devlet I Giray hatten es erobert, ausgeplündert und angezündet. Es war nicht das letzte Mal, dass Moskau brannte, aber ein Jahr später waren die Tataren besiegt und Ivan IV (der Schreckliche) machte sich daran, die Reste der Goldenen Horde zu unterwerfen und die Khanate von Kasan und Astrachan endgültig zu besiegen.

weiter

Hartmut Dold

TTIP – was ist das?

Wer profitiert – wer verliert?

Das Wortungetüm TTIP hat einen Geburtsfehler und das betrifft nicht nur die Abkürzung. Es hat ein T Zuviel, denn dieses T steht nicht für Transparency sondern für Transatlantik. Es steht für die Globalisierer, die ihre Standards, ihr Wertesystem und ihre Rechtsvorschriften nach Europa exportieren möchten. Deshalb wird hinter verschlossenen Türen und im Geheimen verhandelt.

weiter

Hartmut Dold

Offene Wunden

Spielplatz “Töne des Dschungels”

Es gibt offene Wunden die heilen über Jahre nicht, besonders, wenn an der Wunde groß operiert, Lebenszeit, Initiative der Bürger und viel Geld verschwendet wurde. Manchmal ist es wieder angebracht die Finger in solch eine Wund zu legen. Die Rede ist vom Spielplatz „Töne des Dschungels“, Kopenhagener/ Ecke Rhinower.

weiter

Hartmut Dold

Ein Jugendclub stellt sich vor

Erstes queeres Jugendhaus in Pankow!

Im April 2014 haben wir in der Sonnenburger Straße 69 das erste queere Jugendhaus in Pankow eröffnet. Über diese tollen neuen Möglichkeiten im Bezirk freuen wir uns sehr! Schließlich haben wir viele Jahre nach für uns geeigneten Räumlichkeiten gesucht und nun endlich gefunden. Eingeladen sind Jugendliche und junge Menschen bis 27 Jahre – und zwar egal welcher sexuellen oder geschlechtlichen Identität, z.B. zu unserem offenen Jugendcafé freitags zwischen 16 und 21 Uhr.

weiter

Linke Kinonacht 2014

Im Babylon

Im Vorfeld der Europawahlen und der Abstimmung zum Tempelhofer Feld veranstaltet die LINKE im Kino Babylon ihre traditionsreiche Linke Kinonacht am 23.Mai unter dem Motto „Gute Unterhaltung“. Gezeigt werden keine Hollywood Blockbusters, sondern sozialkritische Filme wie „Betongold“ von K.Rothe. Das Angebot reicht von Liveacts bis zu verschiedenen Podiumsdiskussionen.

weiter

Hartmut Dold

Max-Schmeling-Halle: Handball

Füchse verpassen EHF-Finale

Eigentlich hatten die Handballer der Berliner Füchse vor, in eigener Halle durch einen Sieg im Halbfinale über den Ungarischen Meister Pick Szeged das Finale am Sonntag zu erreichen und zum ersten Mal in ihrer traditionsreichen Vereinsgeschichte den EHF-Pokal zu gewinnen. Leider kam es anders. Durch die 22:24 Niederlage spielen sie nur um den dritten Platz am Sonntag den 18.05.

weiter

Hartmut Dold

Was kostet die Öffentlichkeitsarbeit des Senats den Steuerzahler?

Anfrage zu den Kosten der Tempelhof Projekt GmbH

Am 25.Mai können die Berliner darüber abstimmen, ob sie ihr Kreuz oben, bei dem Vorschlag der Bürgerinitiative 100% Tempelhofer Feld machen oder unten beim Vorschlag des Senats, der zwar so ähnlich klingt, aber an den Rändern 4700 Wohnungen bauen will. Dazu wurde eigens eine Tempelhof Projekt GmbH gegründet. Nach deren Zuschüssen wurde kürzlich gefragt.

weiter

Hartmut Dold

Die große Atomstromlüge

30 Milliarden – Ein unsittlicher Antrag der Atomlobby

Jahrzehntelang war uns weisgemacht worden, Atomstrom sei die billigste und sauberste Form der Energieerzeugung. Jetzt kommen langsam die Fakten auf den Tisch. Die Energieriesen und die verantwortliche Politik haben die Kosten für Endlager und Rückbau immer herausgerechnet. Jetzt wollen die Atomkraftbetreiber sie sie für läppische 30 Milliarden an den Steuerzahler übertragen.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Literatur

Im Urlaub gelesen

Meist bleibt es der Urlaubszeit vorbehalten, Bücher am Stück zu lesen. Wir haben uns in den letzten Wochen folgende Bücher angetan. S. Collins, „die Tribute von Panem“ ( Trilogie), R. Harris, „Ghost“, „Angst“ und „Aurora“ sowie das Sachbuch von P. Scholl-Latour „Afrikanische Totenklage: Der Ausverkauf des Schwarzen Kontinents“.

weiter

Hartmut Dold

Sicher oder Unsicher?

Wem kann man trauen?

Hin und wieder checken wir, wer unsere Webseite so besucht. Meistens sind es alte Bekannte wie Redmond (Microsoft) oder Mountain View (Google). Bei Fort Worth oder Gunzenshausen zucken wir zusammen, trösten uns aber damit, dass die Bösen gewieft genug sind sich nicht erkennen zu geben. Dürfen wir noch auf ein Visum in die USA hoffen?

weiter

Hartmut Dold

An alter Wirkungsstätte

BFC Dynamo spielt wieder im Jahnstadion

Nach dem Aufstieg von der 5. in die 4. Liga, also von der der Oberliga-Nord in die Regionalliga Nordost, spielt der Fußballklub BFC Dynamo, seinerzeit 10-facher DDR-Meister, in der kommenden Saison wieder an alter Wirkungsstätte im Jahnstadion. Das liegt bekanntlich im Gleimviertel, gleich hinter der Max-Schmeling-Halle.

weiter

Hartmut Dold

BR Volleys wieder Meister

Gratulation zum Triple

Zum dritten Mal in Folge ist das Berliner Team deutscher Volleyball-Meister. Beim VfB Friedrichshafen am Bodensee sicherten sich die BR Volleys im vierten Playoff-Duell den nötigen dritten Sieg. Damit entfällt leider das Entscheidungsspiel in der Max-Schmeling-Halle am Falkplatz im Gleimviertel. Was solls, Hauptsache wir sind Meister.

weiter

Hartmut Dold

8. Mai – Tag der Befreiung

… oder der Kapitulation?

Der 8. Mai ist als Tag der Befreiung in verschiedenen europäischen Ländern ein Gedenktag, an dem der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht und damit dem Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa gedacht wird. In der DDR war er von 1950 bis 1966 und im Jahr 1985 gesetzlicher Feiertag. Seit 2002 ist er gesetzlicher Gedenktag in Mecklenburg-Vorpommern.

weiter

Hartmut Dold

Unter der Plastikplane

Im Sommer scheint die Sonne wärmer

Seit Mitte März ist das Haus Kopenhagener Straße 46 komplett durch Plastikplanen eingehüllt. Normalerweise kündigt das aufwendige Fassadenarbeiten an. Die Mieter und Passanten sollen durch die Planen vor Staub und Abriss geschützt werden. Aber wann findet die Fassadenerneuerung statt? Oder soll den Mietern mit steigenden Temperaturen eingeheizt werden, ähnlich den Tomaten in Südspanien?

weiter

Hartmut Dold

100% Mauerpark und 100% Tempelhofer Feld

Für eine solidarische Bürgerbewegung

In einer Beratung der Mauerpark-Allianz wurde der solidarische Schulterschluss  mit anderen Bürgerinitiativen, die sich gegen Bauprojekte der Immobilienwirtschaft und der Politik zur Wehr setzen, insbesondere mit der Initiative 100% Tempelhof, in Frage gestellt. Einerseits würde das die Erfolgschancen für die Anliegen der Mauerpark-Allianz erhöhen, wenn andernorts Wohnungen gebaut werden. Zudem seien …

weiter

m./n.

Gleimviertel – Service

Das alte Ost-Berlin und das Gleimviertel als Fotoshow

Auf unserer Webseite gibt es immer wieder Nachfragen zu historischen Fotos oder Videos zum Gleimviertel. Deshalb ein Hinweis: Gibt man Gleimviertel ins Textfeld bei Google ein, erscheint auf Seite 2 ein Youtube-Video mit dem Titel: „Ostberlin VII–Gleimviertel ( Klassik)”. Dort gibt es eine interessante Diashow von Bildern aus der Ost-Zeit, hinterlegt mit klassischer Musik. …

weiter

Hartmut Dold

Reden wir über Geld

Der Bankenflüsterer?

10 Tage haben wir gebraucht, um die Rede des Bundespräsidenten vor dem 20. Deutschen Bankentag zu analysieren, was eigentlich nicht unsere Aufgabe ist. Insgesamt kam diese analytische und ausgewogene Rede des einerseits und andererseits bei einigen Medien zu kritisch weg. Denn, wie richtig gesagt wurde, geht es um Geld und da hören ja bekanntlich…

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Info

Aktionen der Mauerparkallianz nach Ostern

An folgenden Aktionen kann jeder, der sich auch für 100% Mauerpark einsetzt oder sich einfach nur über die Ziele der Mauerparkallianz informieren will, Ende April teilnehmen. Am Samstag, den 26.04.2014, findet um 15.00 Uhr an der Jugendfarm Moritzhof eine Transparent-Mal-Aktion statt. Wer noch Farbe und Material zu Hause hat, kann dies gerne mitbringen, es wird aber auch Material vor Ort sein. Sinnvoll ist sicher auch, sich bereits vorab einen geeigneten Spruch zu überlegen. Am Sonntag …

weiter

Von Heartbeat zu Heartbleed

Der große Internetgau

Wegen des Heartbleed-Bugs sahen wir uns gezwungen, unsere Passwörter auszutauschen. Das sollte sowieso jeder in regelmäßigen Abständen tun. Aber weil es bisher funktionierte, scheut der eine oder andere Nutzer davor zurück. Er ist der Getriebene. Ratschäge sind wohlfeil, aber meist kommerzieller Art. Was tun?

weiter

Hartmut Dold

Frohe Ostern?

Oder Abrissbagger statt Ostereier!

Nach den Kettensägen im März regieren jetzt die Abrissbagger. Sie reißen eine sanierte, ehemalige Genossenschaftswohnanlage an der Metzer/Belforter Straße ab, um Luxuswohnungen Platz zu geben. Darüber gab es einen langen Streit zwischen dem Eigentümer und Pankow. Der Bezirk hat am Ende klein beigegeben.

weiter

Hartmut Dold

Frohe Botschaft zu Ostern?

War Jesus auch nur ein Mensch?

…Und eventuell ein verheirateter Mann. Das wollen jetzt US-Wissenschaftler aus einem Papyrus-Fragment ableiten, das Historikern der Harvard-Universität vorliegt. Aus dem als “Evangelium der Frau Jesu” benannten Schriftstück geht hervor, dass Jesus offenbar mit einer Frau zusammengelebt hat. Darüber wurden ganze Bücher verfasst. Die meisten unseriös aber spannend. Der Name der Frau ist ja allgemein bekannt. Er heißt Maria Magdalena.

weiter

Hartmut Dold

Griechischer Wein

Haben wir auch griechische Staatsanleihen gekauft?

Natürlich nicht, wie auch? Wir sind ja kein Hedgefonds und wussten vorab nicht Bescheid. Auch fehlen uns die nötigen Mittel und wir sind ein gemeinnütziger Verein. Warum war dann die erste Kreditaufnahme der Griechen auf dem internationalen Geldmarkt seit Jahren so ein Erfolg, wie behauptet wird? Wir klären auf.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Sport

BR Volleys gegenden TV Bühl

Nur ein Sieg trennt die BR Volleys, deren Heimspielstätte bekanntlich die Max-Schmeling-Halle ist, vom Einzug in`s Deutsche Volleyball-Finale. In der Best of Serie haben sie gestern Bühl auswärts mit 3:1 besiegt. Das Hinspiel in Berlin wurde 3:0 gewonnen. Alles andere als ein klarer Sieg am 13. April 2014 in der Halle am Falkplatz wäre eine große Überraschung.

weiter

Hartmut Dold

Von Bürgerinitiativen zur Zivilarena

Bürgerbeteiligung als Dienstleistung?

Wärend wir noch unsere Plakate malen, Pappschilder hochhalten und T-Shirts drucken ist die Gegenseite schon wesentlich weiter. Sie plant professionell die Vereinnahmung von Bürgerinitiativen und beginnt mit der Vermarktung dieser neuen Dienstleistung. Ganz neu ist das für die Mauerparkinitiativen nicht. Wir denken da an Seehofer und Voßkamp und an unseren Freund H.Thomsen von der Immo AG.

weiter

Hartmut Dold

West gegen Ost – immer noch ein Thema?

Skurriler Artikel sorgt für Unmut

„Es gibt schlechte Nachrichten für alle, die schon immer dagegen waren, an der Greifswalder Straße von Ernst-Thälmann und seiner Faust begrüßt zu werden“. So kann man seine Abneigung oder sein Unverständnis zur DDR-Geschichte auch ausdrücken. Was stört ist offensichtlich: Der unlängst vom Senat verkündete Denkmalstatus für das Einzeldenkmal mit der Faust aber noch mehr den für das Wohngebiet Thälmannpark.

weiter

Hartmut Dold

Der große Bluff

Ein Beitrag zu Diskussion

Im Gleimviertel haben wir keine Terroristen, sieht man von gewissen Investoren ab, die Altmieter terrorisieren, um ihre Wohnungen in Eigentumswohnungen umzuwandeln. Das entspricht natürlich nicht der Definition von Terrorismus. Terroristen sind Mörder. Ihr Handeln führt zu Tod, Furcht und Schrecken. Damit wollen sie ihre Ziele, die sie durch Mehrheitsgewinnung politisch nicht erreichen können, gewaltsam durchsetzen.

weiter

Hartmut Dold

Das Gleimviertel im Sandmannfernsehen

Kop 46 bei Günter Jauch

Normalerweise tun wir uns das Sandmannfernsehen und seine Talkshows nicht an. Auf einen Hinweis hin, haben wir uns Günther Jauch in der Mediathek angesehen, weil dort Bewohner der Kop 46 ca. 5 Minuten zu Wort kamen und über ihre beabsichtigte Vertreibung berichten durften. Gut dass man in Mediathek-Beiträgen den Regler betätigen kann, weil: Manchmal wird es einfach nur peinlich.

weiter

Hartmut Dold

B-Planverfahren Mauerpark auf den Herbst verschoben

Neues von der Groth-Gruppe

Auf ihrer Webseite „Mauerpark im Dialog“ hat jetzt die Groth-Gruppe zu dem geplanten Termin der Auslegung des B-Planverfahren 1-64 Mauerpark Stellung genommen. Es befände sich noch in der Be-und Überarbeitungsphase und es seien in vielen Bereichen und Themen noch keine endgültigen Festlegungen getroffen. Als Termin wurde das 3.Quartal dieses Jahres nach den Sommerferien genannt.

weiter

Hartmut Dold

Willkommen bei Lamda BB!

Sonnenburger Straße 69 – im Gleimviertel

Am 04.04.2014 war Eröffnung des ersten Jugendclubs im Prenzlauer Berg für schwule, lesbische und allgemein Jugendliche. Träger ist das Jugendnetzwerk Lambda Berlin-Brandenburg e.V. Geboten werden Jugendprojekte, Beratungen,Veranstaltungen, Aufklärungsworkshops, Fortbildungen, Freizeitgestaltung und vieles mehr. Zu den Räumlichkeiten gehört ein Jugend-Info-Cafè, ein Beratungs-, ein Veranstaltungs-, und ein Begegnungsraum. Im Sommer steht ein Garten und eine Sommerbühne zur Nutzung bereit.

weiter

Gerüchte: Aus Falkplatz wird Falkberg

Auf zu neuen Höhen

Am Straßenrand angebrachte, unübersehbare Hinweise bringen es ans Licht: Kirchner plant den Aushub für den Stauraumkanal unter dem Mauerpark auf dem Falkplatz endzulagern. Auf diese Weise will er zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Das öffentliche Ärgernis der grillenden und ballspielenden kleinbürgerlichen Hedonisten und Nudisten wird beseitigt. Und mit Groth könnte…

weiter

m./n.

Die Gleimoase muss weg – der Gleimtunnel wird angesägt

Immer mehr Ungereimtheiten um die Bauplanung im Mauerpark

Nachdem der Termin über die öffentliche Auslegung der Baupläne der Groth-Gruppe angeblich noch offen ist, erhitzen andere Details der Bau-und Verkehrsplanung die Gemüter. Erste Gutachten zum Gleimtunnel und zur Verkehrserschießung sind aufgetaucht.

weiter

Hartmut Dold

Öffentliche Auslegung des B-Plans I-64 verlegen oder verlängern!

Bitte der BVV Pankow an Mitte

Wie bereits einige Medien berichtet haben, will Mitte die Pläne des Mauerparkinvestors in den Osterferien, also ab 14.4.2014 öffentlich auslegen. Jetzt bittet Pankow um eine Verschiebung um mindestens 4 Wochen. Dies soll in der BVV am 02.04.2014 beschlossen werden.

weiter

Hartmut Dold

In eigener Sache

Wie geht’s weiter mit dem Kieztreff?

Der Kieztreff des BV Gleimviertel ist zum 30.04.2014 gekündigt. Er hat dagegen Rechtsmittel eingelegt, weil Fristen verletzt wurden. Wir gehen fest von einer Fristverlängerung aus. Das wurde eigentlich schon signalisiert. Davon losgelöst, scheint er in die Mahl-und Mühlsteine politischer Interessen zu geraten. Das kann immer noch verhindert werden und ist komplett unnötig.

weiter

Hartmut Dold

Eröffnung des ersten Queeren Jugendhauses

Einladung

Anfang April 2014 zieht das Jugendnetzwerk Lamda::Berlin-Brandenburg e.V. von Kreuzberg nach Prenzlauer Berg um und eröffnet in der Sonnenburger Straße 69 sein erstes Queeres Jugendhaus. Die offizielle Eröffnung findet am 4. April um 12 bis 14 Uhr statt, ab 18 Uhr gibt’s ein Showprogramm mit anschließender Party.

weiter

Hartmut Dold

Mitgliederversammlung des BV Gleimviertel

Rechenschaftsbericht und Wahl des neuen Vorstand

Am 27. März hat sich der BV Gleimviertel e.V. zu seiner Mitgliederversammlung in den Räumen des Kieztreffs in der Kopenhagener Straße 50 getroffen. Zur Runde gehörten die MdA Andreas Otto/Grüne und Stefan Lenz/CDU. Von der SPD war Thomas Bohla, stellv. Fraktionsvorsitzender in Pankow dabei. Der alte Vorstand wurde entlastet und ein neuer gewählt.

weiter

BV Gleimviertel

MIPIM – Was bitte ist das denn?

Der Marktplatz für Immobilienspekulanten in Cannes

Was geht das uns an? Wenn dort Berlin geballt vertreten ist sehr viel. Neben dem Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Michael Müller (SPD), und der Baudirektorin R. Lüscher waren Mitte März in Cannes auch 18 Wohnungsbaugesellschaften, Immobilienfirmen, Banken und Projektentwickler präsent, unter ihnen selbstverständlich auch die Groth-Gruppe. Was war ihr Ziel?

weiter

Hartmut Dold

Aus für Pankows Smiley-Listen?

Erfolgreiche Klage von REWE und EDEKA

Vor dem Berliner Verwaltungsgericht hatten die beiden Supermarktketten gegen die Pankower Smiley-Liste, von manchen auch als Ekelliste bezeichnet, geklagt und Recht bekommen. Es fehle die rechtliche Grundlage, so das Verwaltungsgericht in seiner Begründung. Mit dem Portal hatte Pankow die Ergebnisse seiner Hygienekontrollen online gestellt und bewertet. Jetzt soll damit Schluss sein.

weiter

Hartmut Dold

“Betongold”

Grimme-Preis für Katrin Rothe

Am 04.04.2014 werden in dem idyllischen Städtchen Marl die diesjährigen Grimme-Preise verliehen. Unter den Preisträgern ist Katrin Rothe, die in der Sparte Information & Kultur für ihren Beitrag Betongold geehrt wird. Ihr 52-minütiger Dokumentarfilm entstand in Koproduktion zwischen ARTE und rbb. Letzterer zeigt den Beitrag am 08.04. um 22:45 Uhr. Er kann aber schon jetzt in der Mediathek des Senders abgerufen werden.

weiter

Hartmut Dold

Konzertierte Aktion

Was läuft ab in der Kop 46

Noch in der letzten Woche im Ausschuss StadtGrün am 13.03. hatte Kirchner gegenüber dem Abgeordneten Nelken auf seine Frage zum Stand Kopenhagener 46 erklärt, dass es nunmehr Anträge des Bauherren gäbe und das BA jetzt prüfe, ob man gegebenenfalls ein Gutachten verlange. Er erkläre sich bereit, dass Vorhaben in der kommenden Woche im Ausschuss vorzustellen.

weiter

Hartmut Dold

Sanierung der Schule am Falkplatz

Auch der Kieztreff betroffen

Das Bezirksamt Pankow, Abteilung Jugend und Facility Management hat darüber informiert, dass ab Juni 2014 Baumaßnahmen zur Sanierung des Schulgebäudes der Schule am Falkplatz beginnen. Betroffen ist davon auch der Kieztreff des Bürgervereins Gleimviertel e.V.

weiter

Hartmut Dold

Flug MH370 – bitte melden!

Neueste Vermutungen

Neben dem Uli-Höeneß-Skandal, der Krim-Krise und den aktuellen Bundesligaergebnissen macht vor allem eine Schlagzeile auf sich aufmerksam. Das mysteriöse Verschwinden einer Boeing 777 der Malaysian Airlines  im Nirwana. Wir haben dazu die neusten, wenn auch nicht nachgeprüften Informationen aus zugegebener Maße dubiosen Quellen.

weiter

Hartmut Dold

20 Jahre Stolpersteine

Empfang im Roten Rathaus

Die Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement des Landes Berlin, Staatssekretärin Hella Dunger-Löper, würdigt im Namen des Landes Berlin den unermüdlichen Einsatz der Berliner Stolperstein-Initiativen und gibt am Montag, 17. März 2014, um 17 Uhr im Berliner Rathaus einen Empfang für die Akteurinnen und Akteure. In Berlin erinnern 5300 Stolpersteine an deportierte Juden. Sechs davon gibt es im Gleimviertel oder sollte es geben.

weiter

Hartmut Dold

Baugerüste an der Kop 46

Was ist da los?

Über das Jahnke-Haus in der Kopenhagener Straße 46 haben wir schon mehrfach berichtet. Seit dieser Woche werden die Vorderfront und der Hinterhof eingerüstet. Bisher wurde, soweit wir wissen, keine Baugenehmigung erteilt. Was bedeutet das jetzt für die Bewohner? Ist es der Beginn der Vertreibung?

weiter

Hartmut Dold

Sandkastenspiele

Ein rein fiktiver Beitrag oder eine Parabel?

Bei uns im Gleimviertel gibt es den Mauerpark. Dort steht ein imposantes Klettergerüst und gleich daneben gibt es einen großen Sandkasten. Unlängst, auf unserer Fahrrad-Tour durch den Mauerpark, sind wir kurz abgestiegen und haben uns das Treiben angeschaut. Dabei ist uns folgendes aufgefallen…

weiter

Hartmut Dold

Osterspaziergang vor Ostern

Mitte März im Mauerpark

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche…“, jeder kennt Goethes Osterspaziergang. Nur, dass in diesem Jahr kein Eis entfernt werden musste und Schnee erst in Mittelschweden begann. Im vergangenen Jahr war es komplett anders. Die Ostereier mussten tiefgekühlt aus dem Schnee geholt werden. Dabei ist es dieses Jahr erst Mitte März und Ostern noch 4 Wochen hin.

weiter

Hartmut Dold

Wo liegt Absurdistan?

Erste Vermutungen

Geografisch betrachtet könnte man es im letzten Winkel des Kaukasus vermuten oder weiter südlich kurz neben Waziristan, der pakistanischen Provinz, gleich bei Afghanistan. Aber Absurdistan ist überall! Unmittelbar an der Grenze des Gleimviertels räumten Bagger die Fläche nördlich des Gleimtunnels im Auftrag des zukünftigen Investors frei, ohne dass das Bezirksamt davon wissen will und eine entsprechende Baugenehmigung bisher erteilt wurde…

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark-Allianz

Jetzt mit eigener Webseite

Seit März ist sie da, die eigene Webseite der Mauerpark-Allianz, einem Bündnis aus betroffenen AnwohnerInnen und Bürgerinitiativen beiderseits des Mauerparks. Sie will die jetzt geplante Bebauung des nördlichen Teils des Mauerparks auf Weddinger Seite verhindern und kämpft für ein Fertigstellung des Parks. Der Bürgerverein Gleimviertel ist Teil der Initiative und bekennt sich dazu.

zur Webseite

BV

Aus FRITEIM wird QUEER

Neuer Jugendclub im Gleimviertel

Gegenüber der Schule am Falkplatz, gleich neben dem ehemaligen Umspannwerk der BEWAG, jetzt Hauptsitz von ZALANDO, eröffnet am 4. April 2014 das erste queere Jugendzentrum im Prenzlauer Berg in der Sonnenburger Straße 69. Bis September 2013 war es der Jugendclub FRITEIM. Den wollte oder konnte sich der Stadtbezirk nicht mehr leisten.

weiter

Hartmut Dold

Schulcampus auf dem Güterbahnhof Greifswalder?

Erhellendes Interview mit Stadtrat Kirchner

Gegenüber der Prenzlberger Stimme gab Stadtrat Kirchner/Grüne kürzlich ein interessantes Interview ab. Es ging um die Perspektiven des Thälmannparks und insbesondere um die Fläche des ehemaligen Güterbahnhofs an der Greifswalder Straße. Die haben bekanntlich private Investoren rechtzeitig gekauft. Sie wollen dort Wohnungen bauen und Rendite machen. Die Anwohnerinitiative will dort eine Grünfläche, Kirchner einen Schulcampus.

weiter

Hartmut Dold

Sotchi Ade

Feuerwerk mit Putin

Heute sind die 22.Olympischen Winterspiele in Sotschi, dem bekannten subtropischen Ort Russlands zu Ende gegangen. Das Ereignis dauerte 16 Tage lang. Das Spektakel war grandios. Die Leistungen und Emotionen der Sportler sowieso. Dazu eine stimmungsvolle Auftakt-und Schlussveranstaltung. Was bleibt?

weiter

Hartmut Dold

Diäten für alle!

Wann genehmigen wir uns die nächste Diätenerhöhung?

Seit über einer Woche sind die Nachrichtenkanäle und Talkschows nur mit einem Thema verstopft, dem Fall Edathy. Der kam günstig gelegen, konnte doch so der Bundestag quasi an der Öffentlich vorbei in einem seiner ersten Beschlüsse die Diäten seiner Abgeordneten um 10 Prozent erhöhen. Das ging aber schnell.

weiter

Hartmut Dold

Gleimstraße 52

Ein vorläufiges Fazit

Haus saniert, Altmieter verdrängt, Vereinbarung zwischen Bezirksamt und Eigentümer zu Ungunsten der Mieter gescheitert. Das ist das Fazit der Luxussanierung des Hauses in der Gleimstraße 52. Wäre nicht da noch eine Mietpartei die auf Rückzug pocht. Die hat sich ihr Recht gerichtlich bestätigen lassen, aber ihre Wohnung existiert nicht mehr. Sie wurde mit einer anderen Wohnung zusammengelegt, trotz Rückkehrgarantie.

weiter

Hartmut Dold

Tanzende Derwische

Politik aktuell

Wer schon einmal in den Touristenhochburgen Ägyptens war, dem wurde sicher in einer Abendveranstaltung der Tanura Tanz vorgeführt. Das ist ein durchaus beeindruckendes Tanzerlebnis, in dem nach suggestiver Musik, die Tänzer um sich selbst kreisen und sich nach und nach ihrer Kleidungsstücke entledigen oder sie entfalten, ganz im Sinne der tanzenden Derwische des Mevlana Ordens. Sie ähneln damit bestimmten Ereignissen oder Piruetten der aktuellen Politik.

weiter

Hartmut Dold

Neues vom Mauerparkfuchs

Verdrängung und Bedrängnis

Nach seiner brutalen Vertreibung durch Bagger, kreischende Kettensägen und Schuttfahrzeuge haben wir den Mauerparkfuchs dieses Wochenende wiedergetroffen. Er ist, unserem Rat folgend, in den südlich des Gleimtunnels gelegenen Bereich umgezogen. Seinem Äußeren nach geht es ihm nicht wirklich gut. Er ist etwas abgemagert, hat ein struppiges Fell und wirkt orientierungslos. Kein Wunder!

weiter

Hartmut Dold

Der Fuchs vom Mauerpark

Eine Fabel

Als das Leben immer schwerer wurde und die Nahrung immer knapper, beschloss der Fuchs sich ein neues Revier zu suchen. Immer seiner Nase folgend und nachts unterwegs, die großen Straßen mit ihrem Autolärm meidend, gelangte er schließlich in den Mauerpark. Das ist nun einige Jahre her. Er hatte ein gutes Leben…

weiter

Hartmut Dold

Der Mauerpark in einer Hand?

Wer bestimmt im Mauerpark?

Im Gefolge der olympischen Winterspiele in Sotchi kann man schon mal ein russisches Sprichwort erwähnen und es auf das zukünftige Management des Mauerparks anwenden. Wird hier des Fell des Bären zerlegt, bevor er geschossen wurde? Den Eindruck konnte man von der bezirksübergreifenden Veranstaltung der Grünen am 11.Februar 2014 schon haben. Es ging um ein einheitliches Parkmanagement des Mauerparks.

weiter

Hartmut Dold

Kommunalpolitik und Bürgerbeteiligung

Einladung zur Diskussionsveranstaltung

Das kommunalpolitische forum e.V. lädt interessierte Bürger am Freitag, den 28. Februar 2014, von 16.00 bis 19.00 Uhr ins Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, Prenzlauer Allee 227-228, 10405 Berlin ein. Es geht um Bürgerbeteilung, Kommunalpolitik, Bürgerinteressen- und Initiativen und um die rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen. Es gibt interessante Gesprächspartner…

weiter

Hartmut Dold

Zwangsverrentung ab 63

Die andere Seite der Rente mit 63

Während Frau Nahles noch mit der abschlagsfreien Rente ab 63 und der Mütterrente reüssiert, wird das Geld für ihre Werbekampagne an anderer Stelle eingetrieben. Derzeit erreichen Tausende Schreiben der Jobcenter die Jahrgänge 1951. Den ab Januar 63-Jährigen wird mitgeteilt, dass für sie zukünftig die Rentenversicherung zuständig ist: Mit einem Abschlag von 0,3 Prozentpunkten pro Monat auf ihre zukünftige Rente. Das sind ca. 9 Prozent.

weiter

Hartmut Dold

Kop 46

Das ZDF berichtet

Heute Nachmittag, also am Freitag den 7.2.2014 waren Mitarbeiter der Redaktion des Länderspiegels des ZDF vor Ort. Sie wollten sich nach der Situation des Hauses Kopenhagener 46 und der Mieter erkundigen, um darüber in einem Beitrag in ihrer Sendung Länderspiegel am Samstag Nachmittag 17:05 Uhr zu berichten. Bekanntlich werden die Mieter im Namen des neuen Eigentümers von einer Rechtsanwaltskanzlei bedroht. Jüngstes Beispiel ist der Fall Emilio.

weiter

Hartmut Dold

Zeit der Kettensägen

Belforter Karree, Mauerpark, Kastanienallee – es darf gesägt werden

Offensichtlich hängt es mit der Jahreszeit zusammen. Ab einem bestimmten Termin im April darf nicht mehr gesägt werden. Also nutzen potentielle oder reale Investoren die milde Witterung, um ihre Vorhaben frühzeitig voranzutreiben. Im Mauerpark war heute wieder ein Bagger aktiv, an den in der Überschrift genannten Orten kreischten die Kettensägen.

weiter

Hartmut Dold

Einheitliches Parkmanagement im Mauerpark?

Die Grünen laden zur Diskussion

Spätestens seit der Eröffnung der Erweiterungsfläche des Mauerparks am 24. Juli 2013 war klar: Die Vorstellungen Von Mitte und Pankow zu einem nunmehr geeinten Mauerpark sind nicht deckungsgleich. Stellvertretend steht die Grillproblematik. Hier erlaubt – dort verboten. Deshalb laden die Grünen bezirksübergreifend zu einer Diskussion über den Status des Mauerparks und seines Managements ein.

weiter

Hartmut Dold

Leise rieselt der Schnee

Und mit ihm die Duldungsklagen

Nach dem die ersten juristischen Attacken gegen die Bewohner des Hauses Kopenhagener Straße 46, dem JAHNKE Haus, im Herbst 2013 vom Winde verweht wurden – sie waren sowieso nur als Mobbing für Mieter gedacht – rieseln jetzt neue juristische Briefschreiben der Christmann Gruppe und der von ihr beauftragten Steinpilz Kanzlei in die Briefkästen der Hausbewohner. Das Ziel ist klar. Zersetzen, zermürben, verunsichern. War da nicht mal was?

weiter

Hartmut Dold

Die Bagger sind da!

Erste Rodungen im Mauerpark

Von Anwohnern und Mitgliedern des BV Gleimviertel wurden wir informiert, dass am Morgen des 3.2.2014 ein Bagger und mehrere Baufahrzeuge und Bauarbeiter gesichtet wurden, die begannen, in unmittelbarer Nähe des Kinderbauernhofs und des Kinderspielplatzes, auf der Weddinger Seite des Mauerparks Bäume und Sträucher zu entfernen und alte Mauerreste und Einzäunungen abzutragen. Wer hat das angeordnet und in welchem Auftrag geschieht das?

weiter

Hartmut Dold

Auf dem Weg ins Hyperboreal?

Liegen wir bald an der Ostsee?

Gut, dass wir in der Schule aufgepasst haben. So ist uns der Begriff Holozän als derzeit aktuellste Periode der Erdgeschichte nicht fremd. Das Holozän ist eiszeitlich geprägt. Erst vor ca. 9000 Jahren erwachte die nördliche Hemisphäre aus dem Winterschlaf. Am höchsten waren die Temperaturen im Boreal, vor 6000 bis 7000 Jahren. In dieser Zeit entstand die Ostsee. Jetzt droht ein Hyperboreal ähnlich dem Pliozän vor 2,6.Mio. Jahren. Damit ist die Eiszeit zu Ende. Die Folgen werden dramatisch sein.

weiter

Hartmut Dold

Das Gleimviertel – Geschichte aktuell

Explosion in der Sonnenburger 67

Schaut man aus dem Fenster des Kieztreffs über den Schulhof und den Sportplatz der Schule am Falkplatz bis hinüber zur Sonnenburger Straße, tut sich dort eine unnatürliche Baulücke zwischen dem ehemaligen Bewag Abspannwerk und dem Haus Sonnenburger 65 auf. Hier stand nach Angaben von D.Steiger, der im gegenüberliegenden Haus in der Sonnenburger 74 wohnte, die 7. und 8.Volksschule für Mädchen und Jungen. Sie wurde am 18. Mai 1945 durch eine gewaltige Explosion zerstört. Es gab zahlreiche Tote und Verletzte.

weiter

Hartmut Dold

Aus für die Straßensheriffs in Pankow

MAERKER statt App

In seiner gestrigen Sitzung hat der Ausschuss für Bürgerdienste und Bürgerbeteiligung auf Antrag der Linken das Aus für die „Straßensheriff-App“ mit einer Gegenstimme der Piraten beschlossen. Hintergrund waren ideologische und historische Gründe bezüglich Überwachungsmentalität und Denunziantentum. Jetzt soll ein älteres Projekt wieder aufgegriffen werden. Der  Maerker, ein Online-Mängelmelder der Ordnungsämter.

weiter

Hartmut Dold

Stauraumkanal, Blaumilchkanal oder Goldgrube?

Eine Wasserstandsmeldung aus 8 Meter Tiefe

Über das geplante Großprojekt unter dem Mauerpark hat unser Mitglied des BV Gleimviertel M.Nelken bereits ausgiebig berichtet. Inzwischen liegt auch die Antwort des Senats auf eine Anfrage des Abgeordneten St.Lenz, ebenfalls BV Gleimviertel vor. Beide treibt die Sorge um, dass nicht Millionen leichtfertig verbuddelt und Bürgerinteressen, auch wenn sie partikulärer Natur sind, missachtet werden. Immerhin wird es erhebliche Beeinträchtigungen im Gleimviertel und im Mauerpark geben.

weiter

Hartmut Dold

Unbekannte Flugobjekte über dem Gleimviertel?

Wir gehen der Sache nach

Es ist schon einige Tage her, dass über den Dächern von Bremen und auf dem gleichnahmigen Flughafen ein unbekanntes Flugobjekt gesichtet wurde. Immerhin wurde der Luftraum gesperrt und Flüge umgeleitet. Ein Polizeieinsatz erfolgte. Seit dem wetteifern die Medien über den Verursacher der Aufregung. Wir haben recherchiert und können die Lösung exklusiv propagieren.

weiter

Hartmut Dold

Solo Sunny

Kopenhagener 13

Das Gleimviertel ist ein Mikrokosmos Berliner Geschichte. Hier spielt sich Berliner Leben in allen Epochen ab. Kaiserreich, Weimarer Republik, Faschismus, Judendeportation und 2.Weltkrieg, DDR und neue Bundesrepublik. Für die letzten beiden Etappen können wir eine Geschichte erzählen. Es geht um das Haus Kopenhagener 13. Das ist seit 2 Jahren eine Investruine. Früher hat sich hier Leben abgespielt. Warum ist jetzt alles anders?

weiter

Hartmut Dold

Ferienwohnungen in Berlin

Touristen sind keine Untermieter

Es gibt Neues zum Dauerthema Ferienwohnungen, das für das Gleimviertel nicht uninteressant ist. Nachdem bereits das Abgeordnetenhaus am 21.11.2013 das „Gesetz über das Verbot von Zweckentfremdung von Wohnraum“ verabschiedet hatte, legt nun der Bundesgerichtshof in Karlsruhe nach. Er entschied darüber, ob ein Mieter seine Wohnung als Ferienwohnung vermieten darf. Anlass war die Klage eines Berliner Mieters.

weiter

Hartmut Dold

Lobbyismus oder Sozialismus

Der Fall Pofalla

Was ist die Aufregung groß. Der ehemalige Kanzleramtschef wechselt nach einem Urlaub mutmaßlich auf einen extra für ihn geschaffenen Vorstandsposten bei der Bahn AG. Schlaffe 1,8. Mio. Euro Jahresgehalt werden kolportiert. Na und? Immer diese Neiddebatte. Dafür hat er das Ohr oder das Telefon (hoffentlich abhörsicher) der Kanzlerin. Qualifikation? Weg damit. Hauptsache Netzwerker. Und, was viele nicht mal ahnen, steckt dahinter nicht ein geheimer Plan?

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Max-Schmeling-Halle

Highlights im Januar 2014

Außerhalb ihrer herausragenden Sportveranstaltungen, ist die Max-Schmeling-Halle im Gleimviertel auch immer wieder für große kulturelle Events gut. Im Januar ragen zwei Ereignisse heraus: Das Esperanto Feuerwerk der Turnkunst am 19.01. und und die Musikschau Schottland am 25. Januar.

weiter

Hartmut Dold

Neujahrsansprache

Vertreibung aus dem digitalen Paradies

Keine Sorge, hier gibt es jetzt keine Neujahrsansprache an die Bürger des Gleimviertels. Auch keine Wiederauflage einer versehentlichen Ansprache der Kanzlerin aus der digitalen Konserve des Vorjahres wie zu Kohls Zeiten. Unsere Neujahrsansprache ist der kurze Auftritt von Snowden im britischen Sender „Chanel 4“ vor Weihnachten. Dort beschreibt er in wenigen markanten Worten den Verlust der digitalen Unschuld. Ist er der neue Erzengel Michael?

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Nebenan

Ehrung für Hans Fallada – Neue Kommentartafel enthüllt!

Am 18. 12. 2013 weihte der Bezirksstadtrat für Kultur, Dr. Torsten Kühne, in Anwesenheit des Freundeskreises der Chronik Pankow e.V. am Schulgebäude in der Buchholzer Straße 3 in Pankow eine Kommentartafel zur Erinnerung an den Schriftsteller Rudolf Ditzen – Pseudonym Hans Fallada ein. Die Kommentartafel erinnert an die Namensgebung der Schule als Hans-Fallada-Schule zwischen 1993-2002, die im Zuge der Schulzusammenlegung wieder entfallen musste. Eine entsprechende Gedenktafel wurde damals entfernt.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel Aktuell

“Open mic”

Alle, für die das Warten auf die sonntägliche Karaoke Show im Mauerpark im Sommer zu lange dauert, haben am Sonntag, den 29.12.2013 um 20 Uhr Gelegenheit, im Haus der Sinne Ystader Straße 10 ihre Talente unter Beweis zu stellen. Die „Open mic“ Show bietet eine Plattform für Musik, Gesang, Schauspiel Kabarett, oder anderer noch verborgener Fähigkeiten. Wenn nicht hier, wann dann – kurz vor dem Jahreswechsel 2013 auf 2014?

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel Lokal

Oxfam im Gleimviertel

Seit seiner Wiedereröffnung am 20.Oktober 2012 in neuem Outfit, ist der Oxfam Shop Kopenhagener/Ecke Schönhauser immer gut besucht. Freundliche Mitarbeiter, ein interessantes Sortiment und günstige Preise sorgen für gute Laune. Der ein oder andere kann ein Schnäppchen machen. Aber Oxfam ist mehr. Gegenwärtig wird für die Opfer des Wirbelsturms Haiyan auf den Philippinen gesammelt. Käufer der Second Hand Produkte können so auch Gutes tun.

weiter

Hartmut Dold

Das rote Sofa auf der Bornholmer Brücke

Gleimviertel – Geschichte von Nebenan

Ein Sofa ist es nicht gerade, die rote Plaste-Schale vor dem Eingang zu S-Bahn Station Bornholmer Straße. Noch im August konnte es akustische Geschichten erzählen. Die vom Blutmai 1929, von Wilhelm Böse, dem gegenwärtigen Namensgeber der Brücke und von der Grenzöffnung 1989. Heute, Mitte Dezember, blieb es stumm. Aber vielleicht braucht man auch einen Vierkantschlüssel, um es zum Reden zu bringen. Den hatten wir leider nicht.

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel – Sanierung des Jahnsportparks?

Pläne in der Warteschlange

Noch Anfang November hatten wir euphorisch darüber berichtet, dass das Champions League-Finale der Frauen 2015 im Jahnsportpark stattfinden würde. Das war zu optimistisch. In Berlin ticken die Uhren langsamer. Eine Verwaltung schiebt der anderen den Ball zu. Der Antrag zu einem Nutzungs-und Entwicklungskonzept wurde im Mai gestellt. Erst jetzt wurde er verabschiedet. Den Ball hat jetzt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt.

weiter

Hartmut Dold

Ekelige Lebensmittel auch im Gleimviertel?

Neues zur Pankower Ekelliste

Einer Pressemitteilung des Bezirksstadtrats für Verbraucherschutz, Kultur, Umwelt und Bürgerservice, Torsten Kühne (CDU), zufolge, ist in Pankow eine Firma mit Namen “Gastro-Eurosiegel für Gastronomie und Lebensmittelverarbeitung“ unterwegs, die Schreiben an Lebensmittelbetriebe versendet, die einen amtlichen Anschein erwecken. Sie suggerieren, dass sich Lebensmittelbetriebe bei dieser Firma registrieren müssten. Dafür wird ein Betrag von 89 Euro verlangt.

weiter

Hartmut Dold

Die Christ – Sozialdemokraten

Auf dem Weg zu einer Einheitspartei?

Ist das ist ein guter Tag für Deutschland oder hat Mutti sie alle im Sack? Noch freuen sich einige ob ihrer neuen Ministerposten, abwarten. Ein bizarres Schauspiel in den alten Posthallen. Mittels Hochschlitzmaschinen und 400 freiwilligen Helfern konnten über 300.000 Antworten auf die Mitgliederbefragung zur GROKO verifiziert werden. Waren rosarote Brillen gleich mitgeliefert worden?

weiter

Hartmut Dold

Gleimviertel Berlin – Stolpersteine

Georg Streiter – Ein Menschenfreund

Mit dem Projekt Stolpersteine, in die Gehwege eingelassene Messingplatten, wird in der Regel der jüdischen Mitbürgern gedacht, die durch das Naziregime in die Konzentrationslager deportiert und dort umgebracht wurden. In der Schönhauser Allee 130 gibt es seit 2009 auch einen Stolperstein, der an Georg Streiter erinnert. Er wurde 1944 ins KZ Ravensbrück verschleppt und dort vermutlich 1945 erschossen. Er hatte sich für Kriegsgefangene eingesetzt.

weiter

Hartmut Dold

Kommentar zur Kommentierung

Ein Beitrag zur Diskussion um das Thälmann-Denkmal

Sie nannten ihn Teddy und so heißt auch eine Initiative um das Wohngebiet des Thälmannparks – Teddy 2.0. Teddy steht für Ernst Thälmann, dem Führer der KPD in den 20-er und 30-er Jahren. Sein Denkmal, von Lew Kerbel entworfen, steht wuchtig im damals üblichen Stil im gleichnamigen Areal. Jetzt soll eine Gedenktafel mit Kommentierung angebracht werden. Wir befürchten Schlimmes.

weiter

Hartmut Dold

Rasantes Tempo – Warum?

Auslegung der Thälmann-Park-Pläne endet am 13.12.2013

Alle die sich für dieses Thema interessieren, können noch bis zu 13. 12. die Pläne des BA Pankow und der STATTBAU zur Entwicklung des Gebietes Thälmannpark einsehen und ihre Vorschläge und Einwände vorbringen. Der Voruntersuchungsbericht und die Planungen liegen Im BA Pankow, Fröbelstraße 17. Haus 6, Vorflur Raum 227 öffentlich aus. Geöffnet ist Mo- Mi und Fr 9 – 18 Uhr. Stellungnahmen können auch online unter thaelmannpark@stattbau. de abgegeben werden. Sämtliche Unterlagen gibt online unter stattbau.

weiter

Hartmut Dold

Winterspielplatz bei Zoar

Eine Initiative der Zoar-Gemeinde im Gleimviertel

Bereits zum zweiten Mal eröffnet die evangelische freikirchliche Zoar-Gemeinde ihren Winterspielplatz in ihrem Gebäude in der Cantianstraße 9 im Gleimviertel gegenüber dem Jahnsportpark. Kinder im Alter zwischen 0-3 Jahren können sich dort gemeinsam mit ihren Eltern austoben. Die Gemeinde stellt jeweils mittwochs und freitags einen warmen Raum im 1.OG mit Spielmöglichkeiten zur Verfügung.

Weiter

Hartmut Dold

Zum Tod von Nelson Mandela

Was mal gesagt werden muss

Vorgestern, im Alter von 95 Jahren, ist Nelson Mandela gestorben. Wir sind traurig. Lange haben wir darüber nachgedacht, ob wir als kleine, lokale Webseite uns diesem großen Thema und dem Mann, der ein moralischer Leuchtturm war und bleiben wird, überhaupt nähern können. Dann hat uns die Vermarktung seines Todes und seines Lebens in den öffentlichen Medien und der Politik wütend gemacht.

weiter

Hartmut Dold

Max-Schmeling-Halle, Volleyball Halbfinale

Berlin Recycling Volleys gegen Generali Haching

Im Halbfinale des DVV-Pokals treffen die Berlin Recycling-Volleys am 14. Dezember (19.30 Uhr) in der Max-Schmeling-Halle auf Generali Haching. Damit beschert der DVV-Pokal den Berlinern zum vierten Mal in Folge ein Duell mit dem Titelverteidiger aus Bayern. In den letzten drei Jahren trafen die Hauptstädter zweimal im Viertelfinale und einmal im Achtelfinale auf Generali Haching. Alle drei Spiele konnte die Mannschaft  für sich entscheiden.

weiter

Hartmut Dold

Banken unter Druck

Große Banken – große Kriminalität?

Jetzt hat die EU-Kommission ihre bisher größte Strafe verhängt. 1.72 Milliarden Euro muss ein Konglomerat von Privatbanken wegen Absprachen an Strafe zahlen. Der größte Strafzahler ist die Deutsche Bank mit rund 725 Mio. Euro. Aber die Hauptsünder wurden durch eine Art Kronzeugenregelung geschützt. Was hat Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia veranlasst eine derart hohe Strafe auszusprechen?

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark aktuell

Neues aus dem Bezirksamt Mitte

Inzwischen hat der Stell. BV-Vorsteher Frank Bertermann/Grüne erste Antworten auf seine Kleinen Anfragen erhalten. Die haben etwas gebraucht, um es auf die Bezirksseite zu schaffen. Allerdings blieben einige Fragen unklar. Bertermann hat deshalb am 04.12. 2013 noch mal nachgehakt. Auf die Antworten sind wir gespannt, aber einige Fakten liegen trotzdem schon auf dem Tisch.

weiter

Hartmut Dold

Höchste Eisenbahn Pankow

Bebauungsplan IV-45 (Mauerpark) endlich abschließen

Am 5.12.2013 tagt der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt im Bezirksamt Pankow. Unter dem Tagesordnungspunkt 4 soll über den B-Plan IV-45 (Mauerpark) und über die Ergebnisse der Behördenbeteiligung und den BA Beschluss über die Durchführung der öffentlichen Auslegung diskutiert und abgestimmt werden. Dabei bleibt einiges unklar, jedenfalls für den Außenstehenden.
Hartmut Dold

Heilige Nächte

Die PUHDYS  in der Max-Schmeling-Halle

Als sich die PUHDYS 2001 erstmals entschlossen, eine Tournee unter ein weihnachtlich-winterliches Motto zu stellen, war die Skepsis groß, inwiefern sich Besinnlichkeit ganz ohne Festtagsklischees mit Rockmusik koppeln lässt. Doch jede Sorge war unbegründet, denn in den „Dezembertagen“ und in den Jahren danach den „Dezembernächten“ gelang den PUHDYS der Spagat aus den fulminanten Momenten der Rockkonzerte und der Intimität der Akustikauftritte.

weiter

Hartmut Dold

Vom Erzengel Gabriel

Eine Weihnachtsgeschichte?

In der Adventszeit kann man schon mal eine Weihnachtsgeschichte erzählen. Die Mythen um den Erzengel Gabriel sind in allen drei abrahamitischen Religionen bekannt. Er gilt gemeinhin als Erklärer und Verkünder des Wortes Gottes. Offensichtlich ist es immer nötig den Menschen Offenbarungen und Texte zu erklären, damit sie einen Sinneswandel begreifen. Wer jetzt wegen der Gleichheit des Namens und der Ähnlichkeit der Vorgänge an aktuelle politische Zusammenhänge denkt ist selber schuld.

weiter

Hartmut Dold

Malenki Fun Akademie

Jahresabschluss Konzert 2013

Am Dienstag, den 17.Dezember 2013 ab 17:00 Uhr, lädt die Musikschule Malenki Fun zu ihrem Jahresabschluss Konzert und zum Tag der offenen Tür in den Kieztreff des Bürgervereins Gleimviertel e.V., Kopenhagener Straße 50 10437 Berlin ein. Wie immer gibt es viel Spaß für die Kleinen und Großen, ein kleines Buffet und Überraschungen für die Gäste. Am Schluss sammeln wir für die Opfer des Taifuns Haijan auf den Philippinen und überweisen einen Spendenbeitrag an die Betroffenen.

weiter

Igor Yakymenko

Drohneneinsatz in Deutschland?

Nachtflugverbot für die Drohnen der Bahn-AG

Mit Drohnen Sprayer auffinden. So hatte sich die Bahn-AG das vorgestellt und auch entwickelt. Flugapparate, die nicht viel kosten, dafür aber mit Wärmebildkameras ausgerichtet, in der Lage sind, nächtliche Sprayer aufzunehmen und zu identifizieren. Immerhin geht es um eien Schaden von fast 8 Millionen Euro jährlich. Daraus wird aber leider nichts. Jedenfalls nicht nachts.

weiter

Hartmut Dold

Kop 67 – gute Nachrichten

Die drei Mohikaner bleiben

Im Unterschied zu der “Lederstrumpf” Erzählung von J.F. Cooper, in der der Stamm der Mohikaner ausgelöscht wurde, haben drei von ihnen im Haus Kopenhagener Straße 67 überlebt und dürfen bleiben. Jahre der Drangsalierung durch wechselnde Eigentümer und Mietmanager waren vorausgegangen. Auch ein Anschlag auf Leib und Leben war dabei. Zwischenzeitlich dachten wir schon sie hätten aufgegeben, aber nein! Wir haben darüber berichtet.

weiter

Hartmut Dold

“Diese Wirtschaft tötet” – “Evangelii Gaudium”

Mit dem Papst und der OECD gegen Altersarmut

Wenn schon die zukünftigen Großkoalitionäre das Problem der Altersarmut nur halbherzig angehen, kann nur Papst Franziskus helfen. Eventuell sind auch einschlägige  Statistiken der OECD nützlich. In einer Art Regierungserklärung mit 180 Seiten Umfang hat Franziskus jetzt deutlich gemacht was ihn bewegt. „Diese Wirtschaft tötet“, der Mensch werde „wie ein Konsumgut betrachtet, dass man gebrauchen und wegwerfen kann.“ Da fallen wir noch vom Glauben ab, so wir einen hätten.

weiter

Hartmut Dold

Der Bauch der SS – Mauerpark Nordbebauung

Was wird aus der Geschichte?

Will der Investor der Nordbebauung des Mauerparks seine Baupläne durchziehen, muss er sich der Geschichte stellen. Kein Baugrund in Mitte ist frei davon. Todesstreifen und Bauch der SS sind hier die geeigneten Schlagwörter. Wird sich der Investor dazu positionieren, eventuell eine Gedenktafel anbringen, das historische Erbe erforschen lassen? Das würde ihm sicher gut tun.

weiter

Hartmut Dold

Seifenblasen im Mauerpark?

Was wird mit der Nordbebauung?

Bild vom Sommerfest des Bürgervereins GleimviertelÜber das große Schweigen des Bezirksamts Mitte um die Beurteilung der Pläne der Groth-Gruppe haben wir schon berichtet. Es ist auffällig, dass entsprechende Anfragen der Abgeordneten seit Mai totgeschwiegen werden. Läuft da ein Deal oder ist die Verwaltung überlastet. Hat eventuell die zuständige Senatsverwaltung das Planverfahren an sich gezogen? Es gibt Fragen. Die Antworten lassen auf sich warten.

weiter

Hartmut Dold

Kanzler-U-Bahn wird teurer

Neues vom Berliner Untergrund

Wieder wird ein Großprojekt in Berlin teurer als geplant. Die U55 zwischen Alexanderplatz und Brandenburger Tor wird ca. 100 Mio. Euro mehr kosten. Eigentlich müsste sie ja jetzt Kanzlerinnen-Bahn heißen. Aber die Fertigstellung ist erst im Herbst 2019 vorgesehen. Wer weiß, ob dann der Regierungschef noch weiblich ist.

weiter

Hartmut Dold

Berlin geht gegen Ferienwohnungen vor

Neues Gesetz verabschiedet

Nachdem Pankow bereits Anfang des Jahres gegen die Fremdnutzung von Wohnungen als Ferienwohnungen vorgegangen war, verabschiedete das Abgeordnetenhaus am 21.11.2013 das „Gesetz über das Verbot von Zweckentfremdung von Wohnraum“. Es soll verhindern, dass zunehmend Wohnungen in der Hauptstadt an Feriengäste vermietet werden. Schätzungen zufolge werden so rund 15. 000 Wohnungen dem Markt entzogen.

weiter

Hartmut Dold

Zwei Leben

Der Mensch und sein virtuelles Abbild

Chinesische Bügeleisen die über W-LAN Schadsoftware versenden können und jetzt koreanische Smart- TV’s, die das Nutzerverhalten des Zuschauers ausspionieren und an den Hersteller senden. Ist das die asiatische Antwort auf die Spionageaffäre im Westen? Smart im Sinne von clever? Was kommt noch? Google Now, die Xbox One und die Cloud. Wir sind erst am Anfang!

weiter

Hartmut Dold

Das große Schweigen um den Mauerpark

Das Bezirksamt Mitte antwortet nicht

Foto Hartmut Dold, 25.08.2012Bereits im Mai hatte der Abgeordnete Frank Bertermann/Grüne in einer kleinen Anfrage das Bezirksamt Mitte um Auskunft zur Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans des Mauerpark-Investors Groth gebeten. Die Antwort steht bis heute aus, obwohl die Anhörung der Träger öffentlicher Belange längst abgeschlossen ist. Haben Baustadtrat Spallek/CDU und das Bezirksamt etwas zu verbergen? Oder wollen sie einen Überraschungscoup zum Jahreswechsel landen?

weiter

Hartmut Dold

Jetzt müsst ihr liefern – Verdammt noch mal!

Analyse des SPD Parteitages in Leipzig vom 14-16.11.2013

Der Letzte, der diese modische Sentenz gebraucht hat, war Philipp Rößler von der FDP. Was dann mit ihm und seiner Partei geschah, ist bekannt. Offensichtlich liegt ein Fluch über diesem Satz. Warum gerade Sigmar Gabriel ihn in seiner Abschlussrede auf dem Leipziger Parteitag der SPD benutzt hat, entzieht sich unserer Kenntnis. Aber er meinte ja die CDU. Ob ihm das hilft?

weiter

Hartmut Dold

Sport im Gleimviertel

German Open im Tischtennis und WDSF

Zwei international bedeutsame Sportereignisse gibt es im November in der Max-Schmeling-Halle am Falkplatz. Das eine fand heute am 17.11. statt. Spitzen Tischtennis mit den deutschen Weltranglisten 5.- und 6. Dimitrij Ovtscharov und Timo Boll. Beide standen sich im Halbfinale der German Open gegenüber. Ovtscharov siegte nach packenden Kampf mit 3:2. Leider reichte es nicht zum Gesamtsieg. Im Finale unterlag er dem 16.-Jährigen, 3-fachen Jugendweltmeister Fang aus China.

weiter

Hartmut Dold

Das große Bibbern

Vom Parteitag der SPD in Leipzig

Stehende Ovationen, der Präsident hat Tränen in den Augen. Begeisternde Ulli, Ulli Rufe schallen durch den Saal. Ein Bericht vom Parteitag der SPD in Leipzig? Mitnichten – schon der Vorname stimmt nicht. Er hätte Sigmar, Sigmar lauten müssen. Im Unterschied zur Mitgliederversammlung des FC Bayern München, war die Stimmung auf dem Leipziger Parteitag der SPD eher gedrückt. Schlimmer noch. Die Vorständler wurden abgestraft.

weiter

Hartmut Dold

Kein Ebay für Hartz IV

Jobcenter wollen Arbeitslose im Internet bespitzeln

Gut, es sind nur ein paar Millionen Menschen. Eine vernachlässigbare Spezies am Rande der Gesellschaft. Andererseits kann sich keiner vollständig sicher sein, nicht auch einmal dazu zugehören. Im Unterschied zu unseren Abgeordneten, die 1.000 Euro monatlich dazuverdienen können, ohne sie angeben zu müssen, dürfen Hartz IV-Empfänger nicht mal ihre Schuhe im Internet verkaufen.

weiter

Hartmut Dold

2013 – der wärmste September überhaupt

Zunehmend Extremereignisse rund um den Globus

Jetzt also der Taifun Haiyan. Tausende Tote und schwere Verwüstungen auf den Philippinen. Die Medien sind voll davon. Über die Gefahren der Erderwärmung haben wir schon einmal berichtet und uns damit getröstet, dass es uns im Gleimviertel schon nicht treffen würde, höchstens unsere Kinder und Enkel. Jetzt sind neue Fakten aufgetaucht.

weiter

Hartmut Dold

Exportweltmeister Deutschland in der Kritik

Das Jahresgutachten -  unweise Weise?

In dieser Woche haben die „Wirtschaftsweisen“ wieder ihr Jahresgutachten vorgelegt und sind damit mitten in die Koalitionsverhandlungen geplatzt. Sie kritisieren in altbekannter nationalökonomischer, neoliberaler Manier Forderungen nach einem einheitlich flächendeckenden Mindestlohn und sprechen sich gegen punktuelle Steuerhöhungen zur Konsolidierung der Haushalte aus. So richtig hat das keinen amüsiert, die Kanzlerin nicht, die SPD nicht uns auch nicht.

weiter

Hartmut Dold

Kleine Anfragen – die Folterinstrumente der Abgeordneten

Die BVV Pankow und sein Bezirksamt

Eine empfehlenswerte, wenn auch mühsame Lektüre, sind die Kleinen Anfragen der Bezirksverordneten an das Bezirksamt. Aus den Fragen und noch mehr aus den Antworten lernt man einiges über direkte Demokratie. Einige sind putzig, aus anderen kann man durchaus Erkenntnisgewinn ziehen und; sie sind ein Mittel der Kontrolle. Rund 200 Anfragen wurden 2013 bisher an das Bezirksamt gestellt.

weiter

Hartmut Dold

Jetzt schützt uns die Telekom!

Hoffentlich nicht wie bei der T-Aktie!

Na ja, nicht direkt uns, den Bürgerverein samt Kieztreff und so, sondern eher Unternehmen, die es sich leisten können. Bisher sind es auch nur Versprechungen was man machen könnte und es wird nicht umsonst sein. Man erhofft sich vielleicht, mit dem Thema IT-Sicherheit lästige Konkurrenz los zu werden. Hätten sie doch schon alles machen können – oder?

weiter

Hartmut Dold

Champions League Finale im Jahn Stadion?

Ja – Das Finale der Frauenmannschaften

2015 wird das Finale der Champions League der Frauen im Gleimviertel stattfinden. Dazu muss das Jahn Stadion hergerichtet werden, weil es marode ist. Ca. 30 Mio. wird es wohl kosten. Das schließt dann aber eine Sanierung des ganzen Sportparks mit ein. Entsprechende Planungen werden jetzt in der Senatsverwaltung für Inneres und Sport vorangetrieben.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark aktuell

Weitere Pläne der Groth-Gruppe gesichtet

Nachdem die Träger öffentlicher Belange ihre Stellungnahmen zu den Bauplänen der Groth-Gruppe abgegeben haben steht noch die öffentliche Auslegung aus. Inzwischen treibt der Großinvestor seine Pläne weiter voran. Auf seiner Webseite macht er Baugruppen ein Angebot, sich am Bauvorhaben zu beteiligen.

weiter

Hartmut Dold

Vom Ochs und Esel

Gedanken am Vortag des Mauerfalls

Am 7. Oktober 1989, dem Jahrestag des 40-jährigen Jubiläums der DDR, hat Erich Honecker im Palast der Republik sein berühmtes Zitat öffentlich verkündet. „Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf“. Nun der Esel war er und einige Monate später musste er außer Landes fliehen. Da blieb ihm wenigstens das Schicksal anderer Potentaten erspart. Aber wer hält jetzt amoklaufende und demokratiefressende Cyberkrieger auf?

weiter

Hartmut Dold

Prima Klima im Gleimkiez

Schule am Falkplatz erhält Klima Siegel

Die Senatsverwaltung für Bildung hat für das Schuljahr 2013/2014 insgesamt 23 neue Berliner Klima Schulen ausgezeichnet. Das Siegel „Berliner Klima Schule“ würdigt das besondere Engagement für den Klimaschutz und ist an eine individuelle Klimavereinbarung der Schulen geknüpft. Unter den drei ausgezeichneten Grundschulen im Prenzlauer Berg war auch die Schule am Falkplatz. Sie erhält das Siegel bereits zum vierten Mal hintereinander.

weiter

Hartmut Dold

Anwohner-Initiative Thälmannpark

Einladung zur Bürgerwerkstatt

Am 12. November 2013 lädt die Anwohnerinitiative Thälmannpark zur 2. ergebnisoffenen Bürgerwerkstatt ein. Die Initiatoren möchten die Veranstaltung von Bezirksamt und STATTBAU GmbH vom 16.10. auswerten und sicher auch über die Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt am 31.10. informieren. Treffpunkt ist die WABE, Danziger Straße 101, zwischen 18:00 und ca. 20:00 Uhr.

weiter

Hartmut Dold

Der 9. November

Ein deutscher Schicksalstag

Der 9. November ist in der deutschen Geschichte ein ganz besonderes Datum. Im Jahr 1918 fand die Novemberrevolution statt und die Republik wurde ausgerufen. 1938 begannen am 9. November die Pogrome gegen jüdische Bürger. Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer. Da waren wir sogar dabei.

weiter

Hartmut Dold

Gleimstraße 52

Neues Urteil ergangen

Wie jetzt im Blog Gleimstraße 52 zu lesen war, hat sich ein Mieter, der sich im Vertrauen auf die öffentlich-rechtliche Vereinbarung darauf eingelassen hatte, während der Modernisierung in eine Umsetzwohnung zu ziehen und dem die spätere Rückkehr trotz Vereinbarung verweigert wurde, erfolgreich gegen den Vermieter, die Gleimstraße 52 GmbH & Co. KG, vor Gericht durchgesetzt.

weiter

Hartmut Dold

Missverständnisse?

Bürgerbeteiligung im Thälmannpark II

Eigentlich ist es traurig. Da engagieren sich Bürger in ihrem Wohngebiet. Sie kümmern sich um den öffentlichen Raum, räumen den Dreck weg, säubern Grünanlagen und Parks samt ihrer Kleinstgewässer. Dann wird ihr Wohngebiet für Bauinvestitionen- und Investoren interessant. Die Bürger gründen eine Anwohnerinitiative, die medial präsent ist. Die Dinge nehmen ihren Lauf und die Bürger merken, zwischen Bürgerbeteiligung  und Politik-und Verwaltung liegen Welten. Wir sprechen vom Thälmannpark.
Hartmut Dold

Aktion Bügeleisen

Bügeleisen und Wasserkocher funken per WLAN

Kürzlich wurde in Russland eine Ladung chinesischer Bügeleisen entdeckt, die Computer und Netzwerke in 200 Meter Umgebung mit Malware und Spams verseuchen. Wir hatten kürzlich auch einen Ausfall unseres Netzwerks im Kieztreff. Ein Bügeleisen haben wir nicht und der Wasserkocher ist älterer Bauart. Im Endeffekt war es ein Defekt einer Hardware-Komponente. Aber wer weiß was noch passiert.

weiter

Hartmut Dold

Wenn Dein Smartphone weiß wer Du bist

Jetzt wird’s albern oder eher gespenstisch?

Halloween ist passe, da geistert schon ein neues Gespenst umher. Wie jetzt bekannt wurde, plant Google seinen neuen Dienst Google Now zu erweitern. Mit ihm will der Gigant seine Informationsmacht nutzen und Handybesitzer mit dem hauseigenen Android Betriebssystem das Suchen überflüssig machen. Vielmehr erahnt die Software, welche Informationen man gerade braucht.

weiter

Hartmut Dold

Schöne neue Welt

Oder – sind wir schon im Cyberkrieg

Das kommt auf die Sichtweise an und darauf, wie man Krieg definiert. Zweifellos findet in einigen afghanischen und pakistanischen Provinzen ein realer Cyberkrieg statt. Ferngelenkte Predator-Drohnen schießen Hellfire-Rakteten auf mutmaßliche Terroristen ab. Die Steuerung erfolgt mit Joystick aus einem Headquater in den USA und die Ziele werden mit mathematischen Algorithmen auf Grund vorliegender Datenausspähung ermittelt. Wenn sich der Computer sich irrt – Pech gehabt!.

weiter

Hartmut Dold

Die Straßensherriff-App in Pankow

Nicht alles was technisch machbar ist, ist sinnvoll

Alle berichten über den Aufreger der Woche, da können wir uns auch nicht zurückhalten. Ist es nun eine Stasi-App oder gar NSA-light in Pankow. Kehrt das alte Blockwartsystem der Nazis zurück, wie die Linke mutmaßt? Werden jetzt auch Fußgänger fotografiert, wenn sie bei ROT die Straße überqueren und gibt es dann einen Datenabgleich mit einer vorher eingerichteten Bilddatenbank. Sind denn jetzt alle verrückt?

weiter

Hartmut Dold

Halloween oder Reformation

Gedanken zum Tage aus dem Gleimviertel

Grafik von Nathalie Sensevy

Am 31.Oktober ist Reformationstag. Den kennt aber kaum einer mehr. Statt dessen wird Halloween gefeiert. Das Fest mit den komischen Kürbissen und Kostümen. Das soll aus Amerika kommen Aber stimmt das? Und was ist mit der Reformation? Einige Fragen müssen beantwortet werden.

weiter

Hartmut Dold

Berlin versinkt im Sumpf

Bauen im Berliner Untergrund

Nein, damit ist ausdrücklich nicht die Politik gemeint sondern der Berliner Untergrund. Aber das ist ja auch schon wieder doppeldeutig. Eindeutig ist, dass die Stadt auf sumpfigem Gelände erbaut wurde. Das wussten die alten Slawen und erbauten hier ihre Siedlungen, um sich besser verteidigen zu können. Heute leiden diverse Bauvorhaben unter dem instabilen Grund. Und das wird richtig teuer.

weiter

Hartmut Dold

Pankow – lebenswerte Stadt

Auszeichnung verliehen

Was haben Berlin-Pankow, Hamburg-Mitte, Andernach, Arnsberg, Bad Hersfeld und Sondershausen gemein? Sie wurden von der Deutschen Umwelthilfe und der Stiftung „Lebendige Stadt“ als „lebenswerte Stadt“ ausgezeichnet. Der Berliner Nordbezirk hatte sich mit seinem 100 Höfe- Programm beteiligt.

weiter

Hartmut Dold

Berlin – Prenzlauer Berg – ein Zeitzeuge berichtet

Teil I – 1989

Im Frühjahr 1989 bin ich in den Prenzlauer Berg gezogen. Nach langem Kampf mit der Bürokratie war mir eine Neubauwohnung in Hellersdorf angeboten worden. Die habe ich dann gegen eine Altbauwohnung Nähe Schönhauser Allee getauscht. Die Wohnung war abgewohnt aber sie hatte Potential. Die Miete betrug ein Zehntel der jetzigen. 1989 war ein aufregendes Jahr.

weiter

Hartmut Dold

Zug fällt aus

S-Bahn fahren in Berlin

Leider sind wir seit einiger Zeit gezwungen mit der S-Bahn zu fahren. Die schöne Zeit, wo wir radelnd unseren Arbeitsort erreichen konnten, ist vorbei. Jetzt stehen wir an der S-Bahnstation Schönhauser Allee und hören fast täglich die bekannte Ansage. Mal ist es eine Betriebsstörung, mal ein Polizeieinsatz. Dann sind es technische Probleme, Rettungseinsätze, die Feuerwehr oder Kabeldiebe. Wer weiß was als nächstes kommt.

weiter

Hartmut Dold

Lügen haben kurze Beine – oder lange?

Der Präsident weiß von nix

Wie die Medien aktuell berichten, sollen Telefonate und SMS der Kanzlerin bereits seit 2002 abgehört worden sein. Wir wissen gar nicht welches Amt sie damals bekleidet hat. War sie noch Kohl’s Mädchen als Umweltministerin oder schon Generalsekretärin der CDU oder gar Parteivorsitzende? Ist doch egal! Vielleicht traute man ihr wegen ihrer Sozialisierung in der DDR nicht über’n Weg. Dann hätte man sie aber spätestens seit ihrer Kanzlerschaft abschalten müssen!

weiter

Hartmut Dold

Wie entwickelt sich Pankow?

Interessante Publikumsdiskussion

Aus Anlass des 15-jährigen Bestehen des Stadtteilzentrums am Teutoburger Platz findet am 29.10.2013 eine Podiumsdiskussion mit anschließenden Publikumsgespräch statt. Im Mittelpunkt stehen solche Themen wie: Sanierungsgebiete, Mietsteigerungen, fehlende Kitaplätze und die Entwicklung im Mauerpark. Es geht um Probleme, Chancen und Potentiale. Es könnte interessant werden, z.B. auch für Bürger, denen eine Luxussanierung bevorsteht!

weiter

Hartmut Dold

Kop 46 – Spooky Kopenhagener

Es wird gruselig

Und damit sind nicht mögliche weitere Entmietversuche gemeint, die der neue Eigentümer eventuell plant, noch hat er ja kein Baurecht, sondern eine Einladung der Bewohner des Hauses zu Halloween am 31.10.2013. Vielleicht sollte man auch die Anwälte der Rechtsanwaltskanzlei mit dem putzigen Namen Steinpilz einladen und Vertreter der Christmann Gruppe dazu, die bekanntlich intakte Wohngemeinschaften präferiert. Blog Kop 46

weiter

Hartmut Dold

Die Kanzlerin – das Telefon – und wir

Benutzen wir auch ein Mobiltelefon?

Im Unterschied zu unserer Kanzlerin haben wir einen Festnetzanschluss. Der kann zwar auch abgehört werden, dass ist aber aufwendiger. Wenn wir eine Mobilnummer anrufen müssen, bitten wir aus Kostengründen um Rückruf. Bei Themen die unsere innere Sicherheit oder andere sensiblen Bereiche berühren, vereinbaren wir einen Besuch im Kieztreff. Dafür können wir für die Klärung bilateraler Inhalte keine Außenminister einbestellen oder Präsidenten anrufen.

weiter

Hartmut Dold

Alles wird teurer – auch die Politik?

Was kosten uns die Abgeordneten – Gedanken zum neuen Bundestag

In Zeiten wie diesen, in denen sich Staaten mit Billionen verschulden und das eine oder andere Bauvorhaben schon mal einige Milliarden mehr kostet als geplant, wie der BER, Stuttgart 21, oder die Elbphilharmonie, wo die Energiepreise in die Höhe schießen und Lebensmittel teurer werden, wo Mieten in Innenstädten explodieren, gibt sich die Politik vergleichsweise bescheiden.

weiter

Hartmut Dold

Die Merkel GmbH & Co. KG

Kommanditist gesucht und gefunden?

Will man als Komplementär einer Kommanditgesellschaft die persönliche Haftung vermeiden, wählt man o.g. Rechtskonstruktion. Die Haftung wird dann auf die GmbH beschränkt, deren Einlagen nicht mehr als 25.000 Euro betragen müssen. Um aber wirtschaftlich handeln zu können braucht man Kommanditisten, die für die Einlagen sorgen. Ein solcher scheint jetzt gefunden. Es ist die SPD. Sie wird zwar bei Misserfolg der Unternehmung nicht pleite gehen, aber politisch ist sie tot.

weiter

Hartmut Dold

Bauen in Pankow

Bügerbeteiligung im Thälmannpark

Am 16.10.2013 fanden sich ca. 400 Bewohner in der WABE im Thälmannpark ein, um zu erfahren, wie es mit ihrem und dem angrenzenden Areal weitergeht. Sie waren zumeist not amused, weil ihnen fertige Vorschläge präsentiert und Eckpfähle der weiteren Planungen eingeschlagen wurden, ohne dass mit ihnen darüber diskutiert wurde. Bürgerbeteiligung light?

weiter

Hartmut Dold

Bauen in Berlin

Bürgerbeteiligung nur eine Fassade?

Was haben Lichterfelde Süd, die Kolonie Oyenhausen in Schmargendorf und das Gleimviertel gemeinsam, Klaus Groth. Dort will er 2700, da 700 und hier bei uns im Mauerpark 550 Wohnungen errichten. Keiner hat etwas gegen den Neubau bezahlbarer Wohnungen. Aber darum geht es gar nicht!

weiter

Hartmut Dold

Familie behält ihre Wohnung in der Rhinower Straße

Eigenbedarfsklage in der Berufung abgewiesen

Es gibt nicht nur schlechte Nachrichten bezüglich der Mietsituation im Gleimviertel. Unlängst hat das Landgericht Berlin im Berufungsverfahren ein Urteil des Amtsgerichts Mitte aufgehoben und die Eigenbedarfsklage gegen eine Familie aus der Rhinower Straße abgewiesen. Dabei wäre das Urteil des Amtsgerichts in seiner wesentlichen Begründung durch den Richter nicht in Frage gestellt worden, wäre in der Berufungsverhandlung von Seiten der verklagten Mieter nicht ein neuer Umstand eingeführt worden: Eine Modernisierungsvereinbarung aus dem Jahre 1992.

weiter

BV Gleimviertel

Die Max-Schmeling-Halle

Ein Gigant im Gleimviertel

Im eher beschaulichen Gleimviertel mit vielen Gründerzeitbauten, die bis auf wenige Ausnahmen inzwischen saniert sind, ist die Max-Schmeling-Halle ein Gigant. Anfangs angefeindet, hat sie sich zu einem zentralen Event-und Sport-Palast gemausert, der mit der O2-World am Ostbahnhof um die wichtigen Events balgt. Nach wie vor finden das nicht alle Anwohner gut. Insgesamt ist die Lage aber eher entspannt und die Halle an sich und ihre Funktion wir nicht mehr in Frage gestellt.

weiter

Hartmut Dold

Das Stromnetz von Berlin

Rekommunalisierung oder Vattenfall?

Am 3. November 2013 findet ein Volksentscheid über die Rekommunalisierung des Stromnetzes in Berlin statt. Unter dem Motto Stadtwerk und Stromnetz in Berlin, worum geht es, lädt das kommunalpolitische forum e.v. (Berlin) am 23.10. 2013 interessierte Bürger zu einer Informationsveranstaltung und Diskussion ein. Die Veranstaltung findet im Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin, Saal 304 zwischen 17.30 und 21.00 Uhr statt.

weiter

Hartmut Dold

Gleimstraße 52 – Die Wortwahl der Behörden

Ein Beitrag zum Entmietungsprozess im Gleimviertel

Ob Jobcenter oder Wohnungsbaubehörde: Gleiche Bezeichnungen, ähnliche Wortwahl und ein Verschanzen hinter Vorschriften. Hier ein Teamleiter Wiedereingliederung, da ein Teamleiter soziales Erhaltungsrecht. Wenn’s nicht reicht wird, wie im Falle Gleimstraße 52, die Mieterberatung GmbH im Auftrage des Bezirksamts bemüht. Die gibt sich ehrlich Mühe, nach den Vorgaben ihrer Behörde zu arbeiten, aber reicht das?

weiter

Hartmut Dold

Einreise verweigert

Sind auch wir davon betroffen?

Der deutsche Schriftsteller bulgarischer Herkunft Ilja Trojanow wollte an einem Germanistenkongress in den USA teilnehmen. Ohne Begründung wurde er an der Grenze abgewiesen und saß in einem Flughafen in Brasilien fest. Er hatte zuvor eine NSA-Petition unterzeichnet. Auch wir haben uns in einigen Blogeinträgen gegen die Praktiken der Überwachung gewandt. Dürfen wir jetzt auch nicht mehr einreisen?

weiter

Hartmut Dold

Der Blaumilchkanal

Oder ist es ein Stauraumkanal unter dem Mauerpark?

In der Bürokratie-Satire von E.Kishon beginnt Kasimir Blaumilch, ein aus einer Anstalt Entflohener, die Hauptverkehrsstraße von Tel Aviv mit einem Presslufthammer aufzureißen. Weil die Anwohner sich über den ununterbrochenen Lärm beschweren, wird die Polizei tätig. Der zuständige Behördenleiter weiss von nichts und der schwarze Peter wird weiter geschoben. Das alles kann natürlich niemals bezüglich des neuen Stauraumkanals entlang der Schwedter Straße unter dem Mauerpark passieren – oder?

weiter

Hartmut Dold

Gleimtunnelparty 2013

OST meets WEST – die etwas andere Party

Zum 7.Mal in Folge steigt am Vorabend des 3.Oktober, dem „Tag der Deutschen Einheit“, die Party im Gleimtunnel. Ob das im nächsten Jahr noch so sein wird, bleibt dahingestellt. Die öffentliche Förderung läuft in diesem Jahr aus. Partyteilnehmer sollten sich in diesem Jahr wärmer anziehen. Es bleibt trocken aber kalt.

weiter

Hartmut Dold

Das Orakel von Delphi

Wie die SPD den Gordischen Knoten durchschlug

Von Griechenland, jedenfalls von ihrer glorreichen Zivilisation, Kultur und Kunst, kann man immer noch lernen. Wir haben deshalb das Orakel von Delphi gefragt, was die zukünftige neue Regierung betrifft. O.k., kleine Geschenke und Überredungen waren schon notwendig. Aber das war vor rund 2.400 Jahren nicht anders. Jetzt wurde uns das Ergebnis mitgeteilt. Natürlich unter Vorbehalt.

weiter

Hartmut Dold

Der Palast von Knossos

Oder – Der rote Faden der SPD

Besucht man das früh-antike Knossos auf Kreta unweit von dessen Hauptstadt Heraklion, darf man beeindruckt sein. Historiker vermuten, dass in der ausgedehnten und labyrinthartigen Anlage des Königs der Minoer der Ursprung der Minotaurus-Sage lag. Betritt man gegenwärtig die SPD-Zentrale in Kreuzberg hat man ein Deja-vu Erlebnis. Wer ist Ariadne und wer Minotaurus, der Stier in Menschengestalt?. Wird die SPD den roten Faden finden? Große Koalition oder Opposition?

weiter

Hartmut Dold

Pankow hat gewählt!

Stefan Liebich holt den Wahlkreis 76 Berlin-Pankow

Nachdem Stefan Liebich/LINKE bereits vor 4 Jahren überraschend W.Thierse/SPD den Pankower Wahlkreis bei Bundestagswahlen abgenommen hatte, konnte er gestern dieses Ergebnis wiederholen und sich das Direktmandat sichern. Damit bleibt Pankow rot.

weiter

Hartmut Dold

Merkel gewinnt! – Wähler sprechen Klartext!

Life von der Bundestagswahl 2013

Jetzt ist der Wahlabend des 22.September 2013 noch jung. Aber ein Gewinner steht schon fest: Angela Merkel unsere „Übermutti“ aus dem protestantischen Osten. Sie hat bei Helmut Kohl Politik und Macht gelernt. Jetzt fährt sie ihre Ernte ein. Wer kann etwas dagegen haben oder lamentieren. Jedes Volk bekommt die Regierung, die es verdient.

weiter

Hartmut Dold

Kop 46

Die Entmietung geht in eine neue Runde

Am 12.September 2013 haben die Bewohner des Hauses Kopenhagener Str.46 an die Kandidaten ihres Wahlkreises geschrieben, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Einer hat darauf geantwortet. Ob andere das nach der Wahl tun bleibt abzuwarten. Beim zuständigen Stadtrat waren sie auch. Der bot eine Moderierung zwischen Eigentümer und Hausbewohner an. Das kennt man schon aus der Gleimstraße 52. Worum geht es?

weiter

Hartmut Dold

Bürgerschaftsengagement im Mauerpark – eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit?

Kleine Anfrage zum Thema

Am 23.Juli 2013 hat der Abgeordnete Dr.Klaus Lederer/LINKE im Abgeordnetenhaus von Berlin o.g.kleine Anfrage eingebracht. Am 28.August erhielt er eine Antwort vom Innensenator Frank Henkel/CDU, eingegangen beim Abgeordnetenhaus am 18.September 2013. Dort ist z.B. mehrfach von „städtebaulicher Kriminalprävention“ die Rede. Eine bemerkenswerte Wortschöpfung. Wer mehr lesen und sich ein eigenes Bild machen möchte: Hier die Drucksache 17/12 460, Abgeordnetenhaus Berlin.

weiter

Hartmut Dold

Tatort Schönfließer Brücke

Fußgänger vs Radfahrer?

Jüngst erreichte uns eine Zuschrift zu einem offenbar brisanten Thema. Es geht um die Schönfließer Brücke und das Verhalten von Radfahren und Fußgänger. Vielleicht sogar um mehr? Verschärft sich der Ton unserer Mitbürger untereinander? Gibt es mehr Unduldsamkeit und Respektlosigkeit gegenüber dem Anderen? Wir werden der Sache nachgehen!

weiter

Hartmut Dold

Am Scheideweg?

Sind wir auf dem Weg in eine Postdemokratie oder in eine Bürgergesellschaft?

Wir, die wir uns in einem Bürgerverein organisiert haben, fragen uns das schon mal und blicken auch über unseren Zaun. Kämpfen wir gegen Windmühlenflügel, gegen ein Kartell aus ignoranter Politik, Gleichgültigkeit, wirtschaftlicher Macht und ökonomisch abhängigen Medien? Sind wir überhaupt noch Mitspieler oder nur geduldete Fassade? Kann man, ob der Tricks, Vernebelungsaktionen und semantischen Täuschungen, wie am Beispiel Mauerpark, nicht verzweifel? Wir meinen Nein!

weiter

Hartmut Dold

Abwasserspeicher unter dem Mauerpark

Planungen konkretisiert

Tief unter dem Mauerpark soll zwischen Gleim- und Eberswalder Straße ein 670 m langer Stauraumkanal entstehen, der Abwasser nach starken Regenfällen zurückhält und ins örtliche Klärwerk pumpt, um Panke und Spree zu entlasten. Der Kanal soll bis zu 7000 Kubikmeter belastetes Wasser zurückhalten und in unterirdischem Vortrieb gebaut werden. Die Planungen sollen am 26.09. 2013 im Kino Colosseum, Saal 5, zwischen 19.00-21.00 Uhr vorgestellt werden.

weiter

Hartmut Dold

Nachbarsbraten

Kochen und Essen auf dem Bürgersteig

Am 7.September 2013 findet um 18 Uhr wieder der beliebte Nachbarschaftstreff in der Kopenhagener Straße statt. Die Hausgemeinschaften verlagern ihr Esszimmer in’s Freie, Jeder bringt seinen “Braten” mit und probiert den des Nachbarn.

weiter

Hartmut Dold

Knaack-Sommerfest im Mauerpark

Eine Veranstaltung und viele Meinungen

Am 24/25.August 2013 hat der Knaack-Club im Mauerpark sein Sommerfest veranstaltet. Gleichzeitig lief, in der Verlängerung über die Eberswalder hinaus, das CastingCaree-Fest in der Oderberger Straße und in der Kastanienallee. Das war einigen zu viel und kritische Worte wurden laut.

weiter

Hartmut Dold

Aufruf zur Baumbesichtigung im Mauerpark

Einladung mit Hintergrund – Sieben Jahre Landnahme

Vor sieben Jahren haben Vertreter verschiedener Parteien auf dem eingezäunten Areal am Gleimtunnel, auf Initiative des Bürgervereins Gleimviertel, Bäume gepflanzt. Heute, da diese Fläche temporär wieder zum Mauerpark gehört und frei zugänglich ist, wollen Politiker der Linken nach ihren Bäumen schauen. Natürlich ist Wahlkampf dabei, wen stört’s, wenn damit auf die drohende Nordbebauung des Mauerparks hingewiesen wird. Weitere Informationen und Lifeberichterstattung aus 2006 hier.

weiter

Hartmut Dold

Kann China von uns lernen?

Ein halbernster Beitrag

Das Statistiktool unseres Blogs meldet, dass China (ZH) jetzt England EN) von der 2. Stelle der Zugriffe auf unsere Webseite verdrängt hat. Gut, da ist die chinesische Suchmaschine Baidu dabei, die uns täglich besucht und auch einige Spiders und Robots sind unterwegs. Aber ist gibt ja noch die Visitors, die sich mit IP-Adresse und Standort/Stadt melden und Flagge zeigen. Schnüffeln wir jetzt auch schon? Nein – aber wir möchten schon wissen was unsere Besucher interessiert und welche Seiten sie aufrufen.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark im Dialog

Blog abgesoffen?

Ich bin echt enttäuscht! Soviel Hoffnung hatte ich in den neuen Blog zum Mauerpark gesetzt, wo endlich einmal einer erklärt, was Sache ist, und warum die Gegner einer Bebauung nur rum nörgeln und unsinnige und grenzwertige Protestaktionen planen. O.k. Ich bin der Herausgeber und habe, mir Bekannte, mit dem Mauerparkblog beauftragt. Aber warum schreibt mir niemand und stellt mir genehme Fragen?. Das habe ich mir anders vorgestellt. Ich setze eine letzte Frist! Sonst ist Schluss!

weiter

Hartmut Dold

Kandidatencheck im Haus der Sinne

Macht Politik Sinn?

Das wollten ca. 100 Bürger am Abend des 21. August im Haus der Sinne von den Kandidaten für den Bundestag wissen. Eingeladen hatten Bürgerverein Gleimviertel und die Mauerparkstiftung Welt-Bürger-Park. Die Kandidaten hatten ihre Hausaufgaben gemacht und wirkten gut vorbereitet. Das Publikum und der Moderator auch. Der war Heiner Funken, im Gleimviertel nicht unbekannt.

weiter

Hartmut Dold

Der Protest regt sich!

Die Mauerpark-Allianz erhöht den Druck

Am 7. September 2013 und an zwei Folgeterminen will die Mauerpark-Allianz den Beton Plänen der Groth Gruppe einen schwarzen September bereiten. Darüber informiert jetzt ein Flyer auf der Webseite der Mauerparkstiftung Welt-Bürger-Park. Derweil gerät Pankow immer mehr unter Zeitdruck. Bis 22. September soll das Bezirksamt zu den Bauplänen Stellung nehmen. Bisher liegt aber noch Nichts vor und der zuständige Ausschuss tritt erst am Abend besagten Tages zusammen.

weiter

Hartmut Dold

Kleine Geschenke an’s (Wahl) Volk

Sind wir denn bestechlich?

Jetzt stehen sie wieder auf Straßen und Plätzen, unsere Politiker und zukünftigen Volksvertreter und verteilen kleine Giveaways an interessierte Bürger. Was tut man nicht alles, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Leider haben wir bisher sehr wenig Stände mit den Giveaways im Gleimviertel entdeckt. Wir sind enttäuscht! Die SPD hat wahrscheinlich alle bei ihrer als Deutschlandfest getarnten Wahlveranstaltung am Brandenburger Tor verbraucht. Wir wollen Nachschub!

weiter

Hartmut Dold

Boccia oder Boule

Ein Kurzbesuch im Mauerpark am 18.08.2013

Die Einen nennen es Boccia, die Anderen Boule, egal. Wenn der Wind aus Westen weht, werden sie alle von den Grillschwaden eingeräuchert und es stinkt nach verbranntem Fleisch. Eigentlich wollten wir uns einer Spielergruppe anschließen, aber es liefen irgendwelche Tourniere, eines wohl den ganzen Sommer lang. Da ging es auch um Wetteinsätze im niedrigen Bereich. Sorry closed – vielleicht ein andermal.

weiter

Hartmut Dold

Von Detroit nach Berlin

Gärtnern in der Innenstadt

Bekanntlich ist Detroit pleite. Es ist so klamm, dass große Teile der Stadtverwaltung ihren Betrieb einstellen mussten. Das heißt: Polizei und Feuerwehr kommen nicht mehr, wenn sie gerufen werden, und Anträge an die Verwaltung werden nicht mehr bearbeitet. Berlin ist auch pleite, dafür aber sexy. Während die Bürger Detroits in Scharen ihre Stadt verlassen und riesige Industriebrachen und mieterlose Häuser vor sich hin dümpeln, zieht Berlin Touristen und Neubürger an, die in Luxusapartments wohnen möchten.

weiter

Hartmut Dold

Wahlkampf 2013

Kommt die Kanzlerin ins Gleimviertel?

Bisher ist darüber nichts bekannt. Vielleicht hätten wir sie ja gemeinsam mit der Schule am Falkplatz einfach einladen sollen. Das Schliemann-Gymnasium hat sie diese Woche doch auch besucht. Jetzt war sie grade im südhessischen Seligenstadt, um dem dortigen Ministerpräsidenten Volker Bouffier auf die Sprünge zu helfen. Das ging leider gründlich schief.

weiter

Hartmut Dold

Lizenz zur Mietpreistreiberei?

Schwere Vorwürfe gegen Pankows Baustadtrat

Bisher galt der Pankower Baustadtrat Jens Holger Kirchner/GRÜNE nicht unbedingt als Ankündigungspolitiker. Genau das und noch mehr wirft ihm und seiner Partei Michael Nelken, sein ehemaliger Vorgänger, jetzt stadtentwicklungspolitischer Sprecher der Linken, vor. Worum geht es? Konkret um die Sanierung des Hauses Pestalozzistraße 4. Aber in viel größerem Rahmen um einen Pilotvertrag zwischen der GESOBAU und dem Bezirksamt Pankow. Den bezeichnet Nelken als „Lizenz zur Mietpreistreiberei“.

weiter

Hartmut Dold

Brauchen wir eine Kaltluftschneise?

Die Stadt heizt sich auf

Jetzt, nachdem die Pläne des Investors Klaus Groth zur Nordbebauung des Mauerparks auf dem Tisch sind und die Träger der öffentlichen Belange informiert wurden, stellt sich die Frage nach der Nachhaltigkeit einer Bebauung und ihre Wirkung auf das Mikroklima in Berlins Mitte. Wozu brauchen wir eine Kaltluftschneise im Mauerpark, was ist der Hintergrund?

weiter

Hartmut Dold

Neue Pläne zum Mauerpark

Städtebaulich fragwürdig und rechtlich in der Grauzone

Laut Begleitschreiben von Karsten Spallek/CDU, Baustadtrat in Mitte, sollen die Träger öffentlicher Belange bis zum 22.August 2013 zu den Bebauungsplänen im Nordteil des Mauerparks Stellung nehmen. Das Schreiben wurde am 25.07. versandt, einem Tag nach der Übergabe einer neuen, temporären Mauerpark-Erweiterungsfläche. Der Inhalt der Pläne wurde unlängst unter „Informationen zum Mauerpark Berlin-Mitte” auf die Webseite des Bezirksamts Mitte gestellt.

weiter

Hartmut Dold

Die NSA will 90 Prozent ihrer System-Admins entlassen

Was bedeutet das für uns?

Im Römischen Reich hieß der Begriff für eine 90 % Entlassung Dezimierung. Die Entlassung bestand darin, dass Einer von 10 Männern getötet wurde, weil sie ihre Pflichten verletzt und nicht tapfer gekämpft hatten. Wir haben im Gegensatz zur NSA keine Admins, und unsere Aufgaben haben wir stets mit Engagement und aus Überzeugung wahrgenommen. Die Einzigste, die wir entlassen könnten, ist unsere Angestellte, die für 1,50 €  pro Stunde im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit arbeitet. Das werden wir bestimmt nicht tun.

weiter

Hartmut Dold

WIR sind’s, die Kandidaten zur Bundestagswahl

Lernen Sie uns kennen

Lernen sie uns kennen, unter diesem Motto veranstalten Bürgerverein Gleimviertel und Weltbürgerparkstiftung eine Podiumsdiskussion mit ihren Kandidaten des Wahlkreises 6 für die Bundestagswahl. Die Veranstaltung findet am 21. 08. 2013 um 19:30 Uhr im Haus der Sinne, Ystader Straße 10 statt. Moderieren wird Heiner Funken, Sprecher der Mauerparkstiftung Welt-Bürger-Park.

weiter

Hartmut Dold

Politik – Korruption- Wahlen

Sind wir korrupt?

… Natürlich nicht!. Gut, es ist 2 oder 3-mal vorgekommen, dass wir ein Päckchen Kaffe angenommen haben. Selbst die Mitarbeiter des Bezirksamts Pankow dürfen Geschenke im Wert bis zu 2.50 Euro annehmen, wenn sie das dem Korruptionsbeauftragten mitteilen. Warum Horst Seehofer CSU jetzt fordert, Deutschland müsse endlich die UN-Konvention gegen Korruption ratifizieren, hat wohl eher mit den anstehenden Wahlen zu tun. Aber warum sind wir da nicht längst dabei?

weiter

Hartmut Dold

Der “sogenannte Gleimtunnel”

Auszug aus dem HH-Plan der Senatsverwaltung

Wer bisher glaubte, die Besitzverhältnisse um den Gleimtunnel seien nicht eindeutig, muss nur einen Blick in den Haushaltsplan der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt werfen. Dort taucht unter dem Titel 67 101 auch der Gleimtunnel auf. Der Senat stellt darunter für die Jahre 2014/2015, insgesamt 1,52 Mio. Euro in den Haushalt ein. Die Gelder fließen an die Deutsche Bahn AG für „Maßnahmen am sogenannten Gleimtunnel“. Warum eigentlich sogenannt? In der Denkmalliste ist er ohne Präfix eingetragen.

weiter

Hartmut Dold

Baufahrzeuge im 5-Minutentakt

Neues vom Gleimtunnel

Manchmal hat ja ein Blog, selbst wenn er vom Investor aus einem bestimmten Interesse betrieben wird, auch etwas Gutes. Hier und da erfährt man Einzelheiten über die zukünftige Nordbebauung des Mauerparks, die so noch nicht bekannt waren. Beispielsweise zum Gleimtunnel und dessen Nutzung als oberirdische Baustellenzufahrt. Man rechne mit einer Überfahrung im 5-Minutentakt. Die Rede ist von 12,5 LKW in der Stunde in den Anfangsmonaten.

weiter

Hartmut Dold

Friteim – ein Jugendclub auf Abruf?

Neue Pläne zum Jugendclub

Uns gegenüber, dass heißt, über den Spielplatz der Schule am Falkplatz hinweg, liegt an der Sonnenburger Straße, gleich neben dem ehemaligen Umspannwerk der Bewag, heute Zalando, der Jugendclub Friteim. Drei Sozialarbeiter waren dort bisher angestellt. Jetzt soll der Jugendclub umgewandelt werden, weil Pankow kein Geld mehr dafür ausgeben will. Der neue Betreiber wird der Verein Lamda::bb sein.

weiter

Hartmut Dold

Auf diese Steine können Sie ( nicht ) bauen

Jobs im Gleimviertel

Auf unserer Webseite, oder wenn man so will, in unserem Blog, haben wir in der Regel positiv, fast liebevoll, über unsern Kiez berichtet und für unser urbanes Umfeld geworben. Gut, einige Ärgernisse, die immer wiederkehren, wie: Luxussanierung, Entmietung und Mauerpark, waren auch aufzuarbeiten. Müssen wir jetzt befürchten, dass es, wie unlängst in Schwäbisch Hall, einen Ansturm von Arbeitssuchenden gibt?
Hartmut Dold

Höher gehängt

Ein Beitrag zur Bundestagswahl 2013

Autos werden tiefergelegt, Politiker höher gehängt. Natürlich nicht die leibhaftigen Volksvertreter, sondern nur ihre Konterfeis. Da blicken sie dann von Laternenpfählen, Bäumen und Verkehrsschildern auf uns herab, ihrem Wahlvolk, und fragen sich, wird es mich wählen? Gemach, einige haben Listenplätze und brauchen sich nicht sorgen. Aber ein Direktmandat stärkt die Position in der eigenen Partei. Am 22.09 ist Wahltag, Zeit für Versprechungen und Geschenke?

weiter

Hartmut Dold

Neues vom Sommerloch

Ist das Sommerloch voll?

Das fragen wir uns ganz besorgt, hat doch bisher die tierische Abteilung gänzlich versagt. Kein Problembär ist aufgetaucht, keine Piranhas haben in weniger als 10 Sekunden einen Körper skelettiert, und kein Killerwels hat einen Dackel gefressen. Dafür ist unlängst einer gefangen worden. Sehr traurig! Bisher wurden auch vom Bezirksamt Mitte keine neuen Beschlüsse zur Nordbebauung des Mauerparks gefasst. Aber das kann noch kommen, denn die haben bekanntlich Sommerpause. Die Groth Gruppe hat ihre Pläne schon eingereicht.

weiter

Hartmut Dold

Kurze Fahrradtour durch das Gleimviertel

Sonntag, 04.08.2013

Fährt man mit dem Fahrrad am Sonntag Nachmittag durch das Gleimviertel, kann man einiges erleben. Eigentlich war der Anlass das Pokalspiel des 5.- Ligisten BFC Dynamo gegen den VfB Stuttgart. Aber die hohen Ticketpreise, die massive Polizeipräsenz und die martialischen Kontrollen, Flaschen und Müll haben uns abgeschreckt. Dafür gab es genügend andere Dinge die uns positiv aufgefallen sind oder nachdenklich gestimmt haben.

weiter

Hartmut Dold

Das Gleimviertel – Cantianeck

Wohnen auf dem Luxusliner

Dort, wo zu frühen DDR-Zeiten eine Tankstelle stand, und später eine Grünanlage mit Sitzbänken, die das durch Bombentreffern zermarterte Areal aufwertete, klafft jetzt ein Loch. Verantwortlich dafür ist die Betreibergesellschaft KWV 2. Wohnungsgesellschaft Ost-Berlin mbH. Sie will nach eigenem Bekunden auf besagtem Gebiet einen Luxusliner errichten. Die Werbung verspricht, Wohnen und Leben mit magischen Momenten. Da darf man gespannt sein.

weiter

Hartmut Dold

Das Gleimviertel – 45 Meter ü.d.M.

Werden auch wir Opfer einer möglichen Flutkatastrophe?

Berlin liegt zwischen 32 und 115 Metern ü.d.M. Das Gleimviertel im Schnitt bei 45 Meter. Während Städte wie New York, London und Hamburg, ganz zu schweigen von diversen pazifischen Atollen und den Niederlanden, im Zuge der Erderwärmung und des Anstiegs des Meeresspiegels um mehrere Meter, in nicht all zu ferner Zukunft vom Wasser überschwemmt werden könnten, gibt sich Berlin und das Gleimviertel noch Hoffnungen hin. Vielleicht wird Berlin dann Seebad?

weiter

Hartmut Dold

Kommt Edward Snowden ins Gleimviertel?

Eine Glosse

Wie wir grade aus gut unterrichtetem Kreisen und den Nachrichten erfahren haben, hat der Bundesbeauftragte für Datenschutz, Peter Schaar, angeregt, den bekannten Whistleblower Edward Snowden nach Deutschland einzuladen, um von ihm mehr Informationen über das Schnüffelprogramm XKeyscore und das Treiben der Geheimdienste zu erhalten. Der Vorstand des Bürgervereins hat sich spontan entschlossen, dafür einen Schutzraum in Gestalt seines großen Raumes zur Verfügung zu stellen.
Hartmut Dold

Neues von Big Brother

Werden unsere E-Mails überwacht?

Während wir friedlich, tagtäglich unseren E-Mail Account im Bürgerverein checken, und die eine oder andere Mail lesen oder beantworten, können Mitarbeiter der NSA, wenn sie uns als Zielgruppe identifiziert haben, in Echtzeit unser Tun verfolgen. O.K., wir sind wahrscheinlich nicht in der Rasterfahndung. Das könnte sich aber bei unbedarfter Eingabe von bestimmten Stichwörtern je ändern. Während wir das schreiben, könnten wir schon abgeschorchelt werden!

weiter

Hartmut Dold

Nichts als Grillen im Kopf

Ein Beitrag zu einem leidigen Thema

Reflektiert man das Geschehen um die Erweiterung des Mauerparks nach einer Woche, bleiben womöglich drei Begriffe hängen. Mauergärtner, Teerstraße und Grillen. Noch steckt die Nutzung der neuen Flächen in den Kinderschuhen, da geht es schon bei einem Thema heiß her: Grillen im Mauerpark.

weiter

Hartmut Dold

Wann wir schreiten Seit an Seit

SPD übernimmt Büro der Linken

Weil sich Die Linke nach dem mäßigen Abschneiden bei der letzten Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus finanziell einschränken musste, hat sie ihr Pankower Büro in der Kopenhagener Straße 76 zu Anfang des Jahres aufgegeben. Übernommen hat ausgerechnet die SPD, die hier ihr Wahlkampfbüro für Klaus Mindrup, Direktkandidat für die Bundestagswahl im September 2013, eingerichtet hat.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark – Öffnung vom Wedding her

Tausche Baurecht gegen Mauerparkerweiterung

Begleitet von Medienvertretern, Lokalpolitikern und ca. 70 Bürgern, wurde am 24. Juli 2013 durch Staatssekretär Gaebler, Stadtrat Spallek und Dr.Spandau, von der Allianz-Stiftung, das symbolische Rote Band durchschnitten und erstmalig ein Weg vom Brunnenviertel im Wedding zum Mauerpark im Prenzlauer Berg frei gemacht. Gleichzeitig wurden 2 ha Fläche an die Bürger zur Nutzung übergeben.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark – Temporär

Wichtiger Meilenstein oder Spektakel?

Am 24.Juli um 10 Uhr startet die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt die Öffnung des Mauerparks von Weddinger Seite aus. In der Einladung ist von einem historischen Moment die Rede, da erstmals das Brunnenviertel mit dem Nachbarbezirk über die ehemalige Bahnfläche hinweg verbunden wird. Staatsekretär Gaebler, Bezirksstadtrat Spallek und C.Schmidt von der Grün Berlin GmbH werden die Grußworte sprechen. Was für ein Aufwand für eine temporäre Nutzung!

weiter

Hartmut Dold

Freud’scher Versprecher?

Neues zum  Gleimtunnel

Wie wir bereits berichtet haben, ist seit einiger Zeit ein Blog der Groth Gruppe aktiv, der die Bebauung des Nordteils des Mauerparks im Sinne seines Auftraggebers kommentieren soll und eine quasi Bürger-Online-Beteiligung vorgaukelt. Jetzt ist ein erster freudscher Versprecher passiert. In einer Antwort auf einen Beitrag zu einer ersten Erkundungsbohrung am Gleimtunnel, in der Pankower Allgemeinen Zeitung, sprach die Redaktion von Schürfbohrungen. Ja was soll denn da geschürft werden, Betongold eventuell?

weiter

Hartmut Dold

Grenzen des Onlinejournalismus?

Win(d)s of Change – peinliche Werbung als Hauptartikel

Das sich Online-Zeitungen auch mit Werbung finanzieren ist normal. Wenn sie sich als kritische und aktuelle Nachrichtenquelle verstehen oder dafür ausgeben, sollten sie auf ihre Werbepartner achten. Man kann nicht seitenweise das Thema Gentrifizierung, Mietnotstand und soziale Gerechtigkeit bedienen, um dann großflächige Anzeigenartikel von Immobilienfirmen auf der Hauptseite anzubieten. Die Anzeige an sich ist weniger das Problem. Der darin veröffentlichte Text schon. Echt peinlich, oder sind wir naiv?

weiter

Hartmut Dold

Erste Sondierungen zu Nordbebauung des Mauerparks

Baugrube ausgehoben

Während sich interessierte Bürger und Vertreter verschiedener Bürgerinitiativen, auf Einladung der Bürgerwerkstatt/Grün Berlin GmbH am 4.Juli, durch eine Begehung, die Pläne und das Gelände für die Zwischennutzung des Areals südlich des Gleimtunnels ansehen konnten, wurde die Groth Gruppe parallel dazu im Norden aktiv und lies ein erstes Probeloch graben

weiter

Hartmut Dold

Das Gleimviertel – 125 Jahre Bürgerbewegung

Vorbemerkung

Die „Vereinsbewegung“ um die Jahrhundertwende ist sicher nicht mit den heutigen Bürgervereinen- oder Initiativen direkt vergleichbar. Trotz historischer Unterschiede und Termini können aber Parallelen gezogen werden. Wir werden uns diesem Thema in vier Beiträgen widmen. Vom Kaiserreich bis zur Gegenwart, rund 125 Jahre Bürgerbewegung im Gleimviertel.

weiter

Hartmut Dold

Dem Abendrot entgegen!

Gemeinsamer Spaziergang mit der Bürgerwerkstatt über die temporär neuen Flächen des Mauerparks

Unter Moderation der bereits bekannten Mediatoren Voßkamp/Seebauer fand am 04.07.2013 eine erste gemeinsame Begehung der vorgesehenen Erweiterungsflächen des Mauerparks statt. Eingeladen hatte die Bürgerwerkstatt. Ca.50 Mitglieder, interessierte Bürger und Kritiker waren erschienen. Es gab Salzbrezeln und alkoholfreie Getränke. Sogar das Wetter spielte nach anfänglichem Zögern mit.

weiter

Hartmut Dold

Wird das Gleimviertel von der NSA überwacht?

Ein schrecklicher Verdacht!

Wie erst kürzlich bekannt wurde, ist die Überwachung Deutschlands durch US-Geheimdienste und ihrer britischen Verbündeten, größer als angenommen. Neben solchen terroristischen Organisationen wie, die EU und das Europaparlament, werden auch das Bundeskanzleramt und womöglich das Gleimviertel ausspioniert. Auch hier gibt es subversive Gruppen wie die Weltbürgerparkstiftung, die Freunde des Mauerparks und den Bürgerverein Gleimviertel, die unter dem Deckmantel einer Bürgerbewegung unangepasste Gedanken verbreiten und Unruhe stiften.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark – Ringen um die öffentliche Meinung

Charme Offensive der Groth Gruppe?

Bemerkenswertes tut sich um den Mauerpark. Nach dem das Schreiben der Rechtsanwälte der Groth Gruppe an die Bürgerwerkstatt zum medialen Fiasko wurde, und sich Senator Müller auf eine Anfrage des Abgeordneten Lederer (LINKE) hin, genötigt sah, sich davon zu distanzieren, geschehen scheinbar immer merkwürdigere und abstrusere Dinge. Vielleicht folgen sie auch einfach den Gesetzen der Medien- und Machtpolitik. Wer weiß das schon?

weiter

Hartmut Dold

Stress in der Kopenhagener!

Ordnungsamt und Anwohner gegen Besserwisser und Querulanten?

Ein Straßenflohmarkt, der Kop Street Day, Sitzplätze um Bäume herum gezimmert und Blumen oder Grün in Badewannen und Töpfen auf den Bürgersteigen, im Sommer ein verlängertes Wohnzimmer eben; gehören seit Jahren zu den liebenswerten Errungenschaften und Traditionen in der Kopenhagener Straße. Hier herrscht noch an einigen Stellen Nachbarschaft, Solidarität und Kreativität. Jetzt soll offensichtlich alles kaputt gemacht werden.

weiter

Hartmut Dold

Überall Klaus Groth

Diese Wohnungen braucht das Land!

Nein keine Sorge. Das Foto auf der linken Seite ist nur eine Plastik vor dem Bezirksamt Mitte, die ihre Hände allumgreifend nach vorne streckt und nicht Klaus Groth selbst oder eine im Vorgriff auf seine Verdienste um die Stadt aufgestellte Statue. Man traut es diesem distinguiert und sympathisch wirkenden älteren Herrn kaum zu. Aber scheinbar überall wo in Berlin auf exponierten Flächen gebaut wird, oder wo früher Immo AG drauf stand, steckt Klaus Groth drin.

weiter

Hartmut Dold

Pflanzen, Pflegen, Grillen!

Ordnungsamt Pankow lässt den Amtsschimmel los!

Baumscheiben Man glaubt es nicht, das Ordnungsamt will die Kopenhagener von Bürgerpflanzungen bereinigen!!! Die Pflanzenkübel, Bänke und Baumscheibenbepflanzungen sind nach Meinung des Ordnungsamts unerlaubte Benutzung des Straßenlands. Die Anwohner der Kopenhagener wollen dem entgegentreten und am Samstag Baumscheiben bepflanzen und Bänke bauen mit Grill und Musik. Kommt zahlreich und tretet dem Irrsinn des Ordnungsamts entgegen. Näheres im Aufruf von Heiner Funken.

weiter

Kein Luxusviertel am Mauerpark!

Aufstehen gegen Mietsteigerungen!

Degewo, Gleimstraße 69/70 Das war das Thema einer Podiumsveranstaltung in der Freien Schule am Mauerpark (Wolliner Str. 25), die am Dienstag, dem 7. Mai 2013 stattfand. Initiiert wurde die Veranstaltung von einer bezirksübergreifenden Allianz aus betroffenen BürgerInnen aus dem Brunnenviertel sowie verschiedenen Initiativen, die sich seit Jahren gegen eine Bebauung des Mauerparks wehren. weiter Rainer Stern

Friedliche Walpurgisnacht

Friedliche Walpurgisnacht im Mauerpark

Schon am frühen Nachmittag war der Mauerpark abgesperrt. An drei Eingängen kam man hinein. Ein Ordnungsdienst sorgte dafür, dass Glasflaschen in Plastikbecher abgefüllt wurden. Die Polizeipräsenz war deutlich sichtbar aber moderat. Mauerpark und Falkplatz, auch eingezäunt, boten am Nachmittag ein friedliches Bild. Vor allem Familien waren unterwegs. Am Abend wurden die Walpurgisfeuer angezündet und gegen 2 Uhr morgens von der Polizei gelöscht.

weiter

Hartmut Dold

Das Gleimviertel – die „Einsame Pappel”

165 Jahre bürgerliche Revolution im Gleimviertel

Schaut man aus der Vogelperspektive auf das Gleimviertel, so fällt auf, dass ca. ein Drittel der Fläche vom Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, dem ehemaligen Exer, eingenommen wird. An seinem südlichen Rand, in Steinwurfweite zur Schönhauser Allee, steht an der Topsstraße die Einsame Pappel. Sie ist vor allem als Geschichtsdenkmal bekannt, aber auch ein imposanter Baum. Unter ihrer Krone haben sich 1848 bedeutsame Ereignisse vollzogen. Heute sind sie von der Politik vergessen und verdrängt.

weiter

Hartmut Dold

Das große Murren

Schulunterricht in Pankow

Vom REH, der flexiblen Raumerweiterungshalle in den 70-er und 80-er Jahren der DDR zum MUR, den mobilen Unterrichtsräumen für Schüler in Pankow. Der Fortschritt ist nach 40 Jahren fasst greifbar, nur viel teurer. Weil in Pankow für tausende von Grundschülern in den nächsten Jahren Schul- und Kitaplätze fehlen werden, plant Pankow, ab dem nächsten Schuljahr Schulcontainer aufzustellen, um der Not abzuhelfen.

weiter

Hartmut Dold

Das Gleimviertel – Denkmalpflege – Gleimtunnel

Wie die blau-weiß emaillierten Denkmalplaketten an die Häuser kamen

Auch im Gleimviertel zieren noch einige blau-weiße Denkmalplaketten aus Emaille die Fassaden von Häusern. Sie wurden in der DDR-Zeit ab 1979 zunächst an Objekten der zentralen Denkmalliste angebracht. Später folgten Denkmale auf Bezirks-und Kreisebene. Federführend war das Institut für Denkmalpflege der DDR. Mit dem Entwurf der Plakette wurde die Arbeitsstelle Berlin beauftragt, mit Produktion und Vertrieb der ökonomische Direktor und Oberkonservator Hartmut Dold.

weiter

Hartmut Dold

Das Gleimviertel – Glaube und Religion

Ostern – Glaube -Religion

Jetzt ist das Osterfest 2013 vorbei, der wichtigste Termin für die katholischen und evangelischen Christen. Die orthodoxe Kirche feiert in diesem Jahr erst am 5.Mai, getreu ihrem Julianischen Kalender. Kreuzigung und Auferstehung – mehr geht nicht. Das ist die Essenz des Christentums! Das diesjährige Ostern wird als eines der kältesten seit 100 Jahren in die Geschichte eingehen. Die Ostereier konnten gut gekühlt im Schnee versteckt werden.

weiter

Hartmut Dold

Stolpersteine im Gleimviertel

Nicht nur ein Kunstprojekt

In diesen Tagen, Ende März, ist der Blick öfter als um diese Jahreszeit üblich, auf die schnee-und eisglatten Bürgersteige gerichtet, um nicht zu stürzen. Da hat den Vorteil, dass man Dinge entdeckt, die sonst leichter zu übersehen waren. Zum Beispiel die Stolpersteine, in den Boden eingelassene Messingplatten zum Gedenken an die deportierten und ermordeten Juden und derer, die ihnen während der Nazizeit geholfen hatten. Eines der weltweit größten Kunstprojekte, eben die Stolpersteine, soll daran erinnern.

weiter

Hartmut Dold

Das Gleimviertel – Chronik einer Vertreibung

Vertreibung und Gegenwart

Spätestens ab 1940 wurden Juden aus dem Gleimviertel in die Vernichtungslager des NS-Regimes im Osten deportiert. Die Züge gingen auch vom Güterbahnhof der Nordbahn ab. Auf eben diesem Gelände entsteht zukünftig vermutlich die erste Gated Community Berlins, ein neues Areal für Reiche? Von dem aus könnte dann eine andere Art von Vertreibung ausgehen, nämlich die der Brunnenviertler durch steigende Mieten. Sollten die Pläne anders lauten und bezahlbarer Wohnraum entstehen, entschuldigen wir uns für die Replik im voraus. Das ist aber nicht unser Thema.

weiter

Hartmut Dold

Winter im Mauerpark im März

Schnee, Schnee… Walzer im Mauerpark

Man war jetzt kurz versucht, die einschlägige Melodie anzustimmen. Aber das verkneifen wir uns lieber, um nicht als Freund der Volksmusik geautet zu werden. Rock all over the World! Aber es sind schon stimmige Bilder der weißen Unschuld, die alle erwartet, die im Mauerpark im gegenwärtigen Winter, oder ist es schon Frühling, dort spazieren gehen.

weiter

Hartmut Dold

East Side Gallery ist Mauerpark. Occupy the Mauerpark!

Quo Vadis SPD – redet Jan Stöß Stuss?

Die Berliner SPD hat sich auf das Thema Wohnungsbau als Wahlkampfthema eingeschossen. Dagegen kann wenig eingewendet werden. Im Gegenteil, dass ist eher zu begrüßen. Infolge des prognostizierten Zuzugs von mehr als 30.000 Neubürgern pro Jahr nach Berlin fehlen definitiv Wohnungen.

weiter

Hartmut Dold

Neue Austellung im REH

RE-MAKE//RE-USED

Unter diesem Motto eröffnete REH Kunst am 13.02.2013 seine erste Austellung nach der Winterpause im REH, der besonderen Ausstellungshalle mit Geschichte. In der Kopenhagener Straße 17 zeigen sieben Künstler ihre Installationen. Zu sehen sind Werke von Lars Bjerre, Syria Gied, Christian Henkel, Moritz Hirsch, Philipp Ricklefs, Marija Stankovic und Madeline Stillwell. Die aktuelle Ausstellung RE-MADE//RE-USED thematisiert die Umwandlung von Kulturmüll, von Gebrauchsutensilien oder anderer Baumaterialien zu Kunstwerken, die ursprünglich für eine andere Funktion vorgesehen waren oder in einem kunstfernen Kontext entstanden sind. Öffnungszeiten: Do/Fr./Sa. 14-19 Uhr und nach Vereinbarung

weiter

Hartmut Dold

Soll Pankow auf dem Klageweg gegen die Groth-Pläne vorgehen?

Der Mauerpark – juristische Bewertung der Bebauungspläne

Diese Frage stellte sich der Ausschuß für Stadtentwicklung und Stadtgrün der BVV Pankow unter der Leitung von Roland Schröder (SPD) am 14.03.2013 in einer öffentlichen Sitzung. Der Raum war zu klein und der Andrang groß, weil auch andere brisante Fragen auf der Tagungsordnung standen, auf die die Bürger eine Antwort wollten. Zum Thema referierte Prof. Schmidt-Eichstaedt, der eine klare Antwort gab: Warum wollen Sie die Machtfrage verlieren? Eine juristische Konterstrategie auf der Basis eines Gutachtens sei nicht zu empfehlen. Wenn überhaupt Einfluß genommen werden kann, dann über stadtplanerische Lösungen zusammen mit dem Bezirk Mitte. Er könne nur ein inhaltliches Eingreifen anraten nicht aber ein juristisches. Damit ist diese Messe wohl gelesen. Welche Argumente vorgebracht und welche Emfehlungen gegeben wurden, lesen Sie unter

weiter

Hartmut Dold

Der Protest gegen die Bebauung des Mauerparks erreicht den Wedding

Volles Haus in der Tortenwerkstatt

Ich traue meinen Augen nicht: keine freien Plätze mehr in der Tortenwerkstatt im Wedding beim Treffen am 11. März zum Thema Bebauung nördlich des Gleimtunnels. 50 bis 60 Leute könnten es sein, die echten Weddinger, auf die wir so lange gewartet haben. Sie sind wahrhaftig in der Überzahl und sie wirken auf mich so wissbegierig, betroffen und voller Tatendrang. Denjenigen unter uns Prenzlbergern, die schon seit 10 Jahren Bebauungspläne kippen, tut diese Frischbluttherapie besonders gut. Heiner Funken sagt, dass wir es gemeinsam schaffen werden, auch den 17. Bebauungsplan vom Tisch zu wischen. Tosender Applaus. Na, da kommt noch was!

Text und Foto von Jutta Stern

Der Mauerparkvertrag – eine historische Replik

Die satanischen Verse des Mauerparkvertrags

Verschaukelt im Mauerpark In Sure 53, Vers 19f des Korans, verläßt angeblich der Religionstifter des Islams unter dem Druck seines Stammes, der Koreisch, kurzzeitig den Alleinstellungsanspruch im Schrein um den schwarzen Stein der Kaaba für nur einen Gott, zu Gunsten weiter drei weiblicher Untergottheiten (den erhabenen Kranichen), deren Vergötterung für den Stamm bares Geld bedeutete. Das hat er dann unverzüglich berichtigt, indem er aufschreiben lies: Diese Verse hätte ihm der Satan eingeflüstert.

weiter

Hartmut Dold

Mitgliederversammlung des Bürgervereins Gleimviertel – Mauerpark

Neue Ansätze

Am 7. März 2013 fanden sich die Mitglieder des BV Gleimviertel zu ihrer Jahresversammlung im Kieztreff Kopenhagener Straße 50 ein. Darüber werden wir noch berichten. Ein Tagesordnungspunkt unter anderen war: Wie geht’s weiter mit dem Mauerpark?

weiter

Hartmut Dold

Kurzer Bericht von der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses Mitte am 06.03.2013

Ein Termin, den man sich schenken konnte

Foto HD Warum der Ausschußvorsitzende des Stadtentwicklungsausschusses Mitte, Frank Bertermann(GRÜNE), auch die Bürgerinitiativen eingeladen hatte, bleibt sein Geheimnis. Hat er doch am Ende der halben Stunde zum TOP Mauerpark erklärt, es gehe lediglich um eine Unterrichtung der Mitglieder des Ausschusses durch einen Vertreter der Groth-Gruppe bzw. durch Klaus Groth selbst.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark – wichtige Termine, Fakten und Ungereimtheiten

einfache Fragen – einfache Antworten?

Am 06.03.2013 tagen die BVV Pankow und Mitte gleichzeitig. Wahrscheinlich wird letztere spannender, will doch Klaus Groth hier seine Baupläne für das Baufeld Nord des Mauerparks den Bezirksvertretern verkünden. Allerdings: Was will er Neues vorstellen außer seine Skizzen aus der Pressemappe. Vielleicht hat er sich inzwischen informiert und weiß, dass es im Kinderbauernhof auch Tiere gibt, die riechen und Geräusche von sich geben.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark – Schlupfloch gefunden!

Das Baugesetz – ein Schlupfloch durch die Hintertür?

Jens-Holger Kirchner (Grüne), Pankows Stadtrat für Stadtentwicklung und Umwelt hat das Schupfloch entdeckt, das es schon jetzt dem Senat erlaubt, das Planungsverfahren um die Nordbebauung des Mauerparks an sich zu ziehen, sollte doch noch jemand in Mitte aufmucken. Bisher sind sie ja Dank einer großen Koalition gleichgeschaltet. SPD und CDU Hand in Hand.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark zwischen Parabel und Wirklichkeit

Ein Beitrag zum Thema Gewaltfreie Kommunikation

Frank Möller hat den Kampf um einen unbebauten Mauerpark mit seinem Vergleich zwischen Wolf und Schaf und seiner Replik über gewaltfreie Kommunikation auf eine Metaebene gehoben, die allergrößten Respekt verdient. Vielleicht sind ihm etwas die Pferde durchgegangen. Das ist aber angesichts der Lage um die unfasslich arroganten Groth-Pläne zur Bebauung des Nordfeldes des Mauerparks nachvollziebar.

weiter

Hartmut Dold

Kurze Analyse der Pläne und Skizzen der Groth Gruppe zum Mauerpark

Erste Auswertung

Beschäftigt man sich etwas intensiver mit den von der Groth Gruppe vorgelegten Plänen und Skizzen, kann man ohne Architekt oder Bauplaner zu sein, folgende Schlußfolgerungen ziehen:

weiter

Hartmut Dold

Die Groth-Gruppe stellt ihre Pläne vor

Das Kleine und das Große Rad

Wer dreht am kleinem Rad, wer am Großen? Die Bürgerwerkstatt und alle, die sich eingebildet hatten, Einfluß nehmen zu können, wenn die Dreher am Großen Rad ernst machen und wenn es um kalte Unternehmerinteressen und Millionen Gewinne geht, mußten klein beigeben. Aber hatten sie sich nicht schon vorher freiwillig davon verabschiedet, in die Planung der Nordbebauung des Mauerparks einbezogen zu werden?

weiter

Hartmut Dold

Kleine Anfrage – kleine Antworten zum Mauerpark

Ein Dokument von Ignoranz und Inkompetenz

Weit über einen Monat Zeit gelassen hat sich Senator Müller, um auf eine kleine Anfrage des Abgeordneten und Ausschußvorsitzenden für Bauen, Wohnen und Verkehr, Andreas Otto (Grüne) vom 20.Dezember 2012 zu reagieren. Stellvertretend hat darauf Christian Gaebler (SPD), Stadtrat für Stadtentwicklung und Umwelt am 23.Januar 2013 geantwortet. Die Frage, die von Otto gestellt wurde hieß: Was kostet Berlin der Vertrag mit der CA Immo am Mauerpark? Konkret könnte man antworten: Schlappe 6,4 Mio zunächst. Aber gemeint war ja wohl: Wie geht’s weiter und welche Kosten und Risiken kommen noch auf den Steuerzahler hinzu.

weiter

Hartmut Dold

Politik, Ökononie, Macht und Ohnmacht!

Bürgerbeteiligung in Pankow

Allgemein bekannt und wenig umstritten ist das Primat der Politik über die Ökonomie. Es wird in der Regel auf makroökonomische Verhältnisse bezogen, also auf Staaten und ihre Volkswirtschaften und auf historische Entwicklungen. Die meisten philosophischen oder ökonomischen Schulen stimmen dem zu, auch wenn es berechtigte Einwürfe wegen der Anwendung dieses Primats durch totalitäre Regime in der Vergangenheit gibt.

weiter

Hartmut Dold

Vattenfall treibt Fernwärmetrasse in Richtung Mauerpark

Von Tiefbauarbeiten umzingelt!

Sie sind schon auffällig, die Männer in den blauen Overalls mit der Aufschrift „Vattenfall“ am Revers. Zuletzt wurden sie in Höhe der Kopenhagener Straße 67-65 gesichtet. Offensichtlich sollen die Rohre der Fernwärmetrasse Richtung Mauerpark vorangetrieben werden.

weiter

Hartmut Dold

Der nördliche Teil des Mauerparks ein Filetstück? – Worst Case!

Wohnen und Leben am Nordkreuz?

Bisher wurde zumeist behauptet: Der nördlich des Gleimtunnels gelegene Teil des Mauerparks, der jetzt an die Groth Gruppe verkauft wurde, sei das Filetstück oder Sahnehäubchen für jeden Investor. Aber betrachtet man die Sache realistisch, kann man auch zu ganz anderen Schlußfolgerungen kommen.

Weiter

Hartmut Dold

Infoabend der Bürgerwerkstatt

Bürgerbeteiligung als Kaffekränzchen?

Wer immer der Meinung war, eine Werkstatt sei etwas Nützliches, in der etwas hergestellt oder repariert wir, in der Fachkräfte am Werk sind, und wo man am Ende ein Produkt oder eine Dienstleistung erhält die wertig ist, wurde am Infoabend der „Bürgerwerkstatt“ am 31.01.2013 in der Ernst Reuter Schule im Brunnenviertel eines Besseren belehrt.

Bürgerbeteilung light in gelenkten Bahnen. „Von hier bis dort und nicht weiter”. Das rote Feld im Norden wird nicht diskutiert und angetastet und im hellgrünen und orangenen Feld Richtung Bernauer Straße hat noch immer die Immo AG die Hand drauf!

Wer sich damit zufrieden gibt ist selber Schuld und braucht sich später nicht zu beschweren. Und wer als Bürgerbeteiligung versteht, darüber mitreden zu dürfen welche Baumarten in wievielen Reihen oder einzel geflanzt werden, ob die Wege gerade oder krumm sein sollen, wo ein Rondell oder Teehaus entsteht – bitte schön. Es steht jedem frei.

weiter

Hartmut Dold

Neue Informationen zum Mauerpark

Mauerpark bereits im Juli an die Groth Gruppe verkauft

Jetzt muß man ganz vorsichtig sein, um sich nicht in Mutmaßungen zu ergehen oder abgemahnt zu werden. Die Skandale um Berliner Baufilz füllen viel zu viele Seiten Papier von abgeholtzsten finnischen Wäldern. Wie die Prenzelberger Stimme am 24. Januar 2013 berichtet, wurde bereits am 20.Juli 2012 der nördlich des Gleimtunnels gelegene Teil des Mauerparks an die Groth Gruppe verkauft.

weiter

Hartmut Dold

Kop 67 – der letzte Akt?

Über die Kopenhagener Straße 67 und auch über das gegenüberliegende Haus Nr.13 haben wir schon berichtet. Nachdem pünktlich zu Anfang der Frostperiode Mitte Dezember 2012 die Bauarbeiten wieder aufgenommen wurden, haben die letzten Mieter aufgegeben oder nicht? Im Vorderhaus brennt jedenfalls  kein Licht!

weiter

Hartmut Dold

Hoffnung für Mieter?

Reißleine gezogen

Die BVV Pankow hat sich zu ihrer sozialen Verantwortung bekannt und will der Gentriezifierung Einhalt gebieten. Nachdem zwischen 60 und 70 Prozent der alteingesessenen Bürger im Prenzlauer Berg wegen zu hoher Mieten weggezogen sind, hat nun die BVV Pankow die Reißleine gezogen.

Ob es ein Luxusverbot ist, wie andere Medien behaupten , sei dahingestellt. Jedenfalls soll sichergestellt werden, dass unnötige und nur an der Rendite oriertiete Luxussanierungen Außen vor bleiben.

Die Beurteilung ist naturgemäß vom Interessenstandpunkt abhängig. Bin ich Vermieter oder Mieter. Die politischen Interessenvertreter auf Bezirksebene müssen Beides im Auge behalten.

Was heißt Bezirksebene? Es geht hier um die Belange und die soziale Infrastruktur einer Großstadt. Pankow hat gegenwärtig rund 371.000 Einwohner mit stark steigender Tendenz und ist damit der bevölkerungsreichste Bezirk Berlins; auch flächenmäßig liegt man vorn an 2.Stelle.

weiter

Hartmut Dold

t&c Appartments – Mietwohnung oder Hotel?

Fragen über Fragen

Sie sind schon auffällig, die vielen Mitbürger, die in der Kopenhagener Straße Trollys der verschiedendsten Bauart hinter sich herschleppen. Nicht nur aber auch dafür verantwortlich: t&c Appartments in der Kopenhagener Straße 72, die hier und in angrenzenden Straßen über 30 Ferien-Appartments vermieten.

Was heißt vermieten? Besucht man die einschlägigen Internetportale wird t&c Appartments als 4 Sterne Hotel vorgestellt und beworben. Also was nun? Hotel oder Mietwohnung?

In den AGB des Unternehmens heißt es unter §1: „Ziel ist die „ Vermietung von Appartments und Ferienwohnungen … der Mietvertrag wird mit der Schwartz Immobilienservice Einzelunternehmen von Elfie Schwartz befristet und nach Tagen bemessen abgeschlossen.” Und in den FAQ (häufig gestellte Fragen) wird ausgeführt: „ t&c apartments Hotel oder Ferienwohnung? t&c apartments bietet Ihnen hauptsächlich Ferienwohnungen und Apartments in privater Wohnatmosphäre.“

Aha, also Mietwohnungen, die als Ferienwohnungen quasi als Hotelzimmer mit Wäscheservice und anderen Annehmlichkeiten, die einem Hotel entsprechen, vermietet werden? Gibt es dafür Genehmigungen oder braucht man die gar nicht?

weiter

Hartmut Dold

Nördlicher Teil des Mauerparks an die Groth Gruppe verkauft

Wer an den Weihnachtsmann glaubt hat in der Regel einen christlichen Hintergrund und ist zumeist ein Kind. Wer an Geschenke vom Weihnachtsmann in der Immobilienbranche glaubt ist naiv. Dafür sind andere zuständig. Wie die Berliner Zeitung bereits am 21.12.2012 zu vermelden wußte, ist knapp 1 Woche nach dem Spatenstich zur Erweiterung und Bebauung des Mauerparks, der nördlich des Gleimtunnels gelegene Teil von der Immo AG an die Groth Gruppe verkauft worden. Über den Kaufpreis ist bisher nichts bekannt und wird es wohl auch nicht. Über den neuen Bauherrn und Investor schon einiges. Das gilt auch für den Weihnachtsmann. Es ist der Legendenbildung nach der Heilige St.Nikolaus, in Myra im 4.Jh. n.Chr. wirkend. Leider wurden seine Gebeine von italienischen Piraten während der Kreuzzüge nach Bari verschleppt und dort verehrt. Auch ein gewinnbringendes Geschäft.

weiter

Hartmut Dold

Spatenstich zur Erweiterung und Bebauung des Mauerparks

Bürger sind nicht eingeladen!

Am 8.12.2012 hat die Pressestelle der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung eine Einladung für Mittwoch den 12.12 verteilen lassen, in der um 14:00 Uhr zum Auftakt der Erweiterung des Mauerparks eingeladen wird. Die Einladung galt den Vertretern der „Bürgerwerkstatt“ und erfolgte von der als „Mediator“ auftretenden GbR „Seebauer, Welfers und Partner“. Andere Bürgerbeteiligte blieben außen vor.

weiter

Hartmut Dold

Kopenhagener 13

1979 wurde in der Kopenhagener Straße 13 der Film „Solo Sunny“ gedreht. Neben der „Legende von Paul und Paula“ wohl einer der Kultfilme der DDR. Ende 2012, also 33 Jahre später, spielt ein anderer Film, dessen Hauptdarsteller das Haus selber ist. Während die letzten Jahre genutzt wurden, die Mieter zu vertreiben und das Haus leer zu räumen, steht ab Früjahr dieses Jahres der Baubetrieb still. Ein Tor zum Innenhof wurde noch angebracht und die Fenster sind erneuert und geben mit ihrer blauen Schutzfolie ein eher surrealistisches Bild ab. Ob es an der Unglückszahl 13 liegt, am Standort, an Finanzierungsproblemen oder am Zoll – die Baustelle scheint jedenfalls, wirft man einen Blick durch die Fenster ins Innere, überraschend schnell verlassen worden zu sein.

weiter

Hartmut Dold

Großer Mauerpark ade?

Entwicklungskonzept der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Jetzt ist er öffentlich, der Entwurf des städtebaulichen Vertrags zwischen dem Land Berlin und der CA Immo, die den Mauerpark nördlich des Gleimtunnels mit einer Vielzahl von Wohnungen bebauen will. Die Taz hat den Vertrag veröffentlicht, auch erste Kommentare aus der Politik und eine erste (klägliche) Stellungnahme der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. Beim Lesen des Vertrages bleibt einem die Luft weg: Alle Vorteile liegen beim Investor, alle Nachteile beim Land Berlin. Schlimmer geht es nun wirklich nimmer.

weiter

Die Kopenhagener Straße IX – Mietspiegel, Kultur und Kunst

Die Kopenhagener Sraße liegt nicht in einer „bevorzugten Citylage“ im Sinne des Berliner Mietspiegels, so urteilte vor kurzem das Amtsgericht Mitte. Eine bevorzugte Citylage ist gegeben, wenn es sich um eine besonders attraktive Lage handelt, die aufrund ihrer Bekanntheit oder Historie, ihrer Sehenswürdigkeiten, ihrer Kultureinrichtungen und Einkaufmöglichkeiten eine überregionale Bedeutung hat und auch von Touristen aufgesucht wird. Die Gegend sei kein Touristenmagnet und biete keinerlei besondere Sehenswürdigkeiten und Kultureinrichtungen. Das kann man auch anders sehen, für die Mieter ist das jedenfalls keine schlechte Nachricht.

weiter

Hartmut Dold

Wem gehört die Stadt?

Wem gehört Berlin?

Diese immer öfter gestellte Frage ist auch im Gleimviertel aktueller den je. Gehört sie den Bürgern, die hier leben, Familien gründen und in Würde alt werden wollen, die mit ehrlicher Arbeit ihr Einkommen erzielen und Steuern bezahlen, oder Spekulanten und ihren Helfershelfern aus der Politik.

Was haben wir von schönen Fassaden im Jugendstil, Aufzügen, die zahlungskräftige Mieter an anderen Mitbewohnern vorbei in ihre ausgebauten Dachgeschoßwohnungen oder Lofts bringen und Straßen, in denen irgendwann gähnende Langeweile einzieht.

Was haben wir davon, wenn im Auftrag privater Investoren jahrelang Straßen aufgrissen und zugebuddelt werden, Baukräne vor Häuser stehen, Straßen einengen und schon früh die Bewohner mit ihrem Baulärm nerven.

Was haben wir davon, dass Tiefbauämter den Überblick verlieren, Grünflächenämter Kinderspielplätze einzäunen, weil das Geld nicht reicht.

Was haben wir davon wenn Mieter mit kriminellen Methoden aus ihren Wohnungen aus Profitgier vertrieben werden. – Nichts!

weiter

Hartmut Dold

BVV – Pankow beschließt Vorschlagsliste zum Förderprogramm Stadtumbau Ost

Vier Projekte im Gleimviertel benannt

In ihrer Sitzung am Mittwoch, den 26.09.2012 hat die BVV- Pankow eine Liste von Projekten beschlossen, die aus dem Programm “Stadtumbau Ost – Aufwertung ” seit dem Jahr 2002 gefördert werden.

Entsprechend der Schwerpunktsetzung: Soziale Infrastruktur und öffentliches Grün vor öffentlichen Straßenraum, wurden in der Projektliste 1: Gebiet Prenzlauer Berg insgesamt 9 Projekte benannt, von denen 4 im Gleimviertel liegen. Bezogen auf die Jahre 2013 bis 2015 werden dafür insgesamt 1.446 Mio Euro veranschlagt.

Der Löwenanteil ist für die Schule am Falkplatz vorgesehen.(1.036 Mio Euro insgesamt, davon 80.000 Euro 2013, 600.000 Euro 2014 und 356.000 Euro 2015) Saniert werden sollen Aula, Speisenraum und Sporthalle, viel Geld. Was ist mit der Fassade am ehemaligen Schulpalast des Nordens? Da bröckelt der Putz!

weiter

Hartmut Dold

WBA Demo – Beispiel für Solidarität und Integration

WBA: „Wir bleiben alle! – Mittendrin statt außen vor“, unter diesem Motto startete am 22.September 2012 eine Demo gegen Mietwucher und Vertreibung aus der Innenstadt durch Mietspekulanten und ihren Helfern aus der Politik.

Aufgerufen hatten über 30 Initiativen, die sich gegen Gentrifizierung und Sozialabbau wehren. Am Ausgangspunkt, dem U-Bahnhof Eberswalder Straße, versammelten sich über tausend Demonstranten zum friedlichen und stimmungsvollen Protest begleitet von einem großen Polizeiaufgebot!

Gegen 16:45 Uhr wurde das „rote Band“ von den Senioren der „Stillen Straße 10“ zusammen mit den Mieterinitiativen “Kotti & Co” und den „Palisaden Panthern“ aus der Palisadenstraße durchschnitten.

weiter

Hartmut Dold

Saisonausklang im Mauerpark!

An einem der wohl letzten warmen und sonnigen Wochenenden im September 2012 waren wieder Zehntausende im Mauerpark unterwegs. Wie immer war die Bear Pit Karaokeshow von Joe Hatchiban, der mit bürgerlichen Namen Lennon heißt, der Name ist Programm, von Tausenden umlagert. Aber es gab noch mehr zu berichten!

weiter

Hartmut Dold

BVV-Mitte: “Mauerpark-Vertrag” durchgewinkt!

Anfragen der Grünen und LINKEN nicht zugelassen

Wie nicht anders zu erwarten war, hat die BVV-Mitte in ihrer Sitzung am 13.09.2012 mit den Stimmen der SPD und der CDU den Entwurf des “Mauerpark-Vertrages”, der von den Interessen und Juristen der Immo AG weitgehend dominiert wird, durchgewinkt.

Anfragen der Grünen und der Linken wurden nicht zugelassen. Freizeitparlament trifft auf wirtschaftliche Interessen und Lobbyisten! Dem gegenüber verliefen die Proteste der Bürgerbewegungen im Sande oder auch nicht?.

Wir werden sehen, die Zukunft ist offen. Die Vertragsinhalte liegen auf dem Tisch. Das B-Planverfahren ist noch nicht abgeschlossen. Kein guter Tag für die kommunale Demokratie und für alle Anhänger und Unterstützer eines großen Mauerparks! Aber noch ist nicht alles verloren!

weiter

Hartmut Dold

U-Boot aufgetaucht!

Erste Details aus dem Entwurf des „Mauerparkvertrages“ zwischen Senat und Immo AG sichtbar geworden!

Es ist nicht davon auszugehen, dass die Herren der Mauerparkbebauung Gaebler, Spallek und Thomsen den Etwurf des städtebaulichen Vertrages zur Mauerparkerweiterung- und Bebauung nicht kennen.

Deshalb kann die Pressekonferenz am 06.09. 2012 im Gebäude des Senats für Stadtentwicklung und Umwelt am Köllnischen Park 3 im Nachhinein nur als Versuch gewertet werden, Nebelkerzen zu werfen und Halbwahrheiten zu verbreiten, um von den harten Fakten abzulenken.

Mit Sicherheit wird später die Realität nichts mit den bunten Bildern aus der Pressemappe zu tun haben, die leider willfährig publiziert wurden. (Lorentzen Entwurf) Abweichend von den Auslassungen o.g.Protagonisten des Deals, sind jetzt erste Details des städtebaulichen Vertrages zum Mauerpark publik geworden.

weiter

Hartmut Dold

SPD Abteilung Falkplatz/Arnimplatz eröffnet Diskussion um das Grillen auf dem Falkplatz neu!

Große Aufregung unter den Anwohnern des Falkplatzes

Grillen auf dem Falkplatz Geladene Anwohner des Falkplatzes bestürmten am Montag den 03.09. 2012 den Kieztreff des Bürgervereins Gleimviertel e.V. um auf eine Aktion der SPD aufmerksam zu machen, die die Diskussion um das Grillen am Falkplatz neu eröffnet hat.

Was war geschehen? Die SPD-Abteilung Falkplatz-Arnimplatz will das Grillverbot am Falkplatz überprüfen! Als das Verbot vor drei Jahren erlassen wurde, war eine Evaluation versprochen worden. Dieses Versprechen wurde bisher vom Bezirksamt nicht eingelöst, so dass die SPD vor Ort aktiv wurde und mit Infoständen und einer Online-Umfrage unter www.falkplatzgrillen.de die Diskussion neu eröffnen hat.

Ob das klug ist, steht auf einem anderen Blatt. Gut, dass die Grillsaison fast vorbei ist!

weiter

Hartmut Dold

Aufruf zur Demo II!

Aufruf zur Demo vor dem Max-Planck-Gymnasium Unter dem Motto das Kasperletheater geht weiter ruft die Mauerparkstiftung Weltbürgerpark zu einer Demo vor dem Max-Planck-Gymnasium, Singerstraße 8 a, am Donnerstag den 13.09. 2012 auf.Es geht um die veschobene BVV-Versammlung Mitte vom 23.08.2012, in der die Bebauung des nördlichen Teils des Mauerparks um 600 Wohneinheiten verstetigt werden sollte. Dies soll nun nachgeholt werden! Der Weg dazu wurde in einer Medienoffensive von Staatssekretär Gaebler und Stadtrat Spallek gemeinsam mit dem Immo AG-Vertreter Thomsen am 06.09. geebnet.

Medienoffensive zum Mauerpark

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Im Vorfeld der anstehenden Beschlüsse der BVV – Mitte am 11.09 und 13.09.2012 zum Mauerpark sind Staatssekretär Gaebler und Stadtrat Spallek in die Offensive gegangen. So fand am 06.09.2012 im Dienstsitz des Staatssekretärs für Stadtenwicklung und Umwelt, am Köllnischen Park 3, eine kurzfristig anberaumte Pressekonferenz mit entsprechender Pressemitteilung statt.

Neben Christian Gaebler und Karsten Spallek war auch Henrik Thomsen, Leiter der CA Immo Berlin zugegen.

Unter dem Titel: Erweiterung des Mauerparks vereinbart – Städtebaulicher Vertrag und weitere Entwicklungen wurde eine schöne neue Welt verkauft, mit bunten Schaubildern in der Pressemappe für die anwesenden Pressevertreter.

Wenigsten wurden einige Details verlautbar, andere blieben im Nebel.

weiter

Hartmut Dold

„Töne des Dschungels“ – verstummt und eingezäunt!

"Töne des Dschungels", Spielplatz Kopenhagener/Ecke Rhinower Nur 6 Jahre sind es her, als mit einer Feier unter Anwesenheit der Senatorin für Stadtentwicklung, Ingeborg Junge-Reyer und des zuständigen Pankower Stadtbezirksrats Matthias Köhne, der Kinderspielplatz Töne des Dschungels Kopenhagener/Ecke Rhinower eingeweiht wurde. Heute bestimmen Umzäunungen und Aufsteller aus Maschendraht das Bild. Wie konnte es dazu kommen und wie geht es weiter?

weiter

Hartmut Dold

Das ist unser Kiez! – bürgernah, weltoffen, kinderfreundlich

Altberliner Straßenfest des Bürgervereins

Altberliner Straßenfest des BV Gleimviertel Während sich am Rande des Mauerparks auf der Eberswalder Straße internationales Raverpublikum an der F-Parade vergnügte und das Bild von witzigen Wagen mit dröhnenden Bässen, leicht angetrunkenen Ravern und martialisch ausgerüsteter Polizei bestimmt wurde, fand auf der nördlich des Gleimtunnels gelegenen Seite, ein fröhliches Volksfest mit vielen Kindern und ihren Eltern in und um die Jugendfarm Moritzhof statt. Nach Aussagen vieler Beteiligter fand das Fest großen Anklang.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark: High Noon vertagt

BVV Demo am 23.8.2012 Am Abend des 23.August 2012 sollten in der BVV Mitte die Pläne des Bezirksamts Mitte zur massiven Bebauung des nörlichen Teils des Mauerparks von den Bezirksabgeordneten durchgewinkt werden. Doch es kam anders…! Begleitet vom friedlichen Protest von ca. 150 Bürgern wurde die Sitzung nach mehreren Stunden Beratungszeit vertagt.

weiter

Hartmut Dold

Aufruf zur Demo!

Aufruf zu Mauerpark-Demo am 23.08.2012 Am Donnerstag, den 23.08.2012, wird die BVV Mitte über das weitere Vorgehen im Mauerpark beschließen. Im hinteren Teil der zahlreichen Tagesordnungspunkte (TOP 16.31) befindet sich die Beschlußvorlage 0291/IV des Bezirksamts Mitte unter dem Titel Mauerpark realisieren und der TOP 16.36. Beschluss über die nächsten Schritte für den Mauerpark(0404/IV). Darin soll der Betoncoup mit der Immo AG verstetigt werden. Solidarisiert Euch, rettet den Mauerpark! Kommt am 23.08.2012 um 17:00 Uhr zum Bezirksamt Mitte in der Karl- Marx Allee 31 und zeigt Euren Protest gegen die Betonierer!

BV Gleimviertel

Einladung zum Straßenfest

Straßenfest Flyer Am Sonnabend , den 25.August von 15 Uhr bis 22 Uhr startet unser diesjähriges Straßenfest in der Schwedter Straße 90 in und am Moritzhof. Alle Kiezanwohner oder andere Interessierte sind dazu herzlich eingeladen. Es gibt ein vielseitiges Programm für Jung und Alt. Das Straßenfest wird organisiert und veranstaltet vom Bürgerverein Gleimviertel e.V., der Jugendfarm Moritzhof und dem Jugendclub Friteim.

Hartmut Dold

Das Bezirksamt Mitte versenkt den Mauerpark im Sommerloch

Mauerparkidylle Im Sommerloch der Medien tauchen alle Jahre wieder Krokodile in bayrischen oder NRW-Baggerseen auf und auch im Berliner Schlachtensee vergreift sich ein mindestens 2 Meter großer Wels regelmäßig an Badende und Dackel. Es werden auch schon mal Gesetze wie das Meldegesetz verabschiedet, das den Behörden erlaubt, Meldedaten an Adresshändler zu verkaufen. Hinterher war’s dann keiner gewesen, niemand wusste Genaues und alle schämen sich ein bisschen.

weiter

Hartmut Dold

Pflanzaktion im Mauerpark

Pflanzaktion mit H.Funken, M.Nelken und A.Otto Am Montag den 11.Juni um 10 bis 12 Uhr gab es auf Einladung der Stiftung Weltbügerpark eine Pflanzaktion im westlichen Mauerpark. (gegenüber dem Birkenwäldchen) Es pflanzten Kinder der Freien Schule am Mauerpark, der umliegenden KITAS, und Nachbarn aus dem Brunnen- und Gleimviertel. Zugegen waren auch Bezirks- und Landespolitiker von B90/ Grüne und die LINKE wie Klaus Lederer und Andreas Otto.

Hartmut Dold

Mauerpark 2012 – aktuelle Beschlusslage

lebendiger Mauerpark Nachdem die BVV Mitte am 19.4 2012 ihren Willen zur Fertigstellung des Mauerparks erklärt hat, folgt nun am 25.4.2012 die BVV Pankow nach. Zur Beschlussfassung steht der gemeinsame Antrag der Fraktionen Bündnis90/Die Grünen und SPD mit dem Titel Nach über 20 Jahren – endlich den Mauerpark fertigstellen!

Damit liegt der Ball endgültig beim Senat!

Der Text kann nachstehenden Drucksachen entnommen werden:

Drucksache 0291/IV – BVV Mitte(pdf, 44,5Kb)

Drucksache VII-0131 – BVV Pankow(pdf, 68Kb)

Hartmut Dold

Die Kopenhagener Straße

erste Annäherung

historische Hausnummer Das Gleimviertel wird durch zwei wichtige Straßen in Ost-West Richtung durchteilt. Neben der Gleimstraße, dem Namensgeber des Gleimviertels, ist die Kopenhagener Straße ein eher unbeschriebenes Blatt. Während erstere, durch Namen, Dokumentation und Internetpräzenz eindeutig privilegiert, den Prenzlauer Berg zwischen Schönhauser Allee über den Gleimtunnel mit dem Wedding verbindet, fristet ihr Nachbar in der Ost-West Achse ein eher bescheideneres oder auch beschaulicheres Dasein, das im Westen an der Schwedter Straße, am Kinderbauernhof, endet.

weiter

Hartmut Dold

Mauerpark was n(t)un ?

Zwei Häften – nichts Ganzes?!

Baustadtrat C.Spallek/CDU stellt 4 Varianten vor Nicht unerwartet hat der Stadtentwicklungsausschuss der BVV Mitte auf seiner Sondersitzung zum Mauerpark am 30.3.2012 mehrheitlich eine Beschlussvorlage zur Zukunft des Mauerparks verabschiedet, die Licht und Schatten enthält. Über diese Vorlage wird die BVV Mitte am 19. April abstimmen.

weiter

Rainer Stern

Mauerpark 2012 – jetzt geht’s ums Ganze

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zeigt Zähne

Mit einem Paukenschlag hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung alle aufkeimenden Hoffnungen auf einen unbebauten Mauerpark vom Tisch gewischt. Zuletzt schien auf politischer Ebene etwas Bewegung in die Auseinandersetzung um den Mauerpark gekommen zu sein.

weiter

Rainer Stern

Mitgliederversammlung des Bürgervereins am 1.März 2012

Für ein Miteinander

Mitgliederversammlung 2012 Etwa 20 Mitglieder waren im Kieztreff erschienen, um am Abend des 1. März ihre Jahresmitgliederversammlung abzuhalten. Da die Aufreger der letzten Wahlperiode fehlten, war eine konstruktive und auf Ausgleich bedachte Arbeitsatmosphäre zu spüren und die 10 Tagesordnungspunkte wurden zügig abgearbeitet. In Abwesenheit von S.Krauskopf begrüßte J.Röber die anwesenden Mitglieder und verlas den Rechenschaftsbericht. Nach dem Finanzbericht des Kassenwarts, J.Lehmann, wurde der alte Vorstand entlastet und der neue gewählt. Es kandidierten für den Vorsitz Jörg Lehmann, Jacqueline Röber und Lutz-Dieter Bogs, der seine Kandidatur, nachdem sich Simone Krauskopf doch für eine Wiederwahl entschlossen hatte, zurückzog.

Der alte Vorstand ist der neue

Nach Abschluss der Kandidatenliste erfolgte in Blockabstimmung die Wahl des 1. und des 2. Vorsitzenden und des Kassenwarts. S.Krauskopf, J.Röber und J.Lehmann wurden mit größtmöglicher Mehrheit wiedergewählt. Somit ist der alte Vorstand der neue. Gleiches gilt auch für die drei Beisitzer. Nach kurzer Diskussion und zwei Abstimmungen über die Anzahl, wurden schließlich wieder drei Beisitzer gewählt, Marina Pechardscheck, Lutz-Dieter Bogs und Rainer Stern. Herzlichen Glückwunsch allen Gewählten und ein gutes Miteinander im Bürgerverein.

Hartmut Dold

Die Fernwärme erreicht das Gleimviertel

Eine erste Stellungnahme

Fernwärme in der Gleimstraße Über den ökonomischen oder ökologischen Nutzen von Fernwärme kann man streiten, nicht jedoch über den Sinn einer rechtzeitigen und und inhaltlichen Information der betroffenen Bürger. Am 23.1 2012 wurde den Anwohner der Gleimstr., Rhinower- und Kopenhagenerstraße per Handzetteleinwurf in Briefkästen, von der Baufirma Meyer und John mitgeteilt, dass in den nächsten Monaten umfangreiche Tiefbauarbeiten auf sie zukommen. Baubeginn sollte der 6.2 sein, Bauende der 20.8.2012. Es werden Ferwärmerohre im Auftrag von Vattenfall Europe Wärme AG verlegt, die das Gleimviertel an das Ferwärmenetz von Vattenfall anschließen soll. Die Rohre kommen aus der Stargarderstraße und untertunneln die Schönhauser Allee in Richtung Gleimstraße. Eingespeist wird die Wärme durch die Kraftwerke Klingenberg/Rummelsburg und Mitte. Dies war für den Bürgerverein Gleimviertel e.V. Grund genug, beim Bezirksamt/Tiefbauamt und Vattenfall nachzufragen, zumal keiner von beiden bisher in Erscheinung getreten war. Inzwischen erreichte uns folgende mündliche Stellungnahme seitens der verantwortlichen Bauleitung:

  1. In den nächsten Tagen wird ein Hinweisschild von Vattenfall aufgestellt.
  2. Die Bauarbeiten an der Untertunnelung dauern bis Ende Juni.
  3. Die Erdarbeiten werden auf der dem Kino gegenüberliegenden linken Seite der Gleimstraße ausgeführt. Sie führen dann rechts der Rhinower Straße entlang und enden vorerst bis 70 Meter in die Kopenhagener Straße hinein.In einem späteren Abschnitt soll auch die Ystader Straße erschlossen werden.
  4. Parallel zu den Bauarbeiten von Vattenfall werden auch die Berliner Wasserbetriebe im Bereich Gleimstraße aktiv.Näheres ist nicht bekannt.
  5. Für eine Überschreitung der Schwedter Straße in Richtung Wedding lägen bisher keine Pläne vor.
  6. Es werden nur die Häuser an das Netz angeschlossen, deren Vermieter im Vorfeld zugestimmt haben.In der Stargarder Straße sollen das etwa 40% sein.
  7. Die Bauleitung von Vattenfall will mit dem Bürgerverein in Kontakt bleiben und rechtzeitig informieren.

Anwohnerinfo (PDF, 465 KB)

weiter

Hartmut Dold

Die Gleimstraße – ein Update 2.0

Impressionen aus der Gegenwart

Gleimtunnel 2011 Es ist jetzt 13 Jahre her, seit die, in dieser Form wohl einzigartige Milleustudie über eine Berliner Straße, die Gleimstraße, dem Namensgeber des Gleimviertels, erschienen ist. Herausgegeben vom Kulturamt Prenzlauer Berg, Museum für Heimatgeschichte und Stadtkultur, gelang damals einer Autorengruppe, unter der Leitung von Anett Gröschner, ein bemerkenswerter kulturhistorischer und politischer Abriss.

Wer nachlesen will, was der Exer war, warum der Falkplatz als Schmuckplatz ausgewiesen wurde und warum man dort baden konnte, oder weswegen um die Jahrhundertwende dort regelmäßig Razzien durchgeführt wurden, der wird hier fündig. Aber auch Zeitzeugen aus der Zeit vor und nach dem Mauerbau werden befragt und die bedrückende Situation im Grenzgebiet der Staatsgrenze der DDR beschrieben.

Was ist aus der Gleimstraße und dem Gleimviertel aus der Distanz einer Dekade geworden? Ist alles anders, neuer, schöner, ist das Gleimviertel sexy oder bürgernah? Gibt es neue Probleme und Einsichten oder wiederholen sich nur alte in ähnlicher Weise, nur unter anderen Termini?

Das sind die Fragen die der Bürgerverein Gleimviertel e.V. in einer Art empirischer Bestandsaufnahme nachgehen will.

Der I.Teil fragt nach den Anfängen bürgerlichen Engagements.

Der II.Teil will sich mit weiteren historischen Aspekten und ihrem Bezug zur Gegenwart auseinandersetzen.

Der III.Teil wird sich mit den baulichen Veränderungen beschäftigen.

Im IV.Teil geht es um die sozialen Auswirkungen.

Im V. und VI. Teil werden Falkplatz und Mauerpark thematisiert.

Die Fragen und Antworten werden und sollen nur empirische Momentaufnahmen sein.Sie sind individuell und ihr Wahrheitsgehalt liegt im Auge des Betrachters oder Lesers.

Wohnen und Leben im Gleimkiez – historische Kontinuität; eine Herausforderung, ein Albtraum, ein Privileg oder nur stinknormal und austauschbar!

weiter

Hartmut Dold

Podiumsdiskussion zur Wahl gut besucht!

Kandidaten stellten sich vor

Podiumsdiskussion zur Wahl Unter dem Motto Machen Sie sich Ihr Bild, nutzten ca. 75-80 Anwohner des Gleimkiezes die Gelegenheit, 3 Tage vor der Wahl des Abgeordnetenhauses, ihre Direktkandidaten des Wahlkreises 6 kennenzulernen.

In der Mitte des Podiums haben sich Andreas Otto/Grüne und Roland Schröder/SPD platziert. Der Kandidat der LINKEN, Florian Schöttle, saß rechts – aber nur vom Publikum aus gesehen, aus seiner Sicht stimmte die Richtung. Links neben ihm Christoph Dietrich/FDP.

Eher ungewöhnlich die linke Seite mit Philipp Magalski/Piraten(Phil Anthrop), Stephan Lenz/CDU, und Andrea Hüttinger von den Unabhängigen.

Moderiert hat die Veranstaltung Simone Krauskopf, 1.Vorsitzende des Vorstands des Bürgervereins Gleimviertel.

weiter

Hartmut Dold